Zitat Zitat von Mr. Shut-out Beitrag anzeigen
Hat auch keiner gesagt. Aber auf dem Papier ersetzt er ihn. Und zum Thema Sezemsky (siehe unten).

Lamb, Cundari, Guentzel und Davies. Das beste PP der Liga, von dem wir brutal abhängig waren ersetzen wir mit Lamb, Sezemsky (so sehr ich ihn mag, aber dauerhaft muss er erst einmal zeigen, dass er DEL-tauglich, und v.a. auch fürs PP geeignet ist), einen Stürmer (finde den erstmal, im aktuellen Kader sehe ich diesen Kandidaten nicht) und durch einen eher defensiv orientierten Verteidiger. Dazu evtl. ein AL im Sturm weniger. Mutig. Zumindest meine Meinung, die man ja nicht teilen muss. Aber der letzte AL in der Abwehr sollte im PP was drauf haben.
So sehr ich mit deiner Einschätzung über den Verteidiger, den wir noch brauchen, übereinstimme, so überrascht bin ich, dass du Todd diese Fähigkeit ohne zu zögern absprichst.
Der hat immerhin in den letzten 5 Jahren einmal in der AHL und einmal in der KHL fast bzw. mehr als 0.5 Punkte, dazu noch eine starke Saison in Schweden. Und das sind Top Ligen in denen die PP-Zeit nicht hergeschenkt wird. Ein Lamb hatte zum Beispiel in der AHL auch keine Zeit im Powerplay und spielt hier dort richtig stark und macht seine 30 Punkte in der Saison.

Was für mich vor allem gegen ihn spricht, ist, dass er Rechtsschütze ist. Während wir im Sturm da ziemlich leer da stehen, sieht es in der Verteidigung ziemlich gut aus. Und da kann ich mir nur schwer vorstellen, dass alle unsere Verteidiger im Powerplay Rechts schießen. Wenn man bedenkt, dass es wohl kaum eine gesuchtere Position im Eishockey gibt als rechtsschießende Verteidiger, die ein Powerplay leiten können, wäre ich sehr überrascht, wenn ausgerechnet wir extra zahlen, wenn wir eigentlich einen Linksschützen bräuchten.