Ergebnis 21 bis 23 von 23
Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Thema: [Trainer] Mark Pederson

  1. #21
    Rookie
    Registriert seit
    30.10.2012
    Beiträge
    404

    Standard AW: [Trainer] Mark Pederson

    Zitat Zitat von Augsburger Punker Beitrag anzeigen
    Lustig ist das nicht, im Gegenteil.
    Natürlich nicht, das will ich damit auch gar nicht sagen. Verurteilt wurde er aber nie. Somit gilt die Unschuldsvermutung.
    ZitierenZitieren     

  2. #22
    Hockeygott
    Registriert seit
    23.11.2002
    Beiträge
    22.636

    Standard AW: [Trainer] Mark Pederson

    Wobei mir das Kotzen eher beim Abtun der Vorwürfe hier im Forum kommt.

    Der Vorwurf lautete u.a. "Oh, ich habe eine Freundschaftsanfrage von einem dreckigen Juden." Das, wenn es tatsächlich gesagt wurde, ist doch keine Lappalie!

    Aber wie es scheint ist wenig bis nichts dran an den Vorwürfen. Statt Antisemitismus zu entschuldigen hättet Ihr auch einfach lesen können wie der Fall ausging.

    So nämlich:

    Das Gerichtsverfahren, das der ehemalige Bakersfield Condor-Spieler Jason Bailey gegen das Team und die ehemaligen Trainer Marty Raymond und Mark Pederson angestrengt hat, ist dabei, abgewiesen zu werden.

    Dokumente, die am 4. November beim Superior Court of Kern County eingereicht wurden, zeigen, dass die Anwälte von Bailey freiwillig einen Antrag gestellt haben, dass das Gericht alle Klagen wegen religiöser Diskriminierung gegen das Team abweist.

    Die Condors, Eigentümer Jonathan Fleisig sowie die einzelnen Trainer behaupteten, dass die Behauptungen von Bailey offensichtlich falsch und unbegründet seien.

    Die anstehende Entlassung kommt ohne eine Abfindung jeglicher Art für Bailey, so die Condors.

    Bailey wurde den Condors in der Saison 2008-09 von den Anaheim Ducks zugewiesen und spielte in 35 Spielen.

    "Sogar in den unbegründetsten Fällen können Kläger Vergleiche mit geringem Wert erhalten, die von Beklagten gezahlt werden, die einfach die Kosten eines Rechtsstreits vermeiden wollen, aber in diesem Fall hat Bailey seine Ansprüche abgewiesen, ohne eine einzige Gegenleistung zu erhalten", sagte Bryan Freedman, Anwalt der Condors, in einer Erklärung. "Baileys Bereitschaft, den Fall abzulehnen, ohne eine Abfindung zu erhalten, beweist sicherlich die Leichtfertigkeit seiner Ansprüche."

    Bailey reichte die Klage im Januar beim Orange County Superior Court ein und beschuldigte Raymond und Pederson des Antisemitismus. Sie wurde im Juli mit einem anderen Anwalt an das Kern County Superior Court überwiesen.

    "Wir fühlen uns nach dieser lächerlichen Tortur bestätigt", sagte Condors-Besitzer Jonathan Fleisig in einer Erklärung. "Dass unser Teamname und die Stadt Bakersfield durch diese Behauptungen in den Dreck gezogen werden, ist verwerflich. Wir haben uns immer als eine aufrechte Organisation in dieser Gemeinschaft und als stolzer Vertreter von Bakersfield und Kern County betrachtet."

    Raymond verließ das Team im Juni, um einen Trainerposten in Europa anzunehmen. Pederson war in den letzten drei Spielzeiten nicht mehr bei den Condors und ist Trainer in Japan.

    Die Condors prüfen, ob sie eine Klage wegen böswilliger Verfolgung gegen Bailey und seinen Rechtsbeistand einreichen werden.


    Übersetzung des in Wikipedia verlinkten Artikels. Hier gibt's das Original:

    The Bakersfield Californian. "Ex-Condor's discrimination suit dismissed". The Bakersfield Californian. Archived from the original on 4 October 2013. Retrieved 13 August 2013.

    https://web.archive.org/web/20131004...suit-dismissed
    ZitierenZitieren     

  3. #23
    Profi
    Registriert seit
    20.04.2010
    Beiträge
    4.255

    Standard AW: [Trainer] Mark Pederson

    Volle Zustimmung. Die Vorwürfe sind sicherlich nichts, was man einfach so als kleinen Fehler abtun kann. Das sind keine Sätze, die einem einfach mal raus rutschen oder die man mit "Früher war das ja auch ganz normal, so etwas zu sagen" entschuldigen könnte (wie relevant diese Entschuldigung dann ist, muss jeder für sich persönlich entscheiden), denn die Zeit, in der so etwas normal war, wollen wir sicherlich nicht zurück.

    Aber zum Glück deutet ja alles darauf hin, dass nichts an dieser Sache dran war. Deshalb ist es schon gerechtfertigt, wenn man mehr als zehn Jahren nachdem die Klage zurückgenommen wurde einen Deckel drauf macht. Keine Ahnung was genau da zwischen Trainer und Spieler vorgefallen ist, es scheint definitiv keinen Grund dafür zu geben, ihm nicht die Chance zu geben für die Panther hier zu arbeiten.

    Vom Werdegang passt er ja sehr gut ins typische Beuteschema der Panther. Genau so wie Larry und Mike habt er über längere Zeit in einer im Vergleich zur DEL schwächeren Liga einen richtig guten Job gemacht und bekommen jetzt die Chance sich hier zu beweisen.
    ZitierenZitieren     

Ähnliche Themen

  1. Marc Habscheid
    Von Von Krolock im Forum Gerüchteküche
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 14.01.2005, 13:34
  2. Marc Brown?
    Von djrene im Forum Gerüchteküche
    Antworten: 46
    Letzter Beitrag: 25.10.2004, 07:54
  3. Eisbären verpflichten D. Pederson
    Von Tom im Forum DEL-News
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 08.09.2003, 22:44
  4. Marc Savard
    Von Madda im Forum Gerüchteküche
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 10.05.2003, 20:21
  5. Marc Habscheid...
    Von Anonymous im Forum Eishockey International
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 20.12.2002, 09:54

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, um somit die Website zu finanzieren. Dazu geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für Werbung und Analysen weiter. Details ansehen