Ergebnis 1 bis 13 von 13

Thema: Eishockey News Spezial "Stars des deutschen Eishockey&q

  1. #1
    Stammspieler
    Registriert seit
    22.11.2002
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    2.217

    Standard Eishockey News Spezial "Stars des deutschen Eishockey&q

    Fanwahl: Die beliebtesten DEL-Spieler

    „7 mal 7“ ist Trumpf für Kinder
    Duanne Moeser begeistert Fans auch abseits der Eisfläche

    Kann ein Profisportler ein Star sein, selbst wenn er nicht immer im Rampenlicht von Funk und Fernsehen steht? Muss man zwangsläufig ein Top-Scorer sein, um als Star zu gelten? Oder genügt nicht manchmal auch bloße Präsenz und unermüdliches Engagement auf und neben der Eisfläche, um zum Star zu werden? Sicher, oft mag dies in unserer nach Zahlen und Fakten gierenden Gesellschaft nicht möglich sein, im Falle von Duanne Moeser aber gibt es keine zwei Meinungen: das Anfang April 40 Jahre alt werdende Urgestein ist der Star der Augsburger Panther.
    Seine Nummer 7 hat längst ein Privatsponsor zu Werbezwecken gepachtet. Und ist der Tag erstmal gekommen, an dem der Team-Senior die Schlittschuhe an den Nagel hängt, seine Rückennummer wird nie wieder vergeben werden in Augsburg. Doch noch ist es nicht so weit, selbst eine weitere Saison hat Moeser angekündigt noch bestreiten zu wollen. Kein Wunder, der Mann ist im Schwabenland längst heimisch geworden. Gekommen als überzähliger Ausländer, bestritt der in Kitchener geborene Moeser in der vergangenen Saison sein 500. Punktspiel für den ältesten Eissport treibenden Verein Deutschlands.
    Auch abseits der Eisfläche hat „Beamer“, so sein Spitzname, sein Glück im Schwabenland gefunden: Mit Christine, einer waschechten Fuggerstädterin, die er in einer Augsburger Szenekneipe kennen lernte, hat er zwei Kinder. Auf den Nachwuchs, wenn auch nicht den eigenen, zielt seine ins Leben gerufene Aktion „7 Mal 7“. Was gibt es denn Schöneres als ein glückliches Kinderlachen, lautet die rhetorische Frage auf seiner privaten Homepage. Ein harter Arbeiter auf dem Eis, als fairer Sportsmann und Kultfigur weit über die Grenzen des Schwabenlandes hinaus bekannt und ein Freund und Ansprechpartner für die Kinder, denen in ihrem Leben nicht so viel zuteil wurde, wie Moeser selbst. Vielleicht ist das viel mehr, was einen Star ausmacht, als immer nur Zahlen, Zahlen, Zahlen.

    Daniel Stolpe

    Fanstimmen zu Duanne Moeser

    Alexander Hagl: „Durch seine Patenschaft beweist er, dass er in erster Linie als Mensch besticht.“
    Michael Zayoz: „Ein vorbildlicher Sportler, der nicht aufgibt und auch außerhalb des Eises aktiv ist.“
    Tim Sabionski: „Seine Vereinstreue und sein Engagement für Kinder sind wirklich bemerkenswert in der heutigen Zeit.“


    Fanwahl: Die Lieblinge
    1. Duanne Moeser (Augsburger Panther) 24,4 %
    2. Mirko Lüdemann (Kölner Haie) 16,7 %
    3. Tobias Abstreiter (Kassel Huskies) 12,1 %
    4. Mike Bullard (Schwenninger Wild Wings) 9,1 %
    5. Mike Rosati (Adler Mannheim) 7,7 %
    6. Boris Rousson (Hamburg Freezers) 4,9 %
    7. Tommy Jakobsen (DEG Metro Stars) 3,6 %
    8. Sven Felski (Eisbären Berlin) 3,4 %
    9. Frederic Chabot (Nürnberg Ice Tigers) 3,1 %
    10. Jimmy Waite (Iserlohn Roosters) 2,2 %

    Im weiteren Kreis:
    Stephan Retzer (Kassel)
    Tino Boos (Köln)
    Andreas Morczinietz (Köln)

    Insgesamt nahmen 4.356 Fans an der Wahl teil.
    ZitierenZitieren     

  2. #2
    Stammspieler
    Registriert seit
    22.11.2002
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    2.217

    Standard Eishockey News Spezial "Stars des deutschen Eishockey&q

    Scouting Report: Die DEL unter der Lupe
    Augsburger Panther

    Die Panther haben bei der Zusammenstellung ihres Kaders gründlich daneben gegriffen. Die Leistungsträger sind in erster Linie die Arrivieren wie Torhüter Magnus Eriksson, Verteidiger Reid Simonton oder Eric Dandenault. Speziell die Neuzugänge in der Defensive wie Frederic Bouchard, Maxim Galanov oder allen voran Shayne McCosh enttäuschten maßlos, im Sturm ist die Qualität dagegen höher, wenn auch nicht hoch genug. Richtig vermissen würde man von den Neuen eigentlich nur den nachträglich verpflichteten Chris Armstrong und Greg Leeb.

    Torhüter:
    Magnus Eriksson: Der Grand Fuhr der Panther spielt unglaublich viel, ist immer mal wieder für einen Aussetzer gut, aber dennoch mit Abstand der beste Torhüter, den die Panther in der DEL bislang hatten.
    Patrick Koslow: Nicht nur in der DEL, sondern auch in der Oberliga nicht überzeugend. Ob er zu jung oder ganz einfach nicht gut genug ist, wird die Zukunft zeigen.
    Oliver Schmeiche: Nur ein einziger Einsatz, bei dem er einen soliden Eindruck hinterließ, insgesamt jedoch natürlich zu wenig für eine objektive Einschätzung.

    Verteidiger:
    Christian Lukes: Nicht mehr ganz so überzeugend wie noch in der Vorsaison, jedoch immer noch äußerst solide und ein wichtiger Eckpfeiler in der Abwehr.
    Eric Dandenault: Absoluter Führungsspieler und Identifikationsfigur, mittlerweile jedoch nicht mehr nur wegen seiner Fähigkeiten als Faustkämpfer sondern auch wegen seiner Qualitäten als Verteidiger.
    Reid Simonton: Der am meisten unterschätzte Spieler der Panther, wenn nicht der gesamten Liga. Seine Checks sind waffenscheinpflichtig, er ist einer, der dem Gegner bei jedem Shift weh tut.
    Frederic Bouchard: Träumte lange von der NHL und machte auf dem Eis auch oft den Eindruck nicht ganz wach zu sein. Defensiv ein einziger Unsicherheitsfaktor und offensiv viel zu harmlos. Eine der großen Enttäuschungen in dieser Saison.
    Chris Armstrong: Ein absoluter Glücksgriff, der leider erst Mitte Dezember zu den Panthern stieß. Nicht nur nach durchschnittlich erzielten Punkten pro Spiel mit weitem Abstand bester Spieler. Wer ihn nächstes Jahr im Kader hat, darf sich glücklich schätzen.
    Torsten Fendt: Mittlerweile mehr als nur Ergänzung, sondern durchaus solider Verteidiger ohne schwere Aussetzer. Zusätzlicher Bonus: Er ist der einzige echte Augsburger im Team.
    Maxim Galanov: In der Vorbereitung bärenstark, dann ein einziges Fiasko, seit dem Trainerwechsel deutlicher Aufwärtstrend. Für einen ehemaligen NHL-Verteidiger jedoch immer noch viel zu inkonstant.
    Shayne McCosh: Ein einziger Unsicherheitsfaktor, jede Eiszeit ist ein Risiko. Seine Scorerbilanz der Vorsaison ist ein Rätsel, ganz einfach limitiert und für die DEL sicher nicht gut genug.

    Stürmer:
    Duanne Moeser: Der „natural born Panther“ schlechthin, auch in seinem 13ten Jahr in Augsburg ein Kämpfer vor dem Herrn und scort wie immer: Nicht sehr hoch, aber sehr verlässlich. Aus dem Augsburger Team eigentlich nicht weg zu denken.
    Sergej Vostrikov: Schade, dass seine Zeit in Augsburg so endet. Hat zweifelsohne große Verdienste und ist einer der Besten, die in der DEL in Augsburg stürmten. Doch leider ist das Vergangenheit...
    Christopher Oravec: Nicht viel Eiszeit, kämpferisch durchaus überzeugend jedoch mit (noch) zu wenig Durchschlagskraft für die höchste deutsche Spielklasse.
    Philippe Audet: Zwar Top-Torschütze der Panther, weit auffälliger bei ihm sind jedoch die vielen überflüssigen Strafen. Der vermeintliche „All-Star“ ist nicht wirklich eine Führungsfigur im Team.
    Andrej Strakhov: Zeigt hin und wieder durchaus sehenswerte Einlagen, die große Durchbruch-Saison hat er allerdings noch nicht gehabt. Hat sein Potenzial noch nicht ganz ausgeschöpft und noch Entwicklungsmöglichkeiten.
    Greg Leeb: Der kleine Riese im Team. Schnell, frech, trickreich, mutig. Hatte zwischenzeitlich auch die Krise, jedoch immer noch der überzeugendste und wichtigste Stürmer der Panther.
    Shawn Carter: Begann ganz schwach um sich dann in einem Maße zu steigern wie es schon nicht mehr erwartet werden durfte. Ist der absolute Bullykönig und zum Führungsspieler gereift. Eine echte Stütze im Team der Panther.
    Xavier Delisle: Der Dauerpatient im Team war ewig verletzt und kam dementsprechend schwer in Tritt. Nie wirklich überzeugend und das zeigend was man sich von ihm erwartet hatte.
    Björn Barta: Das Kraftpaket, quadratisch, praktisch, gut. Nicht brillant aber konstant, konnte die in ihn gesetzten Erwartungen erfüllen und hat sich in jedem Fall einen Vertrag für die neue Saison verdient.
    Ronny Arendt: Offensiv die Überraschung, für seine 22 Jahre erstaunlich abgeklärt und clever. Schwächen noch in der Rückwärtsbewegung und allgemein der Defensivarbeit. Aber das kann er noch lernen.
    P.C. Drouin: Top-Scorer und bester Vorlagengeber im Team. Gehört zweifelsohne zu den Leistungsträgern und Führungspersönlichkeiten, seine Spielweise gehört darüber hinaus zu den eher unterhaltsameren. Bleibt zu hoffen, dass die Fans in Augsburg auch in der neuen Saison noch viel Freude an ihm haben werden.

    Michael Klein

    Die „Glorrreichen“ 7
    Der wertvollste Spieler: Greg Leeb
    Die Überraschung: Chris Armstrong
    Die Enttäuschung: Shayne McCosh
    Der beste Bullyspieler: Shawn Carter
    Der beste Bodychecker: Reid Simonton
    Härtester Schlagschuss: Chris Armstrong
    Der schnellste Skater: Greg Leeb
    ZitierenZitieren     

  3. #3
    Stammspieler
    Registriert seit
    22.11.2002
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    2.217

    Standard Eishockey News Spezial "Stars des deutschen Eishockey&q

    Die besten Verteidiger der DEL

    (...)
    7. Chris Armstrong (Augsburger Panther)
    (...)

    Chris Armstrong- Von Null auf Hundert

    „Er war zu gut für die Farmteams und zu wenig böse für die National Hockey League.“ So umschrieb der Schweizer Eishockey-Guru Klaus Zaugg in seinem Hockey-Guide Chris Armstrong, den Neuzugang des EV Zug. Der Junioren-Weltmeister von 1995 heuerte im Herbst letzten Jahres beim NLA-Club an, nachdem er einige Monate zuvor mit den Bridgeport Sound Tigers im AHL-Finale gestanden hatte. Doch beim EV Zug kam Armstrong nicht so richtig zum Zug, so dass die Augsburger Panther die Chance eines Ausleih-Geschäftes nutzten. Und Manager Fliegauf landete einen Volltreffer, denn Armstrong startete in der DEL voll durch. In kürzester Zeit avancierte er zu einem Top-Defender. Die Balance zwischen defensiver Pflicht und offensivem Spektakel gelingt dem Kanadier vortrefflich. Und so verwundert es nicht, dass Armstrong auf der Wunschliste vieler DEL-Clubs steht.
    ZitierenZitieren     

  4. #4
    Hockeygott
    Registriert seit
    25.11.2002
    Ort
    Bad Wörishofen
    Beiträge
    24.144

    Standard Eishockey News Spezial "Stars des deutschen Eishockey&q

    Greg Leeb: ...der überzeugendste und wichtigste Stürmer der Panther
    Das sollten sich ein paar mal zu Gemüte führen.
    ZitierenZitieren     

  5. #5
    Profi
    Registriert seit
    07.12.2002
    Beiträge
    4.796

    Standard Eishockey News Spezial "Stars des deutschen Eishockey&q

    Über die gesamte Saison gesehen hat Klein mit seiner Aussage zu Leeb sicher recht. Wenn man aber nur die zweite Saisonhälfte zugrunde legt, dann ist m.E. Carter der wichtigste Stürmer der Panther geworden. Der hat ein wenig gebraucht, um sich an die großen Eisflächen zu gewöhnen, inzwischen ist er aber ein echter Leistungsträger.

    Im Großen und Ganzen kann ich den Beurteilungen zustimmen. Anders sehe ich das nur bei folgenden Spielern:

    Galanov: Hat wohl auch einige Zeit gebraucht, um sich an's DEL-Hockey zu gewöhnen, hat sich in den letzten Partien aber stark verbessert. Nach Leeb hat er die zweitbeste +/- Statistik der Panther. Würde ich auf jeden Fall halten.

    P.C. Drouin: Ist m.E. in der entscheidenden Saisonphase, also als es gegen den Playdown-Platz ging, völlig abgetaucht. Ist absolut kein Money-Player, darüber kann auch das Tor gegen Nürnberg nicht hinwegtäuschen. In meinen Augen ein Schönwetterspieler, den man getrost ziehen lassen kann, auch wenn er Topscorer der Panther wurde.

    Ich würde von den noch nicht unter Vertrag stehenden Spielern mit folgenden Cracks verlängern: Eriksson, Simonton, Dandenault, Galanov, Moeser (wenn er denn noch ein Jahr machen will), Leeb, Carter. Der Rest ist in meinen Augen austauschbar. Nicht schlüssig bin ich mir bei Delisle. Überragte bei seinen wenigen Einsätzen eigentlich nicht so recht, war aber auch von Verletzungen gebeutelt. In meinen Augen aber zu verletzungsanfällig. Für's gleiche Geld gibt's wahrscheinlich mindestens gleich starke und vor allem gesündere Spieler.
    ZitierenZitieren     

  6. #6
    Stammspieler
    Registriert seit
    24.11.2002
    Beiträge
    1.629

    Standard Eishockey News Spezial "Stars des deutschen Eishockey&q

    Zitat Zitat von Urmel1974
    P.C. Drouin: Top-Scorer und bester Vorlagengeber im Team. Gehört zweifelsohne zu den Leistungsträgern und Führungspersönlichkeiten, seine Spielweise gehört darüber hinaus zu den eher unterhaltsameren. Bleibt zu hoffen, dass die Fans in Augsburg auch in der neuen Saison noch viel Freude an ihm haben werden.
    Kann dem Ganzen so ziemlich zustimmen, aber das hier???
    Drouin wird zu 99,9% nicht mehr bei den Panthern spielen, haben gestern mehrere Leute bestätigt und darum bin ich auch froh, denn er hatte seit Anfang Dezember kein Spiel mehr, in welchem er überzeugen konnte und so egal wie bei ihm wird es mir wohl nie mehr bei unserem "Topscorer" sein, wenn dieser nicht mehr da sein wird...
    ZitierenZitieren     

  7. #7

    Standard Eishockey News Spezial "Stars des deutschen Eishockey&q

    haben gestern mehrere Leute bestätigt
    kam diese Bestätigung gleich nach der Guillet bestätigung oder davor?

    *ggg*

    Gerüchte, Gerüchte, Gerüchte - ich glaube nur offizielle Sachen!
    ZitierenZitieren     

  8. #8
    Stammspieler
    Registriert seit
    24.11.2002
    Beiträge
    1.629

    Standard Eishockey News Spezial "Stars des deutschen Eishockey&q

    Zitat Zitat von Meister Yoda
    Gerüchte, Gerüchte, Gerüchte - ich glaube nur offizielle Sachen!
    Dann stell doch mal die offiziellen Sachen online! :wink:

    Allerdings braucht man bei Drouin eigentlich nicht mit "Leuten" reden, wenn man etwas den Saisonverlauf anschaut, dann kann man daraus deuten, dass unser Management wohl nicht auf einen immer lustloser werdenden Spieler bauen will, außer man will nächste Saison wieder Elfter werden...
    ZitierenZitieren     

  9. #9

    Standard Eishockey News Spezial "Stars des deutschen Eishockey&q

    Muss eigentlich überall stehen, dass Simonton gut ist!!!

    Mit so einem Scheiß werden die anderen Vereine noch auf ihn aufmerksam!!!
    ZitierenZitieren     

  10. #10

    Standard Eishockey News Spezial "Stars des deutschen Eishockey&q

    @darby:


    Auf der anderen Seite können wir allerdings dann auch froh sein, dass Galanov überall schlecht weg kommt!
    ZitierenZitieren     

  11. #11
    Hockeygott
    Registriert seit
    07.12.2002
    Beiträge
    12.131

    Standard Eishockey News Spezial "Stars des deutschen Eishockey&q

    Bis auf die Bewertung von PC stimmt halt wirklich alles.

    Und endlich wird mal erwähnt, dass Simonton ein ganz starker ist. Bleibt zu hoffen, dass er noch ein paar Jährchen bei uns bleibt.

    BoomBoom Rulezz
    ZitierenZitieren     

  12. #12
    Stammspieler
    Registriert seit
    16.01.2003
    Beiträge
    1.108

    Standard Eishockey News Spezial "Stars des deutschen Eishockey&q

    Zitat Zitat von EH News Spezial
    Die Leistungsträger sind in erster Linie die Arrivieren wie Torhüter Magnus Eriksson, Verteidiger Reid Simonton oder Eric Dandenault.

    ...


    Eric Dandenault: Absoluter Führungsspieler und Identifikationsfigur, mittlerweile jedoch nicht mehr nur wegen seiner Fähigkeiten als Faustkämpfer sondern auch wegen seiner Qualitäten als Verteidiger.
    Ich unterschreibe den Artikel fast vollkommen.
    V.a. was da oben steht.
    Dandy ist wichtig für unser Team, dem gefällt es hier, der verarscht uns nicht wie andere, er ist beliebt und macht seinen Job.
    Man kann und darf ihn von seiner Spielweise her nicht mit Armstrong vergleichen, das ist mir klar. Diesem Vergleich (gemessen an Scorerpunkten) muss er auch nicht standhalten. Er hat halt eine andere Rolle, und das ist auch gut so.
    Den Respekt, den er sich in der Liga erarbeitet ("erhauen" ) hat, ist etwas, worauf man bauen kann und sollte. Jeder Neu-Import müsste in dieser Hinsicht von vorne anfangen.

    Deshalb: keine Experimente! Vertrag für Dandy!
    Dann können wir uns hier reuevolle Rückholaktionen sparen.

    Zitat Zitat von EH News Spezial
    Chris Armstrong: Ein absoluter Glücksgriff, der leider erst Mitte Dezember zu den Panthern stieß. Nicht nur nach durchschnittlich erzielten Punkten pro Spiel mit weitem Abstand bester Spieler. Wer ihn nächstes Jahr im Kader hat, darf sich glücklich schätzen.
    Alles schön und gut.
    Trotzdem sehe ich ein klein wenig Bedenken, was seine Konstanz betrifft.
    Ich hab' auch von ihm sehr gute und weniger gute Spiele gesehen.
    Nur, dass man bei ihm meist etwas nachsichtiger war als z.B. bei Galanov, der nun mal (zusammen mit McCosh) als Sündenbock auserkoren wurde.

    Dieser klitzekleine Zweifel heißt jetzt nicht, dass ich nicht versuchen würde, ihn hier bei uns zu halten, sondern einfach nur, dass auch er nur mit Wasser kocht und vielleicht ab und an einen kleinen Stubs braucht.
    Womit wir wieder beim Thema Trainer wären... (anderer Thread, ich weiß).

    Zitat Zitat von EH News Spezial
    Maxim Galanov: In der Vorbereitung bärenstark, dann ein einziges Fiasko, seit dem Trainerwechsel deutlicher Aufwärtstrend. Für einen ehemaligen NHL-Verteidiger jedoch immer noch viel zu inkonstant.
    Viel zu inkonstant stimmt, Aufwärtstrend auch.
    Vielleicht ein stark leistungsbezogener Vertrag?
    Die Wahrscheinlichkeit, dass ihn uns einer wegschnappt, ist ja wohl gering.

    Zitat Zitat von EH News Spezial
    Sergej Vostrikov: Schade, dass seine Zeit in Augsburg so endet. Hat zweifelsohne große Verdienste und ist einer der Besten, die in der DEL in Augsburg stürmten. Doch leider ist das Vergangenheit...
    Stimmt auch.
    Und ich fand es gestern auch sehr traurig, dass es seine letzte Ehrenrunde war. Er und Igor werden hier lange nicht vergessen werden! Aber man sollte aufhören, wenn es Zeit ist.
    Deswegen kann ich absolut nachvollziehen, dass Sergej keinen neuen Vertrag kriegt.


    Zitat Zitat von EH News Spezial
    Philippe Audet: Zwar Top-Torschütze der Panther, weit auffälliger bei ihm sind jedoch die vielen überflüssigen Strafen. Der vermeintliche „All-Star“ ist nicht wirklich eine Führungsfigur im Team.
    Nix hinzuzufügen.
    Zitat eines guten Bekannten: "Audet?... Weg!" :wink: :wink:
    Keine Lust mehr auf Schwächung des Teams durch "lustige Checks".
    Neues Motto: Mehr Scorerpunkte für gleiches Geld.

    Zitat Zitat von EH News Spezial
    Andrej Strakhov: Zeigt hin und wieder durchaus sehenswerte Einlagen, die große Durchbruch-Saison hat er allerdings noch nicht gehabt. Hat sein Potenzial noch nicht ganz ausgeschöpft und noch Entwicklungsmöglichkeiten.
    Kann sich bestimmt noch steigern, hat mir aber auch diese Saison schon ein paar mal ganz hervorragend gefallen. Stickhandling rulez!
    Wenn er sich weiterhin reinhängt und an sich arbeitet, kann er ein kleiner Vostrikov werden.
    Gut, dass er schon Vertrag hat.

    Zitat Zitat von EH News Spezial
    Greg Leeb: Der kleine Riese im Team. Schnell, frech, trickreich, mutig. Hatte zwischenzeitlich auch die Krise, jedoch immer noch der überzeugendste und wichtigste Stürmer der Panther.
    Vielleich nicht gerade DER wichtigste Stürmer, aber ein Guter!
    Kann einem manchmal zwar leid tun, wenn er immer von bulligeren Gegnern eins reingewürgt bekommt (manchmal auch mehrere), aber wenn er sich das weiter zumuten will, sehe ich das durchaus positiv. Es macht einfach Spaß, ihm zuzuschauen, und im Gegensatz zu manch anderen, die immer wieder behaupten, es käme GAR NICHTS dabei raus, sprechen die Statistiken doch eine andere Sprache. Noch dazu immer einer der kämpft und nie aufsteckt.
    Als erste-Reihe-Center vielleicht wirklich zu schwach, aber durchaus einer, den ich behalten würde.

    Zitat Zitat von EH News Spezial
    Shawn Carter: Begann ganz schwach um sich dann in einem Maße zu steigern wie es schon nicht mehr erwartet werden durfte. Ist der absolute Bullykönig und zum Führungsspieler gereift. Eine echte Stütze im Team der Panther.
    Nichts hinzuzufügen.
    Versuchen zu halten, aber - wie bei allen anderen - nicht um jeden Preis!

    Zitat Zitat von EH News Spezial
    Xavier Delisle: Der Dauerpatient im Team war ewig verletzt und kam dementsprechend schwer in Tritt. Nie wirklich überzeugend und das zeigend was man sich von ihm erwartet hatte.
    Konnte er ja auch nicht, gewollt hätte er schon.
    Verletzungsanfällig? Das ist so eine Sache.
    Die Viren im Schlittschuh sind jetzt durch. Diese "Verletzung" kriegt er bestimmt nicht wieder. :wink:
    Knochenbruch in der Hand von einem Stockschlag und Bruch des Wadenkopfes? - Ich versteh' zu wenig von Sportmedizin, um beurteilen zu können, ob eine erhöhte Wahrscheinlichkeit besteht, dass so was öfter passiert. (Glasknochen???)

    Falls nicht (und ich bin sicher, das kann man medizinisch abklären), würde ich ihm eine zweite Chance geben. Denn das, was er gezeigt hat, als er spielte (und da war er nicht wirklich fit - nach der Virengeschichte durfte er sich sechs Wochen nicht bewegen, musste im Rollstuhl sitzen!), hat mir gefallen. Kann man ein Spieler-Gehalt an Anzahl der gemachten Spiele knüpfen?? Oder hat da die Gewerkschaft was dagegen?

    Zitat Zitat von EH News Spezial
    Björn Barta: Das Kraftpaket, quadratisch, praktisch, gut. Nicht brillant aber konstant, konnte die in ihn gesetzten Erwartungen erfüllen und hat sich in jedem Fall einen Vertrag für die neue Saison verdient.
    Hmmm. Bei ihm weiß ich nicht ganz so recht.
    Von den bereits Verlängerten hätte ich neben Oravec am ehesten noch auf Barta verzichtet. Ganz einfach deswegen, weil Arendt und Strakhov mich mehr überzeugt haben und bei Barta, der sich sicherlich auch bemüht hat, meiner Meinung nach effektiv am wenigsten rauskam.

    Andererseits vielleicht eine gute Investition in die Zukunft.
    Wenn er sich steigert, bleibt er uns vielleicht erhalten und kann ein wichtiger guter Deutscher (bitte nicht "braun" interpretieren) werden.. Wenn nicht (Weg des Geldes) kann er immer noch als Erfolgsstory à la Morczinietz dienen. Ich hoffe und wünsche ihm, dass er sich durchsetzt.

    Zitat Zitat von EH News Spezial
    Ronny Arendt: Offensiv die Überraschung, für seine 22 Jahre erstaunlich abgeklärt und clever. Schwächen noch in der Rückwärtsbewegung und allgemein der Defensivarbeit. Aber das kann er noch lernen.
    Eine wahre Freude, was der Junge zeigt, seit klar ist, dass Cherno geht.
    Über seinen Vertrag habe ich mich riesig gefreut.
    Aus dem wird noch was! Solche Spieler habe ich am liebsten in rot-grün-weiß und nicht woanders.

    Zitat Zitat von EH News Spezial
    P.C. Drouin: Top-Scorer und bester Vorlagengeber im Team. Gehört zweifelsohne zu den Leistungsträgern und Führungspersönlichkeiten, seine Spielweise gehört darüber hinaus zu den eher unterhaltsameren. Bleibt zu hoffen, dass die Fans in Augsburg auch in der neuen Saison noch viel Freude an ihm haben werden.
    Hier habe ich, wie schon viele andere, eine etwas weniger euphorische Meinung. Ich kann mich, wenn ich mir das letzte Drittel der Saison nochmal vor Augen führe, nicht mehr erinnern, wann und wo PC eigentlich gescort hat (außer gestern, das weiß ich noch :wink: und: nein, ich war nicht bei jedem Spiel hoffnungslos betrunken!). Wo hat er eigentlich die ganzen Punkte her?

    Es ist nicht so, dass ich sagen muss, dass er mir negativ aufgefallen wäre (wie z.B. Audet - mehr als einmal!), aber positiv eben auch nicht! Die Einstellung stimmt wohl, Kampfgeist war (soweit ich das beurteilen kann und gesehen habe) auch immer da, aber irgendwie hat er etwas oder vielmehr hat etwas NICHT, was ein Topscorer normalerweise hat.
    Wenn einer weiß, was ich meine bzw. mir sagen kann, was es ist, was PC fehlt, sagt mir Bescheid, OK?

    Ansonsten wünsche ich euch allen eine friedliche und erholsame Sommerpause. Man sieht sich im August im CFS!

    Gruß,
    Stevie Y
    ZitierenZitieren     

  13. #13
    Ersatzspieler
    Registriert seit
    05.03.2003
    Beiträge
    774

    Standard Eishockey News Spezial "Stars des deutschen Eishockey&q

    Stevie, du hast mir wirklich bei jedem Spieler aus der Seele gesprochen!
    Die Sache mit Galanov ist auch mir nicht so ganz geheuer. Seine gute +/- -Bilanz und seine teilweise (besonders offensiv) guten Leistungen lassen mich überlegen, ob er wirklich so schlecht ist oder einfach nur zum Sündenbock gemacht wurde. Die Erwartungen, die zu Saisonanfang in ihn gesetzt wurden (Einer der besten Defender, die wir in der DEL je hatten... usw.), hat er aber keinesfalls erfüllt.
    Delisle würde ich keinesfalls weiterverpflichten. Da gibt es sicher bessere Spieler in seiner Preisklasse.
    Auf Arendt in der nächsten Saison freue ich mich schon sehr und auch von Strahkov dürfen wir nächstes Jahr einiges erwarten, glaube ich. Bartas Weiterverpflichtung sehe ich sehr nüchtern: Er ist wohl ein Wasserträger, ein Arbeiter und Defensivstürmer wie ihn jedes Team braucht und allzu viele junge deutsche Spielertypen wie diesen gibts wohl nicht.
    Drouin und Audet...Hmmm, sicher, die besten Scorer. Aber für das Geld gibts sicher treffsichereres!
    Ausschließlich entäuschend waren sicher Bouchard und McCosh.
    Einzig bei Leeb bin ich nicht der Meinung der meisten: Ich fand ihn einfach zu unkonstant und würde mich erst nach einem besseren in seiner Preisklasse umsehen.
    ZitierenZitieren     

Ähnliche Themen

  1. Mit Maxi DSL in die Top 8 der Deutschen Eishockey Liga
    Von Rigo Domenator im Forum Panther-Forum
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 29.09.2009, 15:52
  2. Der Absturz des deutschen Eishockey
    Von perfect java im Forum DEL-News
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 08.05.2009, 17:53
  3. Gewinnspiele von Eishockey NEWS und EISHOCKEY WORLD
    Von Höps im Forum Fan-Talk und Mitfahrzentrale
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 31.08.2007, 10:03
  4. BEV: Änderung bei den "Eishockey-Deutschen" ab 2007/08
    Von Wolfgang Goetz im Forum Augsburger Eislauf Verein
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 09.07.2007, 11:21
  5. Suche Eishockey News und Eishockey World Zeitschriften?
    Von SirHighwayman im Forum Off-Topic... & Suche und Biete...
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 17.01.2006, 20:56

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, um somit die Website zu finanzieren. Dazu geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für Werbung und Analysen weiter. Details ansehen