Umfrageergebnis anzeigen: Stimmt die ESBG dem Aufnahmeantrag in die ESBG zu

Teilnehmer
18. Sie dürfen bei dieser Umfrage nicht abstimmen
  • ja

    7 38,89%
  • nein, aber Schwenningen klagt sich für 03/04 ein

    2 11,11%
  • nein, Schwenningen klagt und spielt im LEV B-W weiter (wie Essen 02/03)

    4 22,22%
  • nein, Schwenningen klagt nicht und spielt im LEV B-W weiter

    3 16,67%
  • nein, Schwenningen spielt nur mit dem Nachwuchs weiter

    0 0%
  • nein, Schwenninger ERC 04 wird aufgelöst

    2 11,11%
Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: Schwenninger ERC plant für ESBG-2. Bundesliga 03/04

  1. #1
    Ersatzspieler
    Registriert seit
    25.11.2002
    Beiträge
    998

    Standard Schwenninger ERC plant für ESBG-2. Bundesliga 03/04

    Beitrag in der Newsgroup de.rec.sport.eishockey von 15.04.2003:
    Hallo,

    gestern war Ausserordentliche Mitgliederversammlung des SERC 04 e.V.
    das interessiert sicher den einen oder anderen.
    Und nicht jeder schaut ins Forum der Schwenninger. Deshalb kopier ich
    mal ein inoffizielles Protokoll aus dem Schwenninger Forum hierhin.
    Auch hier zu finden:
    http://pub136.ezboard.com/fwildwings...cID=6367.topic

    Ich denke es ist auch für nicht Schwenninger ganz interessant und auch
    witzig (Mike Bullard).

    Gruss
    Volker


    Protokoll der außerord. Mitgliederversammlung

    So, für diejenigen, die's brennend interessíert kommt hier das
    inoffizielle Protokoll der außerordentlichen Mitgliederversammlung am
    gestrigen 14.04.03 Im Beethovenhaus, VS-Schwenningen


    1. Begrüßung und Formelles: Doc Henisch

    - Darstellung der aktuellen Lage:

    * IST-Zustand:
    - u.a. ausstehende Steuerforderungen in Höhe v. 180.000 Eur

    * Erläuterungen des Wegs in diese Lage:
    - 1995: Bosman-Urteil, Wegfall von Geldern und Ausstellen von
    Genussscheinen
    - 2000: erste Mindereinnahmen durch Wegfall v. Geldern, sportl.
    Misserfolg, etc.
    - 2001: Kündigung des Dispositionskredits seitens der VoBa VS
    gerichtlich erwirkter Titel eines Gläubigers gegen den SERC
    - 2002: Mindereinnahmen in den Bereichen Kioskverkauf, Saisontickets
    bzw. ersatzloser Auslauf von Sponsorenverträgen
    kein neuer Dispositionskredit
    Goc-Verkauf als Rettungsversuch
    sportlicher Misserfolg, verursacht durch vereinsinternes Sparprogramm

    *Darstellung der sportlichen Situation dieser Saison:
    - zu wenig leadership und mentale Stärke sowie zu wenig
    Profesionallität im team der vergangenen Saison 02/03
    - diese Qualitäten wurden nur Mike Bullard zugesprochen, dieser kam
    leider zu spät

    - anstehende Aufgaben

    - Sicherung der Hallensituation -> Gespräche mit Verantwortlichen
    seitens der Stadt

    - Sicherung des Fortbestands des gemeinnützigen Teils des Vereins SERC
    04 e.V.

    - Ligenzugehörigkeit Profibereich; Problem: ESBG-Satzung schließt
    insolvente Vereine aus!

    - Auslagerung des Profibereichs auf eine Kapitalgesellschaft
    - Wild Wings-Betriebs-GmbH? [es gibt eine bestehende, allerdings
    inaktive GmbH unter Vorsitz v. A. Würthner (Anm. d. Red.)]
    - Kooperationsvertrag mit SERC 04 e.V.
    - Position des Geschäftsführers
    - Deckung eines konkurrenzfähigen Etats
    - Umstrukturierung der Vereinsführung (evtl. Satzungsänderung)
    - Umstrukturierung/ Umzug Geschäftsstelle
    - 100jähriges Jubiläum


    Anmerkung an dieser Stelle:
    bei den bisherigen Sponsorengesprächen wurden Zusagen für die 2. Liga
    gemacht, jedoch NICHT für die Oberliga!!!

    *Zukunftsperspektiven

    - SERC 04 e.V.: Fortführung als gemeinnütziger Verein
    - Kooperationsvertrag mit ausgelagertem Profibereich zur Sicherung der
    Attraktivität des Eishockey-Standortes
    - Projekt zur Hallensituation: nur tragbar über Bau einer
    Mehrzweckhalle (am besten über privaten Investor)
    - 4-Jahresplan zum Wiederaufstieg in die DEL


    nachdem ihn von den Mitgliedern Rederecht erteilt wurde:

    Bericht Insolvenzverwalter RA Haischer

    - Darstellung der Situation und Gelegenheit zu Fragen

    [hier nur auszugsweise die interessantesten Fragen(Anm. d. Red.)]

    Frage 1 (Lotte Sütterlin):
    Frage nach dem Insolvenzplan & prozentuale Befriedigung der Gläubiger?
    RA H: unter 35%; (im weiteren Verlauf des Abends fiel die Zahl "10%")

    Frage 2 (L. S.):
    Was passiert bei Ablehnung dieses Plans durch die Gläubiger?
    RA H: Ist kein Hinderungsgrund mehr; es gibt keinen Zwangsvergleich
    mehr, d.h. Insolvenzplan wird weitestgehend durchgeführt wie geplant

    Frage 3 (L. S.):
    Wie hoch sind die genauen verbindlichkeiten?
    RA H: ~ 2,5 Mio. EUR

    Frage 4 (Doc Benzing sen.):
    Wie weit kann eine Entschuldung gehen?
    RA H: Neuer Verein (bzw. alter NACH der Entschuldung) kann unbelastet
    starten.

    Frage 5 (Doc Benzing sen.):
    Inwieweit gibt es Zusage der ESBG / seitens des DEB, falls eine
    2/3-Deckung des Etats für nächste Saison recht schnell gewährleistet
    werden könnte? (Bezugnahme auf Aussage H. Franke)
    RA H: KEINE Zusage! -> Erläuterung der rechtl. Lage
    aber: rechtl. gute Chancen auf Lizensierung

    Frage 3 (L. S.):
    Frage, ob Aufnahme in ESBG überhaupt wahrscheinlich? Zustimmung von 27
    der 35 Vereine aus 2. Liga und Oberliga (Bad Tölz ist insolvent (Anm.
    d. Red.)) nötig!! Antragschluss ist 30.04!
    Zu dieser Frage konnte keine eindeutige Klärung gefunden werden, da
    unterschiedl. Aussagen der Ligenleitung im Raum stehen.


    Fragen an die Vorstandschaft

    auch hier wieder Auszüge:

    - u.a. Redebeitrag A. Würthner zur bestehenden GmbH:
    - Restschuldbelastung in Form von Genussscheinen ca. 35TEUR
    - derzeitige Gesellschafter der GmbH: der Verein hält Anteile der
    GmbH, die dann evtl. von RA verteilt werden
    (Namen, die hier im Gespräch waren: A. Würthner, S. Hassan, M. Bühler,
    u.a.)

    - Frage nach dem Hallenkonzept:
    hier: Stellungnahme des OB Dr. R. Kubon als Vertreter der Stadt VS
    [und hier schlugen die Wellen richtig hoch!!! (Anm. d. Verf.))

    Darstellung der momentanen Situation:
    Schulden der KEB ~6 Mio. EUR
    durch Bürgschaften der Stadt VS gedeckt, Zinsen derz. ~ 350 TEUR /
    Jahr; Tilgungsrate (derz. ausgesetzt) ~ 150 TEUR
    Zuschüsse für den Verein: ~180 TEUR
    (werden auf 100 TEUR gekürzt!)

    zentrale Aussage des OB: Die Stadt kann KEINERLEI Zusage auf eine
    Sanierung der Halle machen!!

    Anmerkung U. Schlenker: Eisbenutzungsgebühr wird DIREKT mit den
    Zuschüssen det Stadt verrechnet, d.h. bei einer Kürzung derselben auf
    100 TEUR entsteht dem Verein ein Minus von 80 TEUR!!!

    KEB-Vertreter: bei möglichem privaten Halleninvestor: KEINE
    Schuldenübernahme nötig! Schulden bleiben bei der Stadt bzw. KEB

    Frage D. Maier: laufende Kosten der Eisbahn?
    Antwort: ~12.400 Eur für Eis/ Monat August

    persönliche Anmerkung: dann kam der beste Teil des Abends: Bully wurde
    auf die Bühne geholt

    erste Bemerkung Bully:

    "Wenn ich nächste Bürgermeister, dann kein Problem für die
    Eisstadion!!!"
    -> großer Jubel und Beifall

    Fragen zu seiner möglichen Tätigkeit in der nächsten Saison
    Bully: "Wenn du kommst zu die Stadium, musst du 100% Profi sein und
    arbeiten 100%. Wenn nix so is', dann rede ich mit die Man, wenn nix
    Profi, dann: Kick in the ass!"



    Wie es aussieht, soll Bully als Trainer und Sportdirektor arbeiten,
    genaueres wurde noch nicht gesagt.

    -------------------------------------------------------

    - Forderung Bernd Lösselt als Sprecher der Jugend und des Nachwuchses
    (an Herrn Kubon gerichtet): Eis zum 1. August, damit ausreichende
    Trainingsmöglichkeiten gewährleistet werden können!!

    Kubon: NEIN! Kann KEINE Zusage in diese Richtung machen!! Forderung
    seinerseits: SERC muss sich an Kosten des Stadions und der
    Aufrechterhaltung beteiligen!! Vergleich mit anderen Vereinen der
    Stadt (Anm. d. Verf.: Dieser Vergleich hinkt unendlich, da keiner der
    anderen Vereine eine solch große, bundesweite Aussenwirksamkeit hat
    wie der SERC!)

    U. Schlenker dazu: Jugend des SERC ist überregional als sehr
    leistungsstark bekannt, also kann keinerlei Vergleich mit anderen
    Vereinen der Stadt gezogen werden!!!

    letzter Punkt der Versammlung:

    Abstimmung der Mitglieder über 2 Anträge

    1. Antrag:
    Mitgliederversammlung spricht dem aktuellen Vorstand das Vertrauen aus
    verbunden mit der Zusage zur Ausführung der og. Pläne

    -> mit überw. Mehrheit bei 8 Enthaltungen angenommen

    2. Antrag:
    Weiterführung des Vereins SERC 04 e.V. gemäß Insolvenzplan

    -> einstimmig angenommen


    ENDE DER VERSAMMLUNG
    nachlesbar z.B. unter http://<br /> http://groups.google....2018%40abas.de
    ZitierenZitieren     

  2. #2
    Stammspieler
    Registriert seit
    22.11.2002
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    2.217

    Standard Schwenninger ERC plant für ESBG-2. Bundesliga 03/04

    Soll es einen tieferen Sinn dieser Umfrage geben? Sicherlich sitzt keiner von uns in irgendwelchen ESBG-Gremien, auch das Kaffeesatzlesen will gut geübt sein. Ich selbst habe keine sonderlich positive Meinung von den ESBG-Ausnahmeregelungen. Man macht sich einfach lächerlich, wenn es zwar einen Grundsatz gibt, dass nämlich insolventen Vereinen keine Lizenz erteilt werden soll, dieser aber mit einer 3/4-Mehrheit suspendiert werden kann.
    ZitierenZitieren     

  3. #3
    Ersatzspieler
    Registriert seit
    25.11.2002
    Beiträge
    998

    Standard Schwenninger ERC plant für ESBG-2. Bundesliga 03/04

    @Urmel

    mich interessiert halt das Meinungsbild - auch wenn die _wenigsten_ in irgendeiner Form etwas mitzubestimmen haben.
    ZitierenZitieren     

  4. #4
    Profi
    Registriert seit
    22.11.2002
    Beiträge
    3.508

    Standard Schwenninger ERC plant für ESBG-2. Bundesliga 03/04

    Da sie kein sportlicher Absteiger sind ===>>> ab in den Landesverband!!!
    ZitierenZitieren     

  5. #5
    Ersatzspieler
    Registriert seit
    25.11.2002
    Beiträge
    998

    Standard Schwenninger ERC plant für ESBG-2. Bundesliga 03/04

    Die Lösung der Umfrage:

    Am 24.05.2003 wurde der Schwenninger ERC zum Lizenzsierungsverfahren für die ESBG durch zustimmenden Beschluss der ESBG-Gesellschafterversammlung zugelassen.
    ZitierenZitieren     

  6. #6
    Stammspieler
    Registriert seit
    22.11.2002
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    2.217

    Standard Schwenninger ERC plant für ESBG-2. Bundesliga 03/04

    Zitat Zitat von Wolfgang Götz
    Die Lösung der Umfrage:

    Am 24.05.2003 wurde der Schwenninger ERC zum Lizenzsierungsverfahren für die ESBG durch zustimmenden Beschluss der ESBG-Gesellschafterversammlung zugelassen.
    Eine Entscheidung, die ich persönlich für nicht wirklich gut halte. Somit führt man die eigenen Regularien ad absurdum.
    ZitierenZitieren     

Ähnliche Themen

  1. DEL plant Modus-Reform
    Von Pantherjoe im Forum DEL-News
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 28.06.2007, 19:23
  2. ESBG-2. Bundesliga
    Von Wolfgang Goetz im Forum DEL-News
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 13.03.2005, 21:49
  3. JoWood plant ...
    Von Kamikautze im Forum Off-Topic... & Suche und Biete...
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 30.04.2004, 10:04
  4. DEL plant neue Ausländerregelung
    Von Pantherjoe im Forum DEL-News
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 16.12.2003, 08:58
  5. DEL unterstützt Schwenninger Wild Wings
    Von Tribüne im Forum DEL-News
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 27.11.2002, 10:04

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, um somit die Website zu finanzieren. Dazu geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für Werbung und Analysen weiter. Details ansehen