Ergebnis 1 bis 20 von 896
Seite 1 von 45 1211 ... LetzteLetzte

Thema: Frankfurt Lions

  1. #1
    Profi
    Registriert seit
    13.03.2004
    Beiträge
    2.536

    Pfeil Frankfurt Lions

    Lions nehmen Philippe Plante unter Vertrag

    Frankfurt, 8. August


    Die Frankfurt Lions haben Verteidiger Philippe Plante unter Vertrag genommen. Der 27jährige Kanadier kommt von den Hamilton Bulldogs aus der American Hockey League und wird ab heute Abend bereits im Trainingslager in Cavalese mit der Mannschaft trainieren.

    "Er gilt als sehr gut im Spiel Eins gegen Eins", sagt Manager Karl- Heinz Fliegauf. "Dazu ist er auch laufstark und im Aufbau gut." Qualitäten, die Trainer Rich Chernomaz ab sofort in der Saisonvorbereitung in Augenschein nehmen wird.
    Philippe Plante erhält einen Vertrag bis Ende der Saison, aus dem die Frankfurt Lions aber bis Ende August 2005 aussteigen können.
    Philippe Plante Defense
    Born Aug 10 1978 -- Greenfield Park, PQ
    Height 6.00 -- Weight 200 -- Shoots L


    Regular Season Playoffs
    Season Team Lge GP G A Pts PIM GP G A Pts PIM
    1995-96 Rimouski Oceanic QMJHL 33 0 7 7 16
    1996-97 Rimouski Oceanic QMJHL 38 0 7 7 57
    1996-97 Beauport Harfangs QMJHL 7 1 0 1 13
    1996-97 Drummondville Voltigeurs QMJHL 18 0 2 2 22
    1997-98 Drummondville Voltigeurs QMJHL 70 13 38 51 89 -- -- -- -- --
    1998-99 Acadie-Bathurst Titan QMJHL 70 16 64 80 42 23 7 13 20 28
    1999-00 Grand-Rapids Griffins IHL 63 3 11 14 24 14 2 0 2 4
    2000-01 Austin Ice Bats WPHL 55 13 28 41 47 4 2 1 3 4
    2000-01 Houston Aeros IHL 13 1 1 2 17 -- -- -- -- --
    2000-01 Grand-Rapids Griffins IHL 3 0 0 0 0 -- -- -- -- --
    2001-02 Muskegon Fury UHL 73 8 23 31 28 17 2 1 3 4
    2001-02 Grand-Rapids Griffins AHL 1 0 0 0 0 -- -- -- -- --
    2002-03 Muskegon Fury UHL 13 1 5 6 6 -- -- -- -- --
    2002-03 Grand-Rapids Griffins AHL 57 11 13 24 36 15 0 2 2 10
    2003-04 Hamilton Bulldogs AHL 74 6 16 22 20 10 0 2 2 2
    2004-05 Hamilton Bulldogs AHL 47 3 10 13 26 1 0 0 0 0
    ZitierenZitieren     

  2. #2
    Hockeygott
    Registriert seit
    09.10.2004
    Beiträge
    14.967

    Standard Frankfurt Lions

    Geil, und der lässt sich auf so einen Vertrag ein!
    Respekt!
    ZitierenZitieren     

  3. #3
    Profi
    Registriert seit
    22.11.2002
    Ort
    Weilheim
    Beiträge
    4.568

    Standard Frankfurt Lions

    Momentan scheint auf dem Spielermarkt wenig los zu sein!

    Glaub wir müssen noch zwei drei Wochen auf unsere Neuzugänge warten
    ZitierenZitieren     

  4. #4
    Ausnahmekönner
    Registriert seit
    21.07.2004
    Ort
    Gersthofen
    Beiträge
    5.368

    Standard Frankfurt Lions

    Nunja....... aber ein PLANTE mehr in der DEL klingt ganz nett.
    Schau ma mal was der Charly ausgegraben hat (hoffentlich nie gegen uns).
    Für die Größe / Gewicht niedrige Strafzeiten und vom Score auf den ersten Blick schon brauchbar.
    Nun wir werden sehen. :P
    ZitierenZitieren     

  5. #5
    Ersatzspieler
    Registriert seit
    24.11.2002
    Beiträge
    806

    Standard Frankfurt Lions

    Als Rekis könnte man den schon mal testen.
    Tippe auch mal, dass der "Allrounder mit nicht unbedingt überragenden Statistiken" durchaus so einer werden könnte.
    ZitierenZitieren     

  6. #6
    Testspieler
    Registriert seit
    25.03.2005
    Beiträge
    157

    Standard Frankfurt Lions

    Auch die Frankfurt Lions beklagen bereits den ersten Schwerverletzten. Beim Testspiel in Meran gegen den HC Neumarkt, das die Lions übrigens mit 6:1 gewannen, schied Stürmer Dwayne Norris ohne Fremdeinwirkung mit einer Knieverletzung aus. „Es sieht nicht gut aus, hoffentlich ist das Kreuzband nicht gerissen“, so Manager Charly Fliegauf nach dem Match. Aufschluss über die Schwere der Verletzung soll nun eine genauere Untersuchung im Krankenhaus bringen.

    Quelle: http://www.eishockeynews.de/
    ZitierenZitieren     

  7. #7
    Rookie
    Registriert seit
    27.06.2003
    Beiträge
    388

    Standard Frankfurt Lions

    16.08.2005

    Michael Hackert wechselt in die NHL

    Der Center unterschreibt bei den Detroit Red Wings
    Stürmer Michael Hackert verlässt die Frankfurt Lions und wechselt in die NHL. Der 24jährige unterschrieb für die Saison 2005/2006 einen Zwei-Wege- Vertrag bei den Detroit Red Wings. „Freud und Leid liegen da nahe zusammen“, sagt Lions-Manager Charly Fliegauf. „Für Michael ist es eine Riesenchance. Für uns dagegen kommt der Wechsel zu einem sehr ungünstigen Zeitpunkt. Es ist schwer, jetzt auf dem Transfermarkt zu reagieren, um einen der besten deutschen Spieler gleichwertig zu ersetzen.“

    Michael Hackert spielte seit 2003 bei den Frankfurt Lions und gehörte zum Meisterteam 2004. In der vergangenen Saison zeigte der Mittelstürmer die beste Leistung seiner Karriere und erzielte 20 Tore, sowie 18 Vorlagen. Allerdings stoppte ihn im Februar ein Schien- und Wadenbeinbruch, vom dem er sich derzeit noch erholt. Bei den Frankfurt Lions hat der Nationalspieler noch einen Vertrag bis 2007. „Wir klären in den nächsten Tagen die Wechselmodalitäten“, sagt Charly Fliegauf. „Aber eines steht fest: Wenn Michael vor Ablauf dieses Vertrages nach Deutschland zurückkehren sollte, dann nur zu uns.“

    Quelle: www.del.org
    ZitierenZitieren     

  8. #8
    Hockeygott
    Registriert seit
    15.12.2002
    Beiträge
    19.322

    Standard Frankfurt Lions

    Zitat Zitat von Anderson#37
    16.08.2005

    Michael Hackert wechselt in die NHL

    Der Center unterschreibt bei den Detroit Red Wings
    Stürmer Michael Hackert verlässt die Frankfurt Lions und wechselt in die NHL. Der 24jährige unterschrieb für die Saison 2005/2006 einen Zwei-Wege- Vertrag bei den Detroit Red Wings. „Freud und Leid liegen da nahe zusammen“, sagt Lions-Manager Charly Fliegauf. „Für Michael ist es eine Riesenchance. Für uns dagegen kommt der Wechsel zu einem sehr ungünstigen Zeitpunkt. Es ist schwer, jetzt auf dem Transfermarkt zu reagieren, um einen der besten deutschen Spieler gleichwertig zu ersetzen.“

    Michael Hackert spielte seit 2003 bei den Frankfurt Lions und gehörte zum Meisterteam 2004. In der vergangenen Saison zeigte der Mittelstürmer die beste Leistung seiner Karriere und erzielte 20 Tore, sowie 18 Vorlagen. Allerdings stoppte ihn im Februar ein Schien- und Wadenbeinbruch, vom dem er sich derzeit noch erholt. Bei den Frankfurt Lions hat der Nationalspieler noch einen Vertrag bis 2007. „Wir klären in den nächsten Tagen die Wechselmodalitäten“, sagt Charly Fliegauf. „Aber eines steht fest: Wenn Michael vor Ablauf dieses Vertrages nach Deutschland zurückkehren sollte, dann nur zu uns.“

    Quelle: www.del.org
    :shock: :shock: :shock: :shock: :shock: :shock: :shock: :shock:
    ZitierenZitieren     

  9. #9
    Rookie
    Registriert seit
    01.04.2005
    Beiträge
    478

    Standard Frankfurt Lions

    Mit dem hätte ich jetzt garnicht gerechnet. Der ist ein Mittelklassespieler und bekommt nen NHL Vertrag. Komisch.... :shock:
    ZitierenZitieren     

  10. #10
    Ersatzspieler
    Registriert seit
    29.07.2003
    Beiträge
    718

    Standard Frankfurt Lions

    Mittelklassespieler????? Bin schon etwas verwundert, dass er nen Vertrag in NA bekommt, aber Hackert ist mit Sicherheit einer der besten Deutschen!
    ZitierenZitieren     

  11. #11
    Ausnahmekönner
    Registriert seit
    28.04.2003
    Beiträge
    6.548

    Standard Frankfurt Lions

    Zwei-Wege-Vertrag !!! Ob er sich bei den Wings durchsetzen wird können, wage ich jetzt mal zu bezweifeln...

    Dennoch wünsche ich ihm viel Glück!

    Gruß Michi
    ZitierenZitieren     

  12. #12
    Ausnahmekönner
    Registriert seit
    21.07.2004
    Ort
    Gersthofen
    Beiträge
    5.368

    Standard Frankfurt Lions

    Na was das wohl für den Hackert wird? Ich bezweifle irgendwie das er im NHL Team was reissen wird.
    AHL dürfte er wohl packen aber ob dann im großen Team für ihn ein Platz frei ist?

    Auf jeden Fall fehlt dem guten Charly jetzt ein Center, vorallem aber ein Deutscher Spieler.
    Wie hies es von Augsburger Seiten. Es gibt keine guten Deutschen mehr.
    Nun dann bin ich gespannt wen Charly da jetzt als Ersatz ausgräbt (wenn auch nur AL)
    ZitierenZitieren     

  13. #13
    Ersatzspieler
    Registriert seit
    05.06.2003
    Beiträge
    633

    Standard Frankfurt Lions

    Zu Hackert, normal würde ich auch sagen er wird es schwer haben sich durchzusetzen! Aber in letzter Zeit haben mich alle deutschen mehr als überrascht! Erhoff, Goc und Seidenberg haben sich da drüben alle durchgesetzt und Spiele in der NHL absolviert! Und ich denke das alle drei und auch Patzold gute chancen haben sich wie Sturm und Hecht dauerhaft in der NHL zu bleiben!
    Und wenn man Hackert mal sieht der hatte letztes Jahr schon nen spitzen Saison und Goc hatte z.B. nie so nen gutes DEL Jahr wie Hackert letzte Saison aber das kann man auch ned richtig vergleichen!

    Und wenn ein Team wie die Red Wings nen Spieler verplichtet der nie gedraftet wurde ist das auch was, ich wünsche ihm jedenfalls das er es schafft denn je mehr deutsche Spieler in der NHL sind desto besser ist das für das deutsche Eishockey und die DEL!
    ZitierenZitieren     

  14. #14
    Hockeygott
    Registriert seit
    24.11.2002
    Beiträge
    19.640

    Standard Frankfurt Lions

    Schade für die Frankfurter Fans, das ist einer der immer alles gibt, ähnlich wie der Manuel Kofler bei uns.....
    ZitierenZitieren     

  15. #15
    Administrator
    Registriert seit
    11.09.2003
    Beiträge
    1.106

    Standard Frankfurt Lions

    Alle Postings, die NICHTS mit den Frankfurt Lions zu tun hatten, wurden gelöscht.

    Streitereien können per PN ausgetragen werden.

    Vielleicht sollten wir wirklich mal härter durchgreifen...

    Zudem sollten sich einige auch mal dieses Topic genau durchlesen -> http://www.aev-forum.de/index.php/topic,3157.0.html
    ZitierenZitieren     

  16. #16
    Anfänger
    Registriert seit
    26.01.2004
    Beiträge
    84

    Standard Frankfurt Lions

    +++ Frankfurt Lions verpflichten John Gruden +++ «zurück


    .

    Die Frankfurt Lions haben Verteidiger John Gruden für die Saison 2005/ 2006 unter Vertrag genommen. Der Amerikaner ist ein Rückkehrer in die DEL. Er spielte bereits in der Saison 2002/ 03 in Deutschland und gehörte im Trikot der Eisbären Berlin aufgrund seiner Schnelligkeit und Spielintelligenz zu den besten Verteidigern der Liga.

    „John Gruden ist ein absoluter Führungsspieler“, urteilt Lions-Manager Charly Fliegauf über den 35-Jährigen. „Bei den Eisbären wurde er damals auf Anhieb zum Kapitän gewählt.“ Nach nur einem Jahr in Deutschland sicherten sich die Washington Capitals die Dienste von Gruden. Aufgrund einer Gehirnerschütterung kam er aber nur elf Mal bei den Capitals zum Zug. Während des NHL- Lockouts pausierte er komplett. Insgesamt kann der Verteidiger aus Minnesota auf 92 NHL-Spiele für Washington, Ottawa und Boston zurückblicken.

    „Die Verletzung ist vollständig auskuriert“, sagt Fliegauf, der sich Grudens Unterschrift gegen zahlreiche Konkurrenz sichern konnte. „Er hatte zahlreiche Angebote von anderen Spitzenklubs aus der DEL, wollte aber unbedingt von sich aus nach Frankfurt.“

    John Gruden wird die Nummer 44 erhalten. Der dreifache Familienvater wird am 29. August in Frankfurt eintreffen und das Training bei den Lions aufnehmen.

    www.frankfurt-lions.de
    ZitierenZitieren     

  17. #17
    Profi
    Registriert seit
    07.08.2004
    Ort
    Aystetten
    Beiträge
    3.260

    Standard Frankfurt Lions

    [size=16px]Kooperationsvertrag für neue Saison verlängert[/size]

    Der Kooperationsvertrag zwischen Condor und Frankfurt Lions geht in die zweite Runde. Auch in der kommenden Eishockey-Saison 2005/06 bleibt Condor die offizielle Fluglinie der Lions. 2004 waren die Ferienfluggesellschaft, die ihren Heimatflughafen in Frankfurt hat, und der Frankfurter DEL-Klubs das erste Mal als Partner aufgetreten.

    Für die Eishockey- Fans wird die Partnerschaft in vielerlei Hinsicht sichtbar. So wird der Condor-Schriftzug wieder großflächig (40 qm²) an der Spielfeldbande in der Eissporthalle zu sehen sein: Zusätzlich tragen die Lions das Logo der Airline auf ihren Stutzen. Darüber hinaus beinhaltet der Kooperationsvertrag Anzeigen im der monatlich erscheinenden Stadionzeitung Lions- Magazin sowie die Online-Bannerwerbung auf der Internetseite der Frankfurt Lions unter www.frankfurt-lions.de.

    Teil der Kooperation sind zudem zwei „Condor-Spieltage“ im Oktober 2005 und Januar 2006, die durch diverse Mottoveranstaltungen mit Präsentationen der Condor in den Drittelpausen geprägt werden. Fernseh-Übertragungen der Spiele ermöglichen Condor eine bundesweite Medienpräsenz.
    Die Partnerschaft mit den Lions verschafft Condor darüber hinaus die Möglichkeit, die Flugziele im Mutterland des Eishockeys, Kanada, sowie in den USA mit eigens entworfenen Anzeigenmotiven zu bewerben.
    Selbstverständlich ist Condor auch die bevorzugte Airline der Frankfurt Lions, wenn es um Fanflüge zu anderen Spielorten geht. Außerdem versorgt Condor die Lions-Spieler auf ihren Reisen zwischen Deutschland und ihren Heimatorten in Kanada und den USA mit Flugtickets.

    „Wir freuen uns, dass mit Condor eine der führenden Ferienfluggesellschaften Deutschlands weiterhin zu den Co- Sponsoren der Lions gehört, sagt Gerd Schröder, Alleingesellschafter der Frankfurt Lions. „Die hervorragende Unterstützung bei verschiedenen Flügen für Spieler und Fans in der vergangenen Saison macht Condor für uns zur ersten Wahl.“

    „Als zweitgrößte Fluggesellschaft am Frankfurter Flughafen ist die regionale Präsens am Heimatstandort für Condor sehr wichtig, erläutert Michael Schober, Leiter Vertrieb von Condor Individuell, und fügt hinzu, „Mit einer hochklassigen Mannschaft wie den Frankfurt Lions wird unser Service- und Qualitätsgedanke optimal transportiert. Und außerdem bietet keine Fluggesellschaft aus Deutschland so viele Nonstop-Flugziele in das Heimatland des Eishockeys an wie Condor.“

    Condor fliegt pro Jahr rund sieben Millionen Fluggäste zu über 68 Urlaubszielen auf vier Kontinenten. Condor bietet günstige Einstiegstarife von 29 Euro auf Kurz- und Mittelstreckenflügen und 99 Euro auf Langstreckenflügen an.
    ZitierenZitieren     

  18. #18
    Profi
    Registriert seit
    07.08.2004
    Ort
    Aystetten
    Beiträge
    3.260

    Standard Frankfurt Lions

    [size=18px]FISHERMANS FRIEND verlängert Engagement[/size]

    FISHERMANS FRIEND, die Nr. 1 unter den Bonbons in Deutschland, bleibt Premium Partner der Frankfurt Lions und wird weiterhin mit dem Firmenlogo auf der Trikotvorder- und Rückseite, zusätzlich am Trikotkragen sowie auf Banden in der Eissporthalle Frankfurt werben.

    „Nach den guten gemeinsamen Erfahrungen in der vergangenen Saison freuen wir uns, dass diese junge Partnerschaft fortgeführt wird“, sagt Lions-Boss Gerd Schröder „denn was die Bindung an die Fans betrifft haben beide Marken große Gemeinsamkeiten.“

    In diesem Rahmen wird FISHERMANS FRIEND sein Engagement bei den Frankfurt Lions erweitern und Eishockey im Herbst in neue Marketing- und Promotion-Aktivitäten einbinden. Dies wird in allen kommunikativen Bereichen geschehen, wie Branding, PR und Promotion.

    Quelle: www.frankfurt-lions.de
    ZitierenZitieren     

  19. #19
    Stammspieler
    Registriert seit
    02.12.2002
    Beiträge
    1.809

    Standard Frankfurt Lions

    Frankfurt verlängert Provevertrag mit Verteidiger Philippe Plante - Gruden fliegt zurück in die USA

    Die Frankfurt Lions haben den Probevertrag mit Defender Philippe Plante verlängert. „Er spielt seinen Part sehr zuverlässig und solide und passt charakterlich gut in die Mannschaft“, so Trainer Rich Chernomaz.

    Dagegen wird John Gruden die Lions zunächst verlassen. Der Verteidiger hatte sich am Wochenende im Spiel gegen Hannover im Schulter- und Nackenbereich verletzt und wird morgen zu weiteren Behandlungen in seine Heimat fliegen. „Sicherheitshalber werden wir ihn nicht lizenzieren. Um für alle Fälle gerüstet zu sein, suchen wir parallel einen Ersatzmann für ihn“, sagt Manager Charly Fliegauf.

    Quelle: Eishockeynews.de
    ZitierenZitieren     

  20. #20
    Hockeygott
    Registriert seit
    25.11.2002
    Ort
    Newride
    Beiträge
    14.528

    Standard Frankfurt Lions

    Aufgrund des derzeitigen Personalmangels werden zwei neue Spieler gegen Iserlohn zum Kader gehören. Jan Barta und Simon Danner wurden jeweils mit einer Förderlizenz ausgestattet und sollen je nach Konstellation und Spielstand auch Eiszeit erhalten.
    Mist.
    Letztgenannten hätte ich gerne bei uns mit einer FL gesehen. Auf den sollte man wirklich ein Auge werfen.
    ZitierenZitieren     

Ähnliche Themen

  1. Neuzugang bei den Frankfurt Lions
    Von Anderson#37 im Forum DEL-News
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 04.05.2005, 13:51
  2. Neuzugang bei Frankfurt Lions ?!
    Von Robby #9 im Forum DEL-News
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 11.11.2003, 13:32
  3. Martin Morcinietz -> Frankfurt Lions
    Von Wolfgang Goetz im Forum DEL-News
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 25.08.2003, 16:32
  4. Die Frankfurt Lions trauern
    Von [email protected] im Forum Panther-Forum
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 13.07.2003, 00:22

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, um somit die Website zu finanzieren. Dazu geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für Werbung und Analysen weiter. Details ansehen