Ergebnis 21 bis 40 von 874
Seite 2 von 44 ErsteErste 12312 ... LetzteLetzte

Thema: Frankfurt Lions

  1. #21
    Hockeygott
    Registriert seit
    02.03.2004
    Beiträge
    13.318

    Standard Frankfurt Lions

    Zitat Zitat von Tom
    Aufgrund des derzeitigen Personalmangels werden zwei neue Spieler gegen Iserlohn zum Kader gehören. Jan Barta und Simon Danner wurden jeweils mit einer Förderlizenz ausgestattet und sollen je nach Konstellation und Spielstand auch Eiszeit erhalten.
    Mist.
    Letztgenannten hätte ich gerne bei uns mit einer FL gesehen. Auf den sollte man wirklich ein Auge werfen.

    WARUM??? Warum hatte Danner letztes Jahr bei uns eine FL und heuer, nachdem er in der 2. Liga noch mal einen richtigen Sprung nach vorne gemacht hat, nicht mehr? Jetzt brauchst du auf den kein Auge mehr werfen, denn jetzt tun es auch schon andere und das war's dann...
    ZitierenZitieren     

  2. #22
    Profi
    Registriert seit
    07.08.2004
    Ort
    Aystetten
    Beiträge
    3.260

    Standard Frankfurt Lions

    Das Auswärtsspiel der Frankfurt Lions am Sonntag, den 18.9.2005 gegen die Duisburg Füchse wurde von ursprünglich 18.30 Uhr auf jetzt 14.30 Uhr vorverlegt.

    Quelle: www.frankfurt-lions.de
    ZitierenZitieren     

  3. #23

    Standard Frankfurt Lions

    Hackert ein letztes Mal für die Lions

    Die Frankfurt Lions können in den beiden Spielen am Wochenende, zuhause gegen Kassel (Freitag, Eissporthalle, 19:30 Uhr) und am Sonntag in Krefeld auf Michael Hackert zurückgreifen. Der Stürmer, der in den letzten Wochen bei den Lions mittrainierte, kann so vor seinem Wechsel zum NHL-Klub Detroit Red Wings Spielpraxis sammeln und sich von den Frankfurter Fans verabschieden.

    "Wir haben lange mit Detroit und dem Farmteam der Red Wings, Grand Rapids Griffiths verhandelt", sagt Manager Charly Fliegauf. "Alle Seiten sind letztlich begeistert von dieser Lösung. Michael geht so nicht unvorbereitet nach Nordamerika und wir haben am Wochenende einen guten Spieler mehr zur Verfügung."

    Michael Hackert spielt seit 2003 bei den Frankfurt Lions und gehört zum Meisterteam 2004. In der vergangenen Saison zeigte der Mittelstürmer die beste Leistung seiner Karriere und erzielte 20 Tore, sowie 18 Vorlagen. Allerdings stoppte ihn im Februar ein Schien- und Wadenbeinbruch. "Ich fühle mich wieder fit, wenn mir natürlich noch die nötige Spielpraxis fehlt", sagt der 24jährige. "Deshalb bin ich den Lions dankbar, dass ich mir davon jetzt noch ein wenig holen kann. Und ich freue mich besonders, dass ich noch einmal vor den tollen Frankfurter Fans spielen kann und das im Hessenderby. Ich hoffe, ich kann der Mannschaft helfen."

    Trainer Rich Chernomaz, der auch Nationalspieler Martin Reichel nach seiner Leistenverletzung wieder einsetzen kann, ist froh über die personelle Alternative. "Michael hat sehr gut trainiert. Er ist bereit."

    Nach den beiden "Abschiedsspielen" wird Michael Hackert nach Nordamerika fliegen und das Training bei den Grand Rapids Griffins, dem American Hockey League Farmteam der Detroit Red Wings aufnehmen. Am 28. September steht dabei das erste Testspiel in Milwaukee auf dem Programm, einen Tag später spielen die Griffins in Chicago. Saisonstart in der AHL wird bereits am 8. Oktober sein. Mit guten Leistungen in Grand Rapids kann Michael Hackert dann für die NHL auf sich aufmerksam machen.

    Newsletter Frankfurt Lions
    ZitierenZitieren     

  4. #24
    Hockeygott
    Registriert seit
    22.11.2002
    Ort
    Haunstetten (Gersthofen native)
    Beiträge
    13.761

    Standard Frankfurt Lions

    Michael Hackert (F)
    From Detroit Red Wings (NHL) to Grand Rapids Griffins (AHL)
    ZitierenZitieren     

  5. #25

    Standard Frankfurt Lions

    Zitat Zitat von Nightmare
    Michael Hackert (F)
    From Detroit Red Wings (NHL) to Grand Rapids Griffins (AHL)

    Schade, hätte eigentlich schon gedacht, dass Michael es vielleicht schaffen könnte. Aber mal schaun, bei Seidenberg hat es auch ein bisschen gedauert bis er öfter Einsätze in der NHL bekommen hat.
    ZitierenZitieren     

  6. #26
    Hockeygott
    Registriert seit
    02.03.2004
    Beiträge
    13.318

    Standard Frankfurt Lions

    Zitat Zitat von Savoia73
    Zitat Zitat von Nightmare
    Michael Hackert (F)
    From Detroit Red Wings (NHL) to Grand Rapids Griffins (AHL)

    Schade, hätte eigentlich schon gedacht, dass Michael es vielleicht schaffen könnte. Aber mal schaun, bei Seidenberg hat es auch ein bisschen gedauert bis er öfter Einsätze in der NHL bekommen hat.

    Es war von Anfang an klar, daß Hackert die Saison in der AHL beginnen würde, da er ja aufgrund seiner Verletzung nicht am Trainingscamp der Red Wings teilnehmen konnte und erst Anfang der Woche in die USA gereist ist. Jetzt muß er sich halt in Grand Rapids beweisen und darauf hoffen, daß er dann möglichst bald die Chance bekommt, auch im NHL-Team zu zeigen, was er kann.
    ZitierenZitieren     

  7. #27
    Hockeygott
    Registriert seit
    22.11.2002
    Ort
    Haunstetten (Gersthofen native)
    Beiträge
    13.761

    Standard Frankfurt Lions

    Michael Bartosch (F)
    From 1.EV Weiden to Frankfurt Lions
    ZitierenZitieren     

  8. #28
    Hockeygott
    Registriert seit
    02.03.2004
    Beiträge
    13.318

    Standard Frankfurt Lions

    James Patrick comes out of retirement

    Associated Press

    9/30/2005 9:16:24 PM

    ROCHESTER, N.Y. (AP) - James Patrick's retirement didn't last long. The Buffalo Sabres' newly hired assistant coach has decided to play for Frankfurt of the German Ice Hockey League.

    Patrick informed the team Friday, Sabres general manager Darcy Regier said. The change of mind came two months after Patrick announced his retirement, ending a 21-year NHL career.

    Regier said Patrick got the offer to play from Frankfurt coach Rich Chernomaz, who is a family friend.

    ''I understand it, he wants to play, he's looking at a life experience,'' Regier said. ''If that's something James wants to do, I have that much respect for it and understand it.''

    Regier added the team left Patrick a standing offer to return as coach whenever he's done playing.

    Upon Patrick's retirement, the Sabres added him to their staff by creating a new position, skill development coach.

    Quelle: tsn.ca
    ZitierenZitieren     

  9. #29
    Ersatzspieler
    Registriert seit
    03.04.2003
    Beiträge
    789

    Standard Frankfurt Lions

    Naja, die große Eisfläche kennt Patrick wohl...hat doch desöfteren mal im Team Canada zu verschiedensten Anlässen auf großer Eisfläche agiert (Olympia, WM, Spengler-Cup usw...), daher ist das zumindest mal kein Neuland! Wenn er fit ist und konditionell noch auf der Höhe, ist das sicherlich kein schlechter Griff! Im Powerplay und von der Erfahrung her bestimmt nicht zu verachten...
    ZitierenZitieren     

  10. #30
    Ersatzspieler
    Registriert seit
    03.04.2003
    Beiträge
    789

    Standard Frankfurt Lions

    Ja, schon klar...aber ich meine mich zu erinnern, dass Patrick noch vor relativ kurzer Zeit international für Canada gespielt hat und bei einem eher intelligenten, im Positionsspiel versierten Akteur dürfte dann der Unterschied zwischen 39 und 42 nicht soviel ausmachen...
    ZitierenZitieren     

  11. #31
    Profi
    Registriert seit
    07.08.2004
    Ort
    Aystetten
    Beiträge
    3.260

    Standard Frankfurt Lions

    [size=18px]Verteidiger Michael Bresagk für Deutschland[/size]

    Große Ehre für Michael Breasagk: Der Verteidiger wurde von Bundestrainer Greg Poss mit seinen 35 Jahren noch einmal in die Nationalmannschaft für Olympia berufen. Der 69-fache Auswahlspieler soll im November beim Deutschland-Cup spielen, der unter anderem auch in der Mannheimer SAP-Arena ausgetragen wird (9. November gegen USA).

    Michael Bresagk freut sich: "Ich hätte nicht damit gerechnet, dass mir das in meinem Alter noch mal passiert. Diese Berufung bestätigt meine guten Leistungen der letzten Jahre. Es ist ein weiterer Höhepunkt meiner Karriere."
    ZitierenZitieren     

  12. #32
    Anfänger
    Registriert seit
    06.07.2005
    Beiträge
    51

    Standard Frankfurt Lions

    Frankfurt: Wann unterschreibt der neue Stürmer?

    --------------------------------------------------------------------------------
    Frankfurt, 8. November


    Manager Charly Fliegauf ist derzeit, neben den Mitarbeitern auf der Geschäftsstelle, der einzige, der bei den Lions arbeitet. Denn die Spieler und die beiden Trainer gönnen sich ein paar freie Tage, bis sie von Pavel Gross am Donnerstag wieder zum Training gebeten werden. Chef Trainer Rich Chernomaz ist am Montag nach Kanada zu seinem Sohn geflogen und kommt erst gegen Wochenende nach Frankfurt zurück.
    Fliegauf hingegen verbringt zur Zeit viele Stunden am Telefon und scheint auf der Suche nach Verstärkung für die Lions fündig geworden zu sein. Noch hat zwar kein Spieler unterschrieben, eine Verpflichtung scheint aber kurz bevor zu stehen. Spekulationen, es hätte bereits ein Spieler zugesagt, wies Fliegauf deutlich zurück. „Es besteht weiter das Problem, dass kein Spieler frei auf dem Markt ist“, so Fliegauf. So konzentrieren sich die Lions auf jene Spieler, die bei ihren jetzigen Arbeitgebern unzufrieden sind. „Es hängt nicht nur an uns, sondern an dem Spieler und dem abgebenden Verein. Beide müssen einem Wechsel zustimmen“, so Fliegauf weiter. „Absoluter Blödsinn“ war Fliegaufs Kommentar zu dem Gerücht, dass Mannheims Steve Kelly einer von jenen Kandidaten wäre.

    Apropos Mannheim. Die Frankfurt Lions haben das Video vom letzten Sonntag an die DEL-Ligenleitung geschickt. Geklärt werden soll, ob Adler Stürmer John Tripp nachträglich gesperrt wird, wegen seines Angriffes auf Markus Jocher, der sich bei dem Bandencheck eine schwere Schulterverletzung zugezogen hatte und am Dienstag operiert wurde. „Der Stock von Tripp war sehr hoch“, urteilte Fliegauf. Mildernd fügte er hinzu, dass Jocher seinen Oberkörper sehr tief hatte. Für Mittwoch haben sich der Lions Manager und Ligenleiter Gernot Tripcke verabredet, um über die Szene zu sprechen. (Frank Meinhardt)


    Hockeyweb.de
    ZitierenZitieren     

  13. #33
    Hockeygott
    Registriert seit
    19.02.2003
    Beiträge
    14.809

    Standard Frankfurt Lions

    Quelle: http://www.del.org

    09.11.2005

    Gordon verlängert in Frankfurt

    Die Frankfurt Lions haben den Vertrag mit Torhüter Ian Gordan bis zum Jahr 2007 verlängert. „Eine Vertragsverlängerung ohne Risiko. Ian ist in dieser Saison bisher unser bester und konstantester Spieler und hat sicher noch einige gute Jahre vor sich“, kommentierte der sportliche Leiter Karl-Heinz Fliegauf die Weiterverpflichtung des 30-Jährigen.

    Mit derzeit 149 Einsätzen für die Frankfurt Lions ist Gordan auf dem besten Wege, den bisherigen Rekordhalter der Lions, Eldon „Pockey“ Reddick (171), als Torhüter mit den meisten DEL-Spielen für Frankfurt abzulösen. „Ich musste nicht lange überlegen, den ertrag zu verlängern“, sagte Gordon, „meiner Familie und mir gefällt es ausgezeichnet in Frankfurt.“ Trainer Rich Chernomaz freute sich ebenfalls über die Entscheidung von Gordon und prophezeit dem Kanadier weitere Spitzenleistungen: „Ian ist mit seiner Entwicklung noch lange nicht am Ende.“
    _
    ZitierenZitieren     

  14. #34
    Ersatzspieler
    Registriert seit
    05.06.2003
    Beiträge
    633

    Standard Frankfurt Lions

    Lebeau verletzt

    ....
    Zur gleichen Zeit erwischte es in Frankfurt Pat Lebeau. Der Franko-Kanadier wurde im letzten Drittel des Heimspiels gegen Krefeld von einem Puck so unglücklich am Kopf getroffen, dass er sich einen Bruch des Unterkiefers zuzog.


    Quelle: eishockeynews.de
    ZitierenZitieren     

  15. #35
    Hockeygott
    Registriert seit
    22.11.2002
    Ort
    Haunstetten (Gersthofen native)
    Beiträge
    13.761

    Standard Frankfurt Lions

    oder hier !!!

    Zitat Zitat von del.org
    Die Frankfurt Lions müssen voraussichtlich vier Wochen auf Patrick Lebeau verzichten. Der Topscorer der DEL bekam im Spiel gegen Krefeld am Dienstagabend einen Puck ins Gesicht und zog sich dabei einen doppelten Unterkieferbruch zu.

    Der 35-jährige wurde sofort operiert und kann bis auf weiteres auch nicht am Trainings- und Spielbetrieb teilnehmen.
    ZitierenZitieren     

  16. #36

    Standard Frankfurt Lions

    Frankfurt Lions nehmen Steve Kelly unter Vertrag

    Der 29-jährige Stürmer Steve Kelly hat bei den Frankfurt Lions einen Vertrag bis zum Ende der laufenden Spielzeit unterschrieben. Zuletzt spielte er für Mannheim, wo er zunächst beurlaubt und dann sein Vertrag in beiderseitigem Einvernehmen aufgelöst wurde.

    ?Es waren sehr komplizierte Verhandlungen. Um Kelly zu bekommen, musste er erst einmal sein Vertrag in Mannheim auflösen?, so Lions-Manager Charly Fliegauf.

    Bis zu seiner Trennung war Kelly Top-Scorer bei den Mannheimer Adlern (4 Tore, 17 Assists), gilt aber auch als schwieriger Charakter. Dazu Fliegauf: ?Er hat sich und seinen Kritikern etwas zu beweisen. Wir haben mit Steve Kelly den best möglichen Spieler für unser Team geholt. Er hat im richtigen Umfeld immer bewiesen, dass er Leistung bringen kann, wenn er diszipliniert spielt.?

    Kelly wird sein Debüt bei den Lions am Freitag im Heimspiel gegen Düsseldorf geben

    www.hockeyweb.de
    ZitierenZitieren     

  17. #37

    Standard Frankfurt Lions

    Neben Steve Kelly, dem Neuzugang aus Mannheim, befindet sich seit heute ein mit Chris Bright ein weiterer Stürmer im Probetraining. Der 35jährige Mittelstürmer war vergangene Saison inaktiv und spielte zuvor 9 Jahre in Japan. In diesem Zeitraum erzielte er 223 Tore. Insgesamt kam er in 312 Spielen auf 465 Scorerpunkte und wurde dreimal japanischer Meister.

    ?Er hat Japan aus persönlichen Gründen verlassen und sucht nun seine Chance in Europa?, sagt Manager Charly Fliegauf. ?Wir werden ihn uns ein paar Trainingseinheiten unvoreingenommen ansehen. Fakt ist aber: Dass er ein Siegertyp ist, internationale Erfahrung hat und auch Verteidiger spielen kann.?

    Kurios: Der in Calgary geborene kanadisch-japanische Staatsbürger bestritt zwei Eishockey-Weltmeisterschaften für zwei Länder: 1995 in Schweden wurde er mit dem Team Kanada Dritter (und erzielte 3 Assists), 2004 in Tschechien stieg er mit Japan aus der A-Gruppe ab. Dabei erzielte er ein Tor und 2 Vorlagen und wurde als einer der besten japanischer Turnierspieler ausgezeichnet.

    Für Team Kanada spielte er zudem dreimal beim Spengler Cup in Davos und zweimal bei den Sweden Hockey Games.

    Newsletter Frankfurt Lions
    ZitierenZitieren     

  18. #38
    fgtim
    Gast

    Standard Frankfurt Lions

    9 Jahre in Japan. Dann ein Jahr ausgesetzt. Soll noch einer sagen wir würden Risikoverpflichtungen eingehen! :shock:
    Wie kommt Charly eigentlich auf den? Wurde ihm der von einer Geisha eingeflüstert?
    ZitierenZitieren     

  19. #39
    Hockeygott
    Registriert seit
    22.11.2002
    Ort
    Haunstetten (Gersthofen native)
    Beiträge
    13.761

    Standard Frankfurt Lions

    Zitat Zitat von del.org
    Frankfurter Young fällt zwei Monate aus

    Ex-Meister Frankfurt Lions muss im Kampf um den Einzug in die Play-offs der Deutschen Eishockey Liga (DEL) voraussichtlich zwei Monate auf Kapitän Jason Young verzichten.

    Der kanadische Stürmer erlitt einen Adduktorenabriss. Nachdem Patrick Lebeau seit Mitte November wegen eines Kieferbruchs fehlt, müssen die Lions nun auf ihre beiden Top-Scorer verzichten.
    ZitierenZitieren     

  20. #40

    Standard Frankfurt Lions

    Simon Danner bleibt bis 2009 bei den Frankfurt Lions

    Förderlizenzspieler Simon Danner bleibt bei den Frankfurt Lions. Der Stürmer erhält einen Vertrag mit sofortiger Wirkung bis 2009. Danner, der in dieser Saison bereits elf Spiele für die Lions bestritt und am vergangenen Dienstag in Augsburg sein erstes DEL-Tor erzielte, wechselt aus Freiburg an den Main. Die Förderlizenz beim Zweitligisten bleibt allerdings erhalten.

    "Wir werden in enger Abstimmung mit Freiburg von Woche zu Woche entscheiden, ob Simon bei uns oder in Freiburg spielt", sagt Lions Manager Charly Fliegauf. "Die Kooperation mit dem EHC läuft bisher sehr gut. Wir sind aber froh, dass die Entscheidung wo Simon spielt, jetzt bei uns liegt."

    In den nächsten Spielen wird der 18jährige den Lions allerdings fehlen. Am Mittwoch reiste der Stürmer mit der U20 Nationalmannschaft nach Slowenien, wo dem deutschen Team bei der B-WM der Wiederaufstieg in die A-Gruppe gelingen soll.

    Danner, der bisher alle Nachwuchs-Nationalmannschaften durchlief, überzeugte bisher im Trikot der Lions vor allem durch seine engagierte Spielweise. "Er bringt Physis und Einsatzwillen ins Team", sagt Charly Fliegauf. "Wir freuen uns, einen Spieler mit so großer Perspektive langfristig im Kader zu haben. Gleichzeitig werden wir uns bemühen, weitere junge, gute Spieler nach Frankfurt zu holen."

    www.frankfurt-lions.de
    ZitierenZitieren     

Ähnliche Themen

  1. Neuzugang bei den Frankfurt Lions
    Von Anderson#37 im Forum DEL-News
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 04.05.2005, 13:51
  2. Neuzugang bei Frankfurt Lions ?!
    Von Robby #9 im Forum DEL-News
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 11.11.2003, 13:32
  3. Martin Morcinietz -> Frankfurt Lions
    Von Wolfgang Goetz im Forum DEL-News
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 25.08.2003, 16:32
  4. Die Frankfurt Lions trauern
    Von [email protected] im Forum Panther-Forum
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 13.07.2003, 00:22

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, um somit die Website zu finanzieren. Dazu geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für Werbung und Analysen weiter. Details ansehen