Ergebnis 21 bis 40 von 2310
Seite 2 von 116 ErsteErste 1231252102 ... LetzteLetzte

Thema: 2. Bundesliga

  1. #21
    Anfänger
    Registriert seit
    06.07.2005
    Beiträge
    51

    Standard 2. Bundesliga

    Craig Teeple sagt Good bye

    --------------------------------------------------------------------------------
    Bietigheim, 28. Oktober


    Mit einer Partie zwischen dem aktuellen Kader der Bietigheim Steelers und den „Teeple All-Stars“ wird der langjährige Topscorer des SC Bietigheim-Bissingen seinen offiziellen Abschied vom aktiven Eishockey feiern. Am 13. November um 19.00 Uhr tritt in der Eisarena Ellental der kanadische Stürmer mit der Nummer 19 gemeinsam mit einer Auswahl alter Weggefährten gegen das aktuelle Team der Steelers an. Ebenfalls in seiner Auswahlmannschaft werden sein Bruder Paul sowie sein bester Freund Shawn Costello die Schlittschuhe schnüren, denen er seine langjährige Spielstätte nicht vorenthalten möchte.
    Beim ersten Abschiedsspiel in der Geschichte des SC Bietigheim-Bissingen können sich die Fans der Steelers nicht nur auf das Wiedersehen mit Craig Teeple freuen. An der Seite des ehemaligen Steelers Kapitän werden mit Danny Held, Uli Liebsch, David Belitski, Calvin Elfring, Tim Leahy, Marc Mundil, Florian Jung, Stephan Bauer, Andi Naumann und Alexander Schuster viele beliebte Steelers Cracks nochmals das Eisoval im Bietigheimer Ellental betreten.

    Craig Teeple selbst kam 1998 zu den Bietigheim Steelers und wurde gleich mit 131 Punkten Scorerkönig in der Liga. Dies wiederholte er in den Jahren 2003 und 2004 noch einmal. Sechs Spielzeiten trug er das Trikot der Grün-Weiß-Blauen und kam dabei auf 315 Spiele, in denen der Mittelstürmer 203 Treffer erzielte und für 328 Tore die Vorarbeit leistete.

    Nach den ersten drei erfolgreichen Jahren im Ellental wurde die DEL auf den in Missisauga / Ontario geborenen Center aufmerksam und er nahm das Angebot des Traditionsklubs aus Düsseldorf an. Für die DEG erzielte er in 60 Partien 27 Scorerpunkte. Doch die Drähte nach Bietigheim rissen nie ab und nach dem Abstecher in die höchste deutsche Liga kehrte der Kanadier an seine alte Wirkungsstätte zurück und führte die Steelers in der Folgezeit zweimal in Serie ins Halbfinale der 2. Bundesliga, wo man an den späteren Aufsteigern Freiburg und Wolfsburg allerdings knapp scheiterte.

    Für das Match, das während der Nations-Cup Pause der Nationalmannschaft stattfinden wird, wurde von den Verantwortlichen ein buntes Rahmenprogramm mit einigen Überraschungen organisiert. So beginnt das Eishockeyfest bereits um 15:30 Uhr mit dem Vorspiel der Steelers Amateure gegen Eppelheim. Neben diversen Aktionen während dem Spiel folgt dann der Höhepunkt nach dem Abpfiff, wenn der ehemalige Top-Center der Steelers sich persönlich auf dem Eis von seinen Fans verabschiedet und sein Trikot mit der Nummer 19 unter das Dach der Eisarena im Ellental hängen wird.

    “Das wir mit Sicherheit ein bewegender Moment für uns alle“ so Danny Held, der zusammen mit Craig Teeple das All-Star-Team zusammengestellt hat und nach dem Spiel alle Fans und Spieler zur “After-Game-Party“ bittet. “Für dieses Event machen wir den ehemaligen Steelers Schuppen hinter Danny’s Bar & Grill noch einmal auf und hoffen darauf, dass viele Fans mit Teeps und den Mannschaften feiern werden“ so der DNL-Coach.

    Ein weiteres Highlight werden die „Teeple All-Stars“ Trikots sein, die speziell für dieses Spiel angefertigt wurden und nach der Partie über das Internetauktionshaus eBay versteigert werden. Darunter natürlich auch das begehrte Trikot von Craig Teeple, welches die Nummer 19 im zweiten Drittel seines Abschiedsspiels tragen wird.

    Für das Abschiedsspiel von Craig Teeple gelten die vergünstigten Eintrittspreise der Vorbereitungsspiele. (Sitzplatz: 15,- Euro ; Stehplatz normal: 8,- Euro ; Stehplatz erm.: 6.- Euro ; Stehplatz Kind: 2,- Euro). Der Vorverkauf für dieses Event beginnt bereits am 1. November im Fanshop der Steelers. Besitzer einer Superkarte haben für das Teeple Abschiedsspiel natürlich freien Eintritt.

    Folgend der bisherige Kader der „Teeple All-Stars“:

    David Belitski (1), Alexander Schuster (3), Markus Wieland (4), Florian Jung (13), Marc Mundil (15), Uli Liebsch (16), Craig Teeple (19), Mike Bader (22), Daniel Held (23), Calvin Elfring (24), Andrej Jaufmann (25), Tim Leahy (26), Markus Eberl (34), Andi Naumann (41), Stephan Sinner (44), Paul Teeple (48 ), Stephan Bauer (73), Ken Filbey (77), Shawn Costello (91), Robert Gratza (94)

    steelers.de
    ZitierenZitieren     

  2. #22
    Anfänger
    Registriert seit
    06.07.2005
    Beiträge
    51

    Standard 2. Bundesliga

    Andreas Brockmann neuer Trainer beim SC Riessersee - Florian Vollmer verstärkt Angriff

    --------------------------------------------------------------------------------
    Überraschende Wende beim SC Riessersee. Nicht Georg Kink, sondern Andreas Brockmann übernimmt ab sofort das Training beim SCR. Kink bestand offensichtlich auf den vom SCR entlassenen Co-Trainer Michael Schmidt als Assistenztrainer. Diesem Wunsch kam die Vereinsführung nicht nach. Brockmann spielte in der Saison 2001/02 noch selbst für den SCR.
    Zudem kommt ein weiterer Stürmer. Das 21-jährige Eigengewächs Florian Vollmer, letztes Jahr noch beim EHC München, verstärkt den Angriff und soll schon gegen Oberhausen sein Debüt geben.

    eishockeynews.de
    ZitierenZitieren     

  3. #23
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    26.09.2005
    Beiträge
    40

    Standard 2. Bundesliga

    Paul Amann: „Jedes Knie ist anders“
    Warum sich das von allen ersehnte Comeback von Thomas Greilinger verzögert
    (we) Wer in den zurückliegenden acht Wochen gelegentlich nachgefragt hat, wie es denn nun bestellt sei im Fall Greilinger, dem hat Peter Draisaitl im Prinzip immer das Gleiche gesagt: Dass man noch nichts sagen könne, der Spieler weiterhin in Deggendorf sein Reha-Training mache und man in vielleicht zwei Wochen mehr zum Sachstand sagen könne. Und meist hat Draisaitl noch einen Satz miteinfließen lassen, der irgendwie wie Mantra klang: „Es ist nicht so, dass Thomas Greilinger uns hilft. Wir helfen Thomas Greilinger."
    Die Straubing Tigers also als altruistische Hilfsorganisation für einen unverschuldet in Verletzungsnot geratenen begnadeten Eishockeyspieler? So einfach liegt der Fall natürlich nicht. Seit knapp zwei Wochen absolviert Greilinger sein Rehaprogramm nicht mehr in Deggendorf, sondern in Straubing, und das tut er auf Wunsch des Clubs. Der Club will den Reha-Prozess so genau wie möglich verfolgen, denn natürlich soll auch Thomas Greilinger den Tigern helfen. Der Club hat Erwartungen. Greilinger, der Hochbegabte, soll eine entscheidende Verstärkung für die Tigers sein, auf jeden Fall später zum Saisonende in den Playoffs, nach Möglichkeit jedoch schon früher.

    November-Pessimismus
    Es wird aber eher später werden. Die Chronologie: In der ersten Septemberhälfte wird Thomas Greilinger an Meniskus und einem Knorpelschaden im Knie operiert. Mitte September sagt er in einem Interview: „Momentan sieht alles sehr gut aus", spricht vom Einstieg ins Mannschaftstraining Anfang November und davon, dass er Mitte November vielleicht schon wieder spielen werde können.
    Die Tiger dachten das wohl auch: Auf den 1. November ist auch der Beginn des Vertrags zwischen Greilinger und den Straubing Tigers datiert. Aber im Mannschaftstraining war Thomas Greilinger bisher noch nicht. Und wird es auch noch lange Zeit nicht sein: Mannschaftstraining wohl „erst in etwa vier Wochen, im Spielbetrieb noch einmal fünf Wochen später", sagt Greilinger heute, frühestens. Stattdessen: Reha. Was ist passiert, dass aus September-Optimismus November-Pessimismus wurde?

    „Was ist normal?"
    Thomas Greilinger sagt, dass er immer noch Schmerzen im Knie hat. „Das Problem", sagt er, „ist das mit dem Knorpelschaden. Das geht nur ganz langsam voran", Auf die Frage, ob dieser ungeplant langsame Reha-Verlauf normal sei, stellt Reha-Chef Paul Amann eine Grundsatz-Gegenfrage: „Was ist normal?" Und mit der Erfahrung vieler Reha-Jahre sagt Amann: „Jedes Knie ist anders." Und außerdem ist Thomas Greilinger nicht Andi Lupzig, der sich mit an Besessenheit gemahnendem eisernem Willen in Rekordzeit durch seine Reha-Programme gequält hat. Aber Paul Amann und Peter Kunzmann sind mit Greilingers Fortschritten in Straubing zufrieden: „Pünktlichkeit ist das A und O", sagt Peter Kunzmann, „er kommt pünktlich, und macht alle Übungen so, wie wir uns das vorstellen."
    Peter Kunzmann ist Diplom-Sportlehrer und war früher Profi-Fußballer beim FC Carl Zeiss Jena. Er kennt den Profi-Sport von beiden Seiten und weiß, worauf ein Profi achten muss: „Der Lebenswandel ist enorm wichtig, die Ernährung ist wichtig, und das weiß Thomas Greilinger. Das ist ein Profi." Drei bis vier Stunden täglich arbeitet Greilinger im Reha-Zentrum Straubing, 30 Minuten Aquatraining, zwei Stunden medizinische Trainingstherapie, 30 Minuten Physiotherapie, Strom-und Magnetfeldbehandlungen. „Für gezieltes Eistraining ist er körperlich noch nicht in der Verfassung", sagt Paul Amann.

    Finanziell kein Problem
    Die Tiger müssen also weiter warten. Finanziell ist das nach Club-Angaben kein Problem, da Greilingers Vertrag leistungsbezogen sei. Sportlich ist es insofern ein Problem, als ein fitter Thomas Greilinger wohl jedem Team in Deutschland weiterhelfen könnte und insbesondere den Straubing Tigers, deren Trainer gerne mit vier Reihen spielen würde, dies aber wegen diverser Spielerverletzungen meist nicht kann.
    Ob er den Sprung zurück schafft oder nicht, das liegt letztlich an Thomas Greilinger selbst, das ist auch so ein Satz wie ein Mantra von Peter Draisaitl im Fall Straubing Tigers und Thomas Greilinger und wer nun wem am meisten hilft in diesem Fall: In diesem Kalenderjahr wird man das wohl nicht mehr zu entscheiden sein.

    Quelle: Tigershockey.de - Straubinger Tagblatt
    ZitierenZitieren     

  4. #24
    Hockeygott
    Registriert seit
    02.03.2004
    Beiträge
    13.318

    Standard 2. Bundesliga

    Zitat Zitat von eishockeynews.de
    Bremerhaven und Del Monte gehen getrennte Wege

    Der REV Bremerhaven gab am Mittwoch abend bekannt, dass das Vertragsverhältnis mit Spieler Dan Del Monte mit sofortiger Wirkung und "in beiderseitigem Einvernehmen" aufgelöst worden ist.

    Während der Klub in seiner Pressemitteilung anfügte, dass man fest davon überzeugt sei, dass Dan Del Monte auch in den nächsten Jahren eine überdurchschnittliche Rolle im deutschen Eishockey spielen werde, fügte Del Monte selbst folgende Äußerung an: "Mein Dank gilt dem Klub und seiner profihaften Arbeit und allen Fans für die tolle Unterstützung in den vergangenen Jahren."


    Jürgen, dein Einsatz bitte. :wink:
    ZitierenZitieren     

  5. #25
    Hockeygott
    Registriert seit
    15.12.2002
    Beiträge
    18.961

    Standard 2. Bundesliga

    Zitat Zitat von Golden Brett
    Zitat Zitat von eishockeynews.de
    Bremerhaven und Del Monte gehen getrennte Wege

    Der REV Bremerhaven gab am Mittwoch abend bekannt, dass das Vertragsverhältnis mit Spieler Dan Del Monte mit sofortiger Wirkung und "in beiderseitigem Einvernehmen" aufgelöst worden ist.

    Während der Klub in seiner Pressemitteilung anfügte, dass man fest davon überzeugt sei, dass Dan Del Monte auch in den nächsten Jahren eine überdurchschnittliche Rolle im deutschen Eishockey spielen werde, fügte Del Monte selbst folgende Äußerung an: "Mein Dank gilt dem Klub und seiner profihaften Arbeit und allen Fans für die tolle Unterstützung in den vergangenen Jahren."


    Jürgen, dein Einsatz bitte. :wink:
    [size=24px]Iserlohn, ich tippe auf Iserlohn!![/size]

    Weißt du auch warum?? Die haben uns dann nicht einen Spieler weggeschnappt, sondern eine ganze Reihe. Eine ganze Reihe, mit lauter Deutschen.

    Wolf Del Monte Aab :shock: :shock: :shock:

    Mann o Mann das wäre unser erster Sturm.

    Mal im ernst Michi, wir verstehen uns wirklich super. Nur wenn der jetzt zu jemanden anderen wie uns geht. Flipp ich aus. Ich dreh durch und bekomme vor jedem Gericht mildernde Umstände. Bevor ich aber ein paar Leute unters CF Stadion hänge, schimpfe ich mit dir, denn wenn es hilft und ich rege mich ab, kann ich keine Sünde begehen.

    Außerdem 1a und 1b, du weißt ja :wink:
    ZitierenZitieren     

  6. #26
    Hockeygott
    Registriert seit
    02.03.2004
    Beiträge
    13.318

    Standard 2. Bundesliga

    Zitat Zitat von good luck
    Mal im ernst Michi, wir verstehen uns wirklich super. Nur wenn der jetzt zu jemanden anderen wie uns geht. Flipp ich aus. Ich dreh durch und bekomme vor jedem Gericht mildernde Umstände. Bevor ich aber ein paar Leute unters CF Stadion hänge, schimpfe ich mit dir, denn wenn es hilft und ich rege mich ab, kann ich keine Sünde begehen.

    Okay, nur zu, wenn es dir hilft und ich damit andere Leben retten kann, opfere ich mich ganz uneigennützig.

    Nur, wenn del Monte wirklich nach Iserlohn geht, dann könnte es sein, daß ich mitschimpfe. Dann hättest du wohl ein Problem und alle anderen sollten ihre Häuser besser nicht mehr verlassen.

    Die Sache mit Schreiber und Hannover ist mir zu dubios. Ein alter Mann, der seine Karriere schon beendet hat, heuert bei einem Club an, der a) ohnehin schon top besetzt ist, b) den drittbesten Sturm der Liga hat, c) soeben seinen Top-Neuzugang auf dem Eis begrüßen durfte, d) keine großen Verletzungsprobleme hat und e) über ungefähr 25 FöLi-Spieler verfügt. Irgendwie ist das komisch. Ich kann mir nicht vorstellen, daß Stichnoth auf Knien vor ihm rumgerutscht ist und ihn um seine Unterschrift gebettelt hat. Obwohl, vielleicht will er damit den ein oder anderen Zuschauer anlocken. Keine Ahnung...

    Von del Monte weiß aber jeder, daß er jetzt auf dem Markt ist und um den muß man sich in unserer Situation bemühen. Natürlich besteht auch da die Gefahr, daß er keine große Lust hat, in unserem Haufen mitzurumpeln, aber kämpfen muß man um ihn. Ich warte ab, wohin es del Monte verschlägt. Dann sprechen wir weiter.
    ZitierenZitieren     

  7. #27
    Hockeygott
    Registriert seit
    23.11.2002
    Beiträge
    22.771

    Standard 2. Bundesliga

    "in beiderseitigem Einvernehmen aufgelöst" - klingt für mich, als ob er schon woanders unterschrieben hat. Wo ist gerade sein Bruder?
    ZitierenZitieren     

  8. #28
    Hockeygott
    Registriert seit
    15.12.2002
    Beiträge
    18.961

    Standard 2. Bundesliga

    Damit wäre der Anschiss mit Schreiber auch wieder vergessen. Da bin ich wirklich ein ganz korrekter.
    ZitierenZitieren     

  9. #29

    Standard 2. Bundesliga

    EDIT
    ZitierenZitieren     

  10. #30

    Standard 2. Bundesliga

    Zitat Zitat von Augsburger Punker
    "in beiderseitigem Einvernehmen aufgelöst" - klingt für mich, als ob er schon woanders unterschrieben hat. Wo ist gerade sein Bruder?
    Sein jüngster Bruder David del Monte spielt seit diesem Jahr bei

    HC Egna Serie A2/Serie B1 04/05 30 11 22 33

    Keine Ahnung was das für ne Liga, geschweige denn für ein Land ist!!!

    Sein älterer Bruder Dion del Monte spielt bei

    Landshut 2. Bundesliga 04/05 28 10 13 23
    ZitierenZitieren     

  11. #31
    Hockeygott
    Registriert seit
    15.12.2002
    Beiträge
    18.961

    Standard 2. Bundesliga

    Na ja wenigstens ist der Dion wirklich sein Bruder. Und er hat in Landshut gespielt.
    ZitierenZitieren     

  12. #32

    Standard 2. Bundesliga

    Zitat Zitat von good luck
    Na ja wenigstens ist der Dion wirklich sein Bruder. Und er hat in Landshut gespielt.
    Bitte erst richtig informieren, dann ins Forum schreiben!!!! :twisted:
    ZitierenZitieren     

  13. #33
    Hockeygott
    Registriert seit
    15.12.2002
    Beiträge
    18.961

    Standard 2. Bundesliga

    Zitat Zitat von Savoia73
    Zitat Zitat von good luck
    Na ja wenigstens ist der Dion wirklich sein Bruder. Und er hat in Landshut gespielt.
    Bitte erst richtig informieren, dann ins Forum schreiben!!!! :twisted:
    Hä???
    ZitierenZitieren     

  14. #34

    Standard 2. Bundesliga

    Zitat Zitat von good luck
    Zitat Zitat von Savoia73
    Zitat Zitat von good luck
    Na ja wenigstens ist der Dion wirklich sein Bruder. Und er hat in Landshut gespielt.
    Bitte erst richtig informieren, dann ins Forum schreiben!!!! :twisted:
    Hä???

    ALLE DREI SIND BRÜDER!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
    ZitierenZitieren     

  15. #35
    Hockeygott
    Registriert seit
    15.12.2002
    Beiträge
    18.961

    Standard 2. Bundesliga

    Nur spielte der eine in Landshut und der andere ist nicht in Italien sondern England. Das reicht doch an Blödsinn, oder??

    Brüder sind sie das ist richtig. Darum habe ich auch nur von Dion geredet. Denn das mit David habe ich nicht gewußt und ehe ich eine große Schnauze habe schreibe ich nichts rein. Nicht so wie du.

    Fertig

    Fast

    Arno Collage nicht hetzen.

    Auch deine Portion fällt magerer aus wie ich heute morgen angenommen habe. Wenn Gb und du so weitermachen, teilt ihr euch den Knochen :evil:
    ZitierenZitieren     

  16. #36

    Standard 2. Bundesliga

    Zitat Zitat von Uvira
    Zitat Zitat von Savoia73
    Zitat Zitat von good luck
    Zitat Zitat von Savoia73
    Zitat Zitat von good luck
    Na ja wenigstens ist der Dion wirklich sein Bruder. Und er hat in Landshut gespielt.
    Bitte erst richtig informieren, dann ins Forum schreiben!!!! :twisted:
    Hä???

    ALLE DREI SIND BRÜDER!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
    Das war auch das einzige das gestimmt hat...
    Warum? Für letztes Jahr haben doch meine Angaben gestimmt :wink:
    Nachzulesen bei Eurohockey.net
    ZitierenZitieren     

  17. #37

    Standard 2. Bundesliga

    Zitat Zitat von good luck
    Nur spielte der eine in Landshut und der andere ist nicht in Italien sondern England. Das reicht doch an Blödsinn, oder??

    Brüder sind sie das ist richtig. Darum habe ich auch nur von Dion geredet. Denn das mit David habe ich nicht gewußt und ehe ich eine große Schnauze habe schreibe ich nichts rein. Nicht so wie du.

    Fertig

    Fast

    Arno Collage nicht hetzen.

    Auch deine Portion fällt magerer aus wie ich heute morgen angenommen habe. Wenn Gb und du so weitermachen, teilt ihr euch den Knochen :evil:


    Auch Dir empfehle ich mal mein Posting genauer zu lesen. Da wirst Du sehr schnell erkennen, dass ich mich nur in der Jahreszahl der Saison getäuscht habe. (04/05 anstatt 05/06). Ansonsten stimmt alles.

    Also, Ball flachhalten!!!!!! :evil:
    ZitierenZitieren     

  18. #38

    Standard 2. Bundesliga

    Wie hat es mal einer so trefflich im Forum formuliert:

    Bitte erst richtig informieren, dann ins Forum schreiben!!!!
    :wink:[/quote]


    1:0 für Dich!!!!
    ZitierenZitieren     

  19. #39
    Hockeygott
    Registriert seit
    02.03.2004
    Beiträge
    13.318

    Standard 2. Bundesliga

    Zitat Zitat von good luck
    Mal im ernst Michi, wir verstehen uns wirklich super. Nur wenn der jetzt zu jemanden anderen wie uns geht. Flipp ich aus. Ich dreh durch und bekomme vor jedem Gericht mildernde Umstände. Bevor ich aber ein paar Leute unters CF Stadion hänge, schimpfe ich mit dir, denn wenn es hilft und ich rege mich ab, kann ich keine Sünde begehen.

    Das hat sich dann wohl erledigt. Da hab ich ja nochmal richtig Glück gehabt.

    Del Monte als Ersatz für Steve Kelly. Auch nicht schlecht...
    ZitierenZitieren     

  20. #40
    Profi
    Registriert seit
    07.08.2004
    Ort
    Aystetten
    Beiträge
    3.260

    Standard 2. Bundesliga

    [size=18px]Steelers verlängern mit Trainer Uli Liebsch[/size]

    Die erste Vertragsverlängerung der Saison haben die Verantwortlichen der Bietigheim Steelers unter Dach und Fach gebracht. Mit Uli Liebsch an der Bande wird man auch in der kommenden Saison, unabhängig von der Ligenzugehörigkeit ins Rennen gehen. Der gebürtige Geretsrieder kam 1998 mit seiner Familie nach Bietigheim und absolvierte drei erfolgreiche Spielzeiten bei den Grün-Weißen. Der 39-Jährige, der zu seiner aktiven Zeit auch für den EHC Freiburg, die Kölner Haie und die Berlin Capitals in der höchsten deutschen Liga die Schlittschuhe schnürte, verschrieb sich nach dem Ende seiner Karriere ganz dem Nachwuchs der Steelers. „Das was die Steelers heute im Nachwuchsbereich sind, haben wir zu einem großen Teil Uli Liebsch zu verdanken, der sich mit seinen Ideen und seinem immensen Einsatz um den Nachwuchs des SCB gekümmert hat und sich nie auf dem Erreichten ausgeruht hat", so SC-Organisationsleiter Bernhard Wondratsch über den Cheftrainer.

    Im letzten Jahr übernahm Uli Liebsch den Posten von Danny Naud während der laufenden Spielzeit. „Wir sind mit der Arbeit die Uli Liebsch abliefert mehr als zufrieden und können uns keinen besseren für diesen Job vorstellen. Wir wollen mit seiner Vertragsverlängerung auch der Mannschaft ein Signal geben, dass wir schon jetzt für die kommende Spielzeit planen und sich jeder für eine Vertragsverlängerung empfehlen kann", so Steelers Vorstandsmitglied Hartmut Wittig.

    www.eishockeynews.de
    ZitierenZitieren     

Ähnliche Themen

  1. Bundesliga [28]
    Von MythosAEV im Forum Off-Topic... & Suche und Biete...
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 10.04.2005, 18:19
  2. Bundesliga
    Von HansSchorsch im Forum Off-Topic... & Suche und Biete...
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 23.06.2004, 22:30
  3. AEV - Bundesliga I und DEL
    Von Skopintsev im Forum Fan-Talk und Mitfahrzentrale
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 21.03.2004, 09:24
  4. Bundesliga 03/04
    Von MythosAEV im Forum Off-Topic... & Suche und Biete...
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 21.06.2003, 09:28
  5. Bundesliga in der ARD?????
    Von Rigo Morci1978 im Forum Off-Topic... & Suche und Biete...
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 18.06.2003, 13:57

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, um somit die Website zu finanzieren. Dazu geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für Werbung und Analysen weiter. Details ansehen