Ergebnis 7.261 bis 7.280 von 7281

Thema: Thomas Sabo Ice Tigers (Nürnberg)

  1. #7261
    Ersatzspieler
    Registriert seit
    17.04.2010
    Beiträge
    908

    Standard AW: Thomas Sabo Ice Tigers (Nürnberg)

    Zitat Zitat von Miami Beitrag anzeigen
    Du merkst dass du alt wirst wenn die Kinder von Ex Spielern in die Liga kommen!
    Neu bei Nürnberg Gregor MacLeod Sohn von Scott.
    Leider nicht ganz richtig. Er ist der Sohn von Jeff MacLeod der 7 Jahre in Kassel gespielt hat.
    Mit unserem MacLeod hat der nichts zu tun
    ZitierenZitieren     

  2. #7262
    Stammspieler
    Registriert seit
    31.08.2004
    Beiträge
    2.238

    Standard AW: Thomas Sabo Ice Tigers (Nürnberg)

    Zitat Zitat von Servicecrew81 Beitrag anzeigen
    Leider nicht ganz richtig. Er ist der Sohn von Jeff MacLeod der 7 Jahre in Kassel gespielt hat.
    Mit unserem MacLeod hat der nichts zu tun
    Der war Scott war wirklich eine Wucht !
    Der Unterhaltungsfaktor bei Scott war bei 100 in den paar Spielen
    ZitierenZitieren     

  3. #7263
    Ersatzspieler
    Registriert seit
    17.04.2010
    Beiträge
    908

    Standard AW: Thomas Sabo Ice Tigers (Nürnberg)

    Zitat Zitat von vogibeule Beitrag anzeigen
    Der war Scott war wirklich eine Wucht !
    Der Unterhaltungsfaktor bei Scott war bei 100 in den paar Spielen
    Und sein Bart war Porno
    ZitierenZitieren     

  4. #7264
    Stammspieler
    Registriert seit
    31.08.2004
    Beiträge
    2.238

    Standard AW: Thomas Sabo Ice Tigers (Nürnberg)

    Zitat Zitat von Servicecrew81 Beitrag anzeigen
    Und sein Bart war Porno
    Ein echter Holzfäller halt 😂
    ZitierenZitieren     

  5. #7265
    Ersatzspieler
    Registriert seit
    17.04.2010
    Beiträge
    908

    Blinzeln AW: Thomas Sabo Ice Tigers (Nürnberg)

    Zitat Zitat von vogibeule Beitrag anzeigen
    Ein echter Holzfäller halt 😂
    Mit der Kelle alles andere als ein Holzfäller. Gefühlt jeder Alleingang und Penalty war im Tor. Zudem konnte er auch mal hinlangen.
    Schade das es ihn zu den Münchner Trotteln gezogen hat.
    ZitierenZitieren     

  6. #7266
    Ausnahmekönner
    Registriert seit
    17.12.2002
    Beiträge
    6.344

    Standard AW: Thomas Sabo Ice Tigers (Nürnberg)

    Zitat Zitat von Servicecrew81 Beitrag anzeigen
    Leider nicht ganz richtig. Er ist der Sohn von Jeff MacLeod der 7 Jahre in Kassel gespielt hat.
    Mit unserem MacLeod hat der nichts zu tun
    Danke für die Aufklärung!
    ZitierenZitieren     

  7. #7267
    Rookie
    Registriert seit
    14.05.2021
    Beiträge
    405

    Standard AW: Thomas Sabo Ice Tigers (Nürnberg)

    Der passt jetzt wieder eher in die Nach-Sabo-Ära. Ist aber sicher kein schlechter. Bevor man einen lustlosen Payerl behält .... lieber mal einen jüngeren, frischen Importstürmer, der sich noch beweisen will.

    Und zu Scott MacLeod. Der Typ war richtig gut wie meine Vorredner bereits bemerkt haben. Der kam ein halbes Jahr vor der Pleite. Er hatte halt das Pech, wir hatten damals in Finanzdingen so kompetente Verantwortliche, da hat einer den anderen immer gefragt, wo das Geld ist.

    Meine Damen und Herren, wie hieß der damalige Vorstand noch? War ein Zahnklempner, der später zum Pferdesport - Trabrennen in Pfaffenhofen - gewechselt ist. Ich hab den Namen vergessen, wer erinnert sich noch?
    ZitierenZitieren     

  8. #7268
    Stammspieler
    Registriert seit
    31.08.2004
    Beiträge
    2.238

    Standard AW: Thomas Sabo Ice Tigers (Nürnberg)

    Zitat Zitat von Servicecrew81 Beitrag anzeigen
    Mit der Kelle alles andere als ein Holzfäller. Gefühlt jeder Alleingang und Penalty war im Tor. Zudem konnte er auch mal hinlangen.
    Schade das es ihn zu den Münchner Trotteln gezogen hat.
    Ja ein Virtuose mit der Kelle und mit den Fäusten eine Maschine !
    Der Holzfäller war nur auf seinen Bart bezogen und gescort hat der, eine echte Freude war das. Ich glaube der kam damals aus Lahu ?
    In Mün hat der dann damals auch richtig gut eingespielt aber bei uns kam ja leider iK dazwischen.
    ZitierenZitieren     

  9. #7269
    Ersatzspieler
    Registriert seit
    30.04.2008
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    939

    Standard AW: Thomas Sabo Ice Tigers (Nürnberg)

    Zitat Zitat von Whiskyman Beitrag anzeigen
    Der passt jetzt wieder eher in die Nach-Sabo-Ära. Ist aber sicher kein schlechter. Bevor man einen lustlosen Payerl behält .... lieber mal einen jüngeren, frischen Importstürmer, der sich noch beweisen will.

    Und zu Scott MacLeod. Der Typ war richtig gut wie meine Vorredner bereits bemerkt haben. Der kam ein halbes Jahr vor der Pleite. Er hatte halt das Pech, wir hatten damals in Finanzdingen so kompetente Verantwortliche, da hat einer den anderen immer gefragt, wo das Geld ist.

    Meine Damen und Herren, wie hieß der damalige Vorstand noch? War ein Zahnklempner, der später zum Pferdesport - Trabrennen in Pfaffenhofen - gewechselt ist. Ich hab den Namen vergessen, wer erinnert sich noch?
    Den Herrn den Du meinst war zweiter Vorstand. Er war nicht hauptverantwortlich für die Finanzen, sondern vielmehr einer, der ein Vermögen in den Verein steckte und den das mehr oder weniger seine Existenz gekostet hat. Er hatte einen Traber, den er teilweise selbst gefahren ist - meist in Mühldorf. Das war sein Hobby (eine Zeit lang).

    Der AEV war zu dieser Zeit ein Langzeitpatient, der das Schicksal vieler anderer Vereine teilte. Die Strukturen waren damals noch nirgendwo professionell und Pleiten waren an der Tagesordnung. Ich glaube trotzdem, dass nicht alle Verantwortlichen zu dieser Zeit vollkommene Trottel waren. Die Riege, die den Konkurs anmelden musste, war das Ende einer Kette von vielen Vorständen, Schatzmeistern und Präsidenten, die allesamt das Beste für den Verein wollten. Bereichert hat sich von denen aber sicher kein einziger.
    ZitierenZitieren     

  10. #7270
    Rookie
    Registriert seit
    14.05.2021
    Beiträge
    405

    Standard AW: Thomas Sabo Ice Tigers (Nürnberg)

    Zitat Zitat von onkel hotte Beitrag anzeigen
    Den Herrn den Du meinst war zweiter Vorstand. Er war nicht hauptverantwortlich für die Finanzen, sondern vielmehr einer, der ein Vermögen in den Verein steckte und den das mehr oder weniger seine Existenz gekostet hat. Er hatte einen Traber, den er teilweise selbst gefahren ist - meist in Mühldorf. Das war sein Hobby (eine Zeit lang).

    Der AEV war zu dieser Zeit ein Langzeitpatient, der das Schicksal vieler anderer Vereine teilte. Die Strukturen waren damals noch nirgendwo professionell und Pleiten waren an der Tagesordnung. Ich glaube trotzdem, dass nicht alle Verantwortlichen zu dieser Zeit vollkommene Trottel waren. Die Riege, die den Konkurs anmelden musste, war das Ende einer Kette von vielen Vorständen, Schatzmeistern und Präsidenten, die allesamt das Beste für den Verein wollten. Bereichert hat sich von denen aber sicher kein einziger.
    Der Herr, den wir beide meinen, hieß Harry Karcher. Ist mir wieder eingefallen. Wer war in dieser Riege für die Finanzen zuständig? Zwick? Die Kulturtechnik des Lesens verkümmert, wie kommst Du auf Bereicherung oder ähnliches? Auch spricht niemand den Vorständen vor Sigl u. Co. das Engagement ab. Pleiten gab es im deutschen Eishockey auch nach 87 noch zur Genüge, durch professionellere Strukturen sind es weniger geworden. Auszuschließen ist es nicht und durch die Abstiegsregelung ist zu befürchten, dass sich der ein oder andere übernimmt (Krefeld?) und der Abstieg wirtschaftlich entschieden wird.

    79, 82, 87. Drei Pleiten in derart kurzer Zeit. Diesen zweifelhaften Rekord hält der AEV. Und das ist der Grund warum gerade die Riege um Karcher schon sehr kritisch zu sehen ist. Die hätten aus den Fehlern lernen müssen. "Wir sind jetzt zwei Jahre in der 2. Liga, ein drittes können wir dem Augsburger Publikum nicht zumuten" Karcher. Daraufhin wurde aufgerüstet. Laycock, Sherlock, Steiert, Neumann, Prokop, Sulak, Brousek etc. Ergebnis war die phänomenale Saison 85/86 mit einem Startrekord von 30 Siegen en suite in einer allerdings eher schwächlichen 2. Liga Süd. Nachdem der Aufstieg knapp verfehlt wurden die relativ günstigen Tschechen durch viel teurere Rosenheimer ersetzt (Lechl, Stankovic), die aber schlechter waren. Dazu kam noch Starverteidiger Greg Theberge (viel zu gut für diese Liga, leider gleich verletzt) und noch ein paaar andere. Bereits im November deuteten unerklärliche Klatschen wie ein 4:10 in Selb den Verfallsprozess an und zu Weihnachten war Land unter. Die meisten Stars (u.a. Lechl und Laycock) gingen, der Kader wurde mit ehemaligen Nachwuchsspielern wie Oli Vöst (kam von den Schalker Haien zurück, die waren auch gerade pleite) aufgefüllt und einziger Kontingentspieler war Scott MacLeod, der vom EV Landshut kam, womit eine Frage beantwortet ist.

    Das Ende vom Lied. Der AEV war bankrott, im Konkurs. Deutschlands ältester eissportreibender Verein war eigentlich Geschichte. Sigl, Ubl und Friedler hatten bereits den HC Augsburg (die "Yellow Tigers") wieder gegründet und zum Spielbetrieb in der niedrigsten Klasse (Landes- oder Bezirksliga) gemeldet. Gegner wäre u.a. der EV Füssen 1b mit Ernst Köpf sen. gewesen. Es ist dem Konkursverwalter zu verdanken, dass es das Startrecht als Augsburger EV i.K. in der Oberliga gab und er die Chance sah, den Verein zu retten.

    Und jetzt wirst Du verstehen, warum das Wirken von Karcher und Zwick sehr kritisch zu hinterfragen ist. Das beste für den Verein zu wollen, reicht oft nicht, auch ein Dr. Erich Riedl wollte beispielsweise mal das Beste für die Löwen und das Ergebnis ist bekannt.
    ZitierenZitieren     

  11. #7271
    Rookie
    Registriert seit
    14.05.2021
    Beiträge
    405

    Standard AW: Thomas Sabo Ice Tigers (Nürnberg)

    Der, von Ustorf angekündigte, letzte Verteidiger steht fest. Er heißt Nicholas Welsh (24) und ist ein Offensiv-Verteidiger, der eher über die läuferische Komponente kommt.

    Beeindruckende Statistiken in der QMJHL (Shawinigan Cataractes, Moncton Wildcats, dort Kapitän) und in der Uni. Weit weniger furchterregend in der AHL (Rochester) und der Slowakei (HC Banska Bystrica).

    Angeblich wollen die "Diecher" ihre letzte AL-Stelle nicht besetzen und mit acht transferkartenpflichtigen Spielern in die Saison gehen. Na, ja, wenn sie noch einen brauchen, einfach in Krefeld nachfragen
    ZitierenZitieren     

  12. #7272
    Profi
    Registriert seit
    14.10.2003
    Beiträge
    2.604

    Standard AW: Thomas Sabo Ice Tigers (Nürnberg)

    Zitat Zitat von Whiskyman Beitrag anzeigen
    Der, von Ustorf angekündigte, letzte Verteidiger steht fest. Er heißt Nicholas Welsh (24) und ist ein Offensiv-Verteidiger, der eher über die läuferische Komponente kommt.

    Beeindruckende Statistiken in der QMJHL (Shawinigan Cataractes, Moncton Wildcats, dort Kapitän) und in der Uni. Weit weniger furchterregend in der AHL (Rochester) und der Slowakei (HC Banska Bystrica).

    Angeblich wollen die "Diecher" ihre letzte AL-Stelle nicht besetzen und mit acht transferkartenpflichtigen Spielern in die Saison gehen. Na, ja, wenn sie noch einen brauchen, einfach in Krefeld nachfragen

    Du solltest bei deinem weniger furchterregend schon dazu schreiben, dass er dort kein Powerplay spielen durfte, weil er nicht gefördert wurde und kein 2 Wege Spieler war und andre das spielen mussten.
    ZitierenZitieren     

  13. #7273
    Hockeygott
    Registriert seit
    11.08.2004
    Beiträge
    20.693

    Standard AW: Thomas Sabo Ice Tigers (Nürnberg)

    Sieht auf jeden Fall nicht nach dem Kracher aus, den ihr meiner Meinung nach bräuchtet.
    ZitierenZitieren     

  14. #7274
    Hockeygott
    Registriert seit
    07.12.2002
    Beiträge
    11.847

    Standard AW: Thomas Sabo Ice Tigers (Nürnberg)

    Hört sich an wie JD Forrest....


    das würde ich nicht mal den Nürnbergern wünschen...
    ZitierenZitieren     

  15. #7275
    Rookie
    Registriert seit
    14.05.2021
    Beiträge
    405

    Standard AW: Thomas Sabo Ice Tigers (Nürnberg)

    Ist schon ein wenig anders, Forrest war 32 als er kam und hatte keine rechte Lust mehr (deswegen habe ich mich über den immer geärgert), Welsh ist 24 und es ist die Frage, ob er den Sprung vom College in die DEL schafft. Ok, in der AHL muss man sich "hochdienen" wenn man vom College kommt. Aber, dass er in der slowakischen Liga nicht überzeugt hat ...

    Insgesamt sehe ich die Ice Tigers gar nicht so schlecht aufgestellt. Beim Scouting erkennt man ein System, man verpflichtet Center mit Spielmacherqualitäten. Stoa ist ein Playmaker, Sheehy auch und bei Jahnke sieht man dieses Potential zumindest in Nürnberg. Man merkt schon, dass Ustorf eine gewisse Kompetenz und ein Netzwerk mitbringt, egal ob man ihn mag. Er hat auch klar kommuniziert, aufgrund der Altlasten aus der Sabo-Zeit (Mebus?) konnte er nicht so planen, wie er gerne wollte.

    Nürnberg ist in der Realität angekommen. Kein ekliger Hustensaft mehr oder kitschiger Modeschmuck. Nürnberg. Und es wird vernünftig gewirtschaftet. Das macht die wieder sympathisch. Nur die Erwartungshaltung in der Stadt hat sich dem zu einem guten Teil noch nicht angepasst. Und dass obwohl die Medienlandschaft so zahm ist wie sonst nirgends. Das ist reine Hofberichterstattung, schlimmer als wenn ATV ein Tölzer-Abschiedsfeature sendet, vergleichbar mit der Prawda als Stalin im Kreml noch die Köpfe rollen ließ . Übrigens, nicht nur im Hinblick auf die Tiger, das ist ein Nürnberger Problem. Auch der "Club" sonnt sich in den salbungsvollen Worten der Herren Böller, Keblawi, Böhm etc. Dagegen ist Sako ein investigativer Journalist.

    Im Tor hat man zumindest eine überdurchschnittliche No.1, die zudem eine Identifikationsfigur ist und keine AL-Stelle belegt.

    Die Abwehr ist grundsolide. Parlett wird der Anker und den alternden Gilbert vergessen machen. Von Bender halte ich persönlich sehr viel, er muss verletzungsfrei durchkommen. Schlägt Welsh ein, ist auch ein Offensiv-Verteidiger da. Weber ist der typische, solide deutsche Arbeiter, außerdem als Nürnberger wichtig für die Identifikation. Bodnarchuk ist das Sorgenkind. Ist der so schlecht geworden oder will der nur noch abkassieren? Da haben wir in der Vergangenheit einschlägige Erfahrungen mit den Verpflichtungen von Ü30-Spielern auf AL-Positionen, speziell in der Abwehr. Und dann gibt es noch den John Rogl der Ice Tigers: Oliver Mebus. Noch größer (ungefähr so wie weiland Ahxner) , etwas besser, aber sicher auch viel teurer.

    Im Sturm ist es dünner. Schon mal rein zahlenmäßig. Es sind nur 13 Stürmer im Kader. Kommt noch eine Nr. 14 (eine AL-Stelle ist noch frei) sitzt aufgrund der U-23-Regel ein Etablierter. Es hängt viel an den neuen Ausländern, an Schmölz und dem inzwischen 38-jährigen Reimer. Mit Brown läuft der einzige Texaner, welcher Eishockey spielen kann, ein wenig unterm Radar. Bringt Stoa seine Leistung oder ist er der nächste Mittdreißiger, welcher die DEL nur als Ausstragsstüberl sieht? Schaffen MacLeod und Sheehy den Sprung? Wie ist die Formkurve von Reimer mit inzwischen 38? Nur, wenn alle diese Fragen positiv beantwortet werden, haben die "Diecher" einen auch in der Breite DEL-tauglichen Angriff. Lobach und Fleischer ist ein Sprung zuzutrauen. Friedrich fällt in die Kategorie zuverlässiger Rollenspieler und Kislinger bekommt die wievielte Chance, die er wieder nicht nutzen wird. Fox war gegen uns immer ordentlich, wird in Nürnberg aber sehr kritisch gesehen. Realistische Gründe oder überzogene Erwartungshaltung (siehe oben)?
    Geändert von Whiskyman (28.07.2021 um 09:40 Uhr)
    ZitierenZitieren     

  16. #7276
    Testspieler
    Registriert seit
    24.05.2004
    Beiträge
    192

    Standard AW: Thomas Sabo Ice Tigers (Nürnberg)

    Ganz gute Analyse!

    Zitat Zitat von Whiskyman Beitrag anzeigen
    Mit Brown läuft der einzige Texaner, welcher Eishockey spielen kann, ein wenig unterm Radar.
    Naja, gibt z.B. noch Tyler Myers und Blake Coleman Und Seth Jones und kein geringerer als Brian Leetch wurden beide ebenfalls in Texas geboren, haben aber zumindest mit dem Eishockey in Colorado bzw. Connecticut begonnen.
    ZitierenZitieren     

  17. #7277
    Rookie
    Registriert seit
    14.05.2021
    Beiträge
    405

    Standard AW: Thomas Sabo Ice Tigers (Nürnberg)

    Danke.

    Und Coleman wechselt jetzt dorthin, wo es wirklich die besten Rindersteaks gibt, nach Alberta - genau zu den Calgary Flames
    ZitierenZitieren     

  18. #7278
    Hockeygott
    Registriert seit
    23.11.2002
    Beiträge
    22.960

    Standard AW: Thomas Sabo Ice Tigers (Nürnberg)

    Zitat Zitat von Whiskyman Beitrag anzeigen

    ... obwohl die Medienlandschaft so zahm ist wie sonst nirgends. Das ist reine Hofberichterstattung, schlimmer als wenn ATV ein Tölzer-Abschiedsfeature sendet, vergleichbar mit der Prawda als Stalin im Kreml noch die Köpfe rollen ließ .
    Übrigens, nicht nur im Hinblick auf die Tiger, das ist ein Nürnberger Problem. Auch der "Club" sonnt sich in den salbungsvollen Worten der Herren Böller, Keblawi, Böhm etc. Dagegen ist Sako ein investigativer Journalist.
    Der Club interessiert mich nicht und die anderen kenne ich nicht, aber Sebastian Böhm ist einer der besten deutschprachigen Eishockey-Berichterstatter.
    ZitierenZitieren     

  19. #7279
    Rookie
    Registriert seit
    14.05.2021
    Beiträge
    405

    Standard AW: Thomas Sabo Ice Tigers (Nürnberg)

    Die anderen beiden sind beim Fussball. Sebastian Böhm mag ansonsten kein schlechter Berichterstatter sein, aber er ist einfach mit seinen Ice Tigers zu unkritisch, zumindest als Journalist im lokalen Sport. Erst hat er jeden teuren Altstar bejubelt, den die unter Sabo verpflichtet haben, dann fand er das Konzept von Dietzsch mit deutschem Nachwuchs toll (einem Walter hat er bis zum Ende die DEL-Tauglichkeit attestiert) und jetzt ist Ustorf mit seinen NA-Kontakten der Heilsbringer.

    Vielleicht hänge ich ein wenig der Vergangenheit hinterher als sich ein Günter Klein noch in den Fachmedien wöchentlich über Eishockey ausließ. Der hat cool formuliert und war kritisch.
    ZitierenZitieren     

  20. #7280
    Hockeygott
    Registriert seit
    23.11.2002
    Beiträge
    22.960

    Standard AW: Thomas Sabo Ice Tigers (Nürnberg)

    Unkritisch ist der nicht, das sah in den herausragenden Spielberichten auf seinem Blog "Männer die auf Tiger starren" oft ganz anders aus. Und beim "cool formulieren" kommt er an Günter Klein ran.
    ZitierenZitieren     

Ähnliche Themen

  1. [Alles zum Spiel] 11. Spieltag 2009/10; Thomas Sabo Ice Tigers - Augsburger Panther
    Von Lucky im Forum Spiele und Tipps
    Antworten: 252
    Letzter Beitrag: 11.10.2009, 08:43
  2. [Tipp-Abgabe] 11. Spieltag 2009/10; Thomas Sabo Ice Tigers - Augsburger Panther
    Von Lucky im Forum Spiele und Tipps
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 09.10.2009, 18:34
  3. [Alles zum Spiel] 03. Vorbereitungsspiel 2009/10; Thomas Sabo Ice Tigers - Augsburger Panther
    Von Augsburger Junge im Forum Spiele und Tipps
    Antworten: 84
    Letzter Beitrag: 15.08.2009, 22:58
  4. [Tipp-Abgabe] 03. Vorbereitungsspiel 2009/10; Thomas Sabo Ice Tigers - Augsburger Panther
    Von HellCat im Forum Spiele und Tipps
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 14.08.2009, 13:24
  5. Unruhe bei Nürnberg Ice Tigers
    Von blubber im Forum DEL-News
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 09.03.2004, 12:15

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, um somit die Website zu finanzieren. Dazu geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für Werbung und Analysen weiter. Details ansehen