Ergebnis 1 bis 20 von 3897
Seite 1 von 195 121151101 ... LetzteLetzte

Thema: Straubing Tigers

  1. #1
    Ausnahmekönner Avatar von CanadianOllie
    Registriert seit
    31.01.2006
    Ort
    Gablingen
    Beiträge
    6.165

    Pfeil Straubing Tigers

    Quelle : www.straubing-tigers.de

    Tigers basteln weiter erfolgreich am Kader

    Kapitän Sepp Lehner und Calvin Elfring verlängern ihre Verträge

    Der Kader der Straubing Tigers nimmt Schritt für Schritt Konturen an. Nach drei Neuverpflichtungen für den Sturm ist nun die Defensive an der Reihe.
    Mit der Vertragsverlängerung von Kapitän Sepp Lehner und Calvin Elfring sind zwei weitere Mosaiksteine dazugekommen. Zuletzt vor neun Jahren spielte Lehner schon einmal in der DEL für die Berlin Capitals (1994 -97, 167 Spiele, 24 Tore, 38 Assists). “Für mich ist das noch einmal eine ganz große Herausforderung. Deshalb freue ich mich riesig auf die DEL", so der Kapitän der Tigers.
    Neuland ist die höchste Liga für den Kanadier Calvin Elfring, der in den zurückliegenden Play-offs Scorerpunkte am laufenden Band sammelte. “Calvin Elfring hat noch ein gutes Stück Potenzial", sagt Tigers-Boss Jürgen Pfundtner über den 30-jährigen Elfring, der mit 24 Toren und ebenso vielen Vorlagen punktbester Tigers-Verteidiger im vergangenen Jahr war. “Er hat mir versprochen, dass er im Sommer ganz hart arbeiten wird und ich bin überzeugt, dass er bei einer richtigen Vorbereitung auch eine gute Rolle in der DEL spielen wird."

    http://t3.gstatic.com/images?q=tbn:A...hidjcTG7TeeoAA
    Life is not like a box of chocolates. It`s more like a jar of jalapenos: What you do today can burn your ass tomorrow!
    ZitierenZitieren     

  2. #2
    Ausnahmekönner Avatar von CanadianOllie
    Registriert seit
    31.01.2006
    Ort
    Gablingen
    Beiträge
    6.165

    Standard Re: STRAUBING TIGERS

    Bohumil Kratochvil wird neuer Scout
    Auch beim Scouting von Nachwuchstalenten gehen die Tigers neue Wege. Um im Nachwuchsbereich zukünftig noch bessere Ergebnisse zu erzielen, wird Bohumil Kratochvil, bisher im Deggendorfer Nachwuchs tätig, zurück nach Straubing geholt. “Wir haben seine sehr gute Nachwuchsarbeit in Deggendorf beobachtet und uns gefragt, warum er nicht bei uns tätig ist", beschreibt Pfundtner wie der Kontakt zustande gekommen ist. Kratochvil soll zwei Tätigkeitsfelder bekommen. “Zunächst einmal soll er uns dabei helfen, Talente zu sichten.
    Sollte uns ein interessanter Kandidat empfohlen werden, wird Kratochvil ihn beobachten. Gerade für uns wird der Nachwuchs in Zukunft noch wichtiger werden", sagt Pfundtner. Kratochvil soll aber auch beim EHC Straubing mit in die Nachwuchsausbildung eingreifen. “Wir haben 170 Kinder im Nachwuchs und sind der Meinung, dass die Arbeit mehr Früchte tragen muss", sagt Pfundtner.
    Quelle : www.straubing-tigers.de
    ZitierenZitieren     

  3. #3
    Hockeygott Avatar von Eismann
    Registriert seit
    19.02.2003
    Beiträge
    14.330

    Standard Re: Straubing Tigers

    Quelle: Wochenblatt

    Stadtrat stimmt für Ausbau des Eisstadions

    Vorschlag bleibt unter Vorstellungen der Tigers-Vertreter.

    Mit einer Mehrheit von 21 zu 16 Stimmen hat sich der Straubinger Stadtrat am Montag für den Ausbau des Eisstadions am Pulverturm ausgesprochen. Zwischen zwei vorgeschlagenen Varianten entschied die Mehrheit, gebildet aus den CSU-Stadträten, zwei SPD-Stadträten und OB Reinhold Perlak, für die Variante 1 a, die u.a. vorsieht: Die Stadt errichtet als Bauherrin mit einem Kostenvolumen von 130.00 Euro die zusätzlich erforderlichen Notausgänge und befestigt die Wege um das Eisstadion. Für die von Architekt Martin Wackerbauer auf rund 300.000 Euro geschätzten Ausbaukosten des Eisstadions wird der Tigers GmbH ein Investitionskostenzuschuß in Höhe von 300.000 Euro gezahlt, sobald die getätigten Bauleistungen abgenommen sind. Bei diesem Zuschuss wird davon ausgegangen, dass die Tigers die kommenden drei Spielzeiten in der DEL spielen. Sollten die Tigers früher ausscheiden müßten sie einen Teil des Investitionskostenzuschusses zurückerstatten. Die Rückforderungsansprüche sind durch eine Bankbürgschaft zu sichern.

    Zusagen im Wert von rund 700.000 Euro

    Die Stadt hält zudem über drei Jahre die Zusicherung der Übernahme des Betriebskostendefizits aufrecht. Dieses liegt geschätzt bei derzeit rund 90.000 Euro jählich. Insgesamt beinhalten die Zusagen der Stadt somit einen Wert von 700.000 Euro. Als Gegenleistung erwartet die Stadt: a: Die Einbauten gehen nach drei Jahren in das Eigentum der Stadt über; b: Die Stadt erhält die Möglichkeit zur Bandenwerbung an prominenter Stelle; c: die Stadt hat die Möglichkeit, die Einbauten in der spielfreien Zeit für Sondernutzungen zu beanspruchen, wie z. B. als Ausweichsspielstätte für Freiluftveranstaltungen etc. Zur sofortigen Umsetzung der vorgeschlagenen Maßnahmen sind über- bzw. außerplanmäßige Mittel im Vermögenshaushalt bereit zu stellen. Da keine Debatte vorgesehen war, konnte dieser von vielen Eishockeyfans mit Spannung erwartete Tagesordnungspunkt in Rekordzeit abgeschlossen und die anwesenden Gäste entlassen werden. Der ebenfalls anwesende Tigers-Boss Jürgen Pfundtner war gleich nach der Abstimmung zu einer Stellungnahme nicht bereit. Seinem Gesichtsausdruck war aber zu entnehmen, dass er sich mehr erwartet hatte.

    Josef Reisenauer (Wochenblatt)
    ZitierenZitieren     

  4. #4
    Hockeygott Avatar von Mr. Shut-out
    Registriert seit
    11.08.2004
    Beiträge
    17.889

    Standard Re: Straubing Tigers

    Entscheidung über die Aufnahme der Tigers fällt der DEL-Aufsichtsrat nächste Woche

    Eine DEL-Kommission an der Spitze mit DEL-Geschäftsführer Gernot Tripcke hat am Dienstag das Straubinger Eisstadion besichtigt, um sich einen Eindruck vom Ist-Zustand zu machen. Nach einem internen Meinungsaustausch mit den Tigers-Gesellschaftern stand Tripcke den Fragen der Medien zur Verfügung.
    Die Kernaussagen des DEL-Geschäftsführers waren: „Aktuell werden die 9000 Punkte nicht erfüllt. Der Beschluß des Straubinger Stadtrats war sehr hilfreich, es sind aber noch einige Punkte offen und die GmbH muss noch einige Hausaufgaben erledigen. Der Aufsichtsrat entscheidet nächste Woche, ob die 9000 Punkte bis zum Saisonstart am 8. September erfüllt werden können. Wenn wir aber nicht nah dran wären, wären wir nicht hier." Schwerpunkt der Hausaufgaben ist der Komplex der Videotechnik. Hier muss die Gmbh nach den Forderungen der DEL bis nächste Woche die offenen Fragen nach der Installierung und Finanzierung geklärt haben.


    Dennis Endras, unser MVP
    ZitierenZitieren     

  5. #5
    Ersatzspieler
    Registriert seit
    25.11.2002
    Beiträge
    998

    Standard Re: Straubing Tigers

    Zum Thema Straubing empfehle ich mal einen Blick auf HNA vom 19.05.06
    Ein Eishockeyfan und aktiver Faustballer aus München: Ich bin das, was ich bin - "denn nur tote Fische schwimmen mit dem Strom"(Zitatherkunft unklar) - für Beitrage im Netz brauche ich keinen "Nick".
    ZitierenZitieren     

  6. #6
    Gesperrt
    Registriert seit
    15.12.2002
    Beiträge
    18.696

    Standard Re: Straubing Tigers

    Zitat Zitat von Wolfgang Götz
    Zum Thema Straubing empfehle ich mal einen Blick auf HNA vom 19.05.06
    Idiotenaktion aus Kassel. Ich hoffe aus tiefstem Herzen das die Kasseler endlich da spielen wo sie hingehören. Endlich in der 2 Liga.
    ZitierenZitieren     

  7. #7
    Anfänger
    Registriert seit
    10.09.2005
    Beiträge
    80

    Standard Re: Straubing Tigers

    Schade! Ich habe bis jetzt immer gedacht, dass man mit Würde und Anstand absteigen sollte. Doch was sich jetzt seitens der Huskies abspielt, ist absolut daneben und lächerlich, denn sie haben es zum zweiten Mal nicht geschafft, sich sportlich zu retten, aber wie soll man sich auch auf das Sportliche konzentrieren, wenn man schon mitten in der Saison anderweitig Unterlagen auf Fehler überprüft...

    ...traurig...

    ZitierenZitieren     

  8. #8
    Ausnahmekönner Avatar von CanadianOllie
    Registriert seit
    31.01.2006
    Ort
    Gablingen
    Beiträge
    6.165

    Standard Re: Straubing Tigers

    Anhörungstermin mit DEL-Geschäftsführer Gernot Tripcke
    Chancen der Tigers auf DEL-Lizenz 50:50

    Liga fordert ein klares Finanzierungskonzept für Videotechnik – Pfundtner skeptisch
    „Entweder sind wir drin oder draußen.“ So lautete die lapidare Aussage von Tigers-Boss Jürgen Pfundtner nach dem Anhörungstermin mit DEL-Geschäftsführer Gernot Tripcke und den Aufsichträten am Dienstag in Straubing. Der momentane Knackpunkt ist die Finanzierung der knapp 350000 Euro teuren Videotechnik im Stadion, die für die Erreichung der 9000 Punkte benötigt wird. Etwa eine Woche bleibt den Tigers Zeit, der DEL dafür ein klares Finanzierungskonzept vorzulegen.
    Das fordert die DEL nämlich als Sicherheit von den Tigers: „Es geht jetzt darum, Angebote einzuholen und der DEL klarzumachen, dass man das finanzieren kann. Diese Zusage brauchen sie kurzfristig und das ist die ganze Aufgabe“, sagte Pfundtner, der sich aufgrund des engen Zeitfensters aber skeptisch zeigte: „Ich bin mir nicht sicher. Das wird eine sehr schwierige Aufgabe für uns. Diese müssen die Gesellschafter nun in Gesprächen mit der Stadt lösen. Außerdem muss auch die Bürgschaft in Höhe von 200000 Euro aufgebracht werden. Diese Summe müsste bei einem Ausstieg aus der DEL nach der Saison 2006/07 an die Stadt zurückgezahlt werden. Der DEL-Aufsichtsrat werde Ende nächster Woche dann entscheiden, ob den Tigers die Lizenz erteilt wird, sagte Tripcke.
    „Wenn ein Planer sagt, dass etwas möglich ist, heißt es nicht, dass die Behörde es genehmigt, der Bauleiter es zeitig fertig bekommt und es jemand bezahlt“, erklärte Tripcke den Grund für das Verlangen einer Sicherheit für die Videotechnik. „Wir brauchen einfach möglichst viele Sicherheiten, um eine Entscheidung zu treffen." Nach den Problemen beim verzögerten Stadionbau in Wolfsburg sei man jetzt vorsichtiger geworden. Tripcke zeigte sich aber optimistisch, dass die Tigers die Auflagen erfüllen können: „Wenn wir nicht nahe dran wären, wären wir nicht hier in Straubing gewesen.“ Neben der Thematik Videoeinheit sprach Tripcke noch zwei weitere zentrale Punkte an. Es müssen zusätzliche Steh- und Sitzplätze im Stadion geschaffen werden, außerdem muss die Gaststätte zum VIP-Raum umgebaut. „All diese Dinge wurden aber bereits im Vorfeld besprochen und wir haben den Tigers keine vorher unbekannten oder unmögliche Aufgaben gestellt“, sagte Tripcke, der die Tigers in der DEL gerne begrüßen würde. Letztlich seien diese von der DEL gestellten Auflagen kein Eigennutz oder eine Selbstbefriedigung der DEL: „Die Stadionrichtlinien sind sinnvoll, da sind Clubs und DEL einer Meinung.“ Die Infrastruktur sei notwendig, um langfristig in der DEL existieren zu können. „Ein Anhängsel oder ein kleines gallisches Dorf in der DEL hilft keinem weiter. So schwer es auch sein wird und so viel Kampf auch dahinter steht: Der Club profitiert von dieser Entwicklung.“ Mit dem Anhörungstermin wurde nun der erste Teil des zwei- beziehungsweise dreistufigen Lizenzierungsverfahrens abgeschlossen. Dieser beinhaltete als Erstes die Prüfung durch Tripcke und die Wirtschaftsprüfer. Einziger zu bemängelnder Punkt hierbei war, dass die 9000 Punkte momentan noch nicht erfüllt sind. Im Anschluss folgt der zweite und wichtigste Teil: Dem DEL-Aufsichtsrat muss plausibel gemacht werden, dass die 9000 Punkte zu Saisonstart am 8. September erfüllt sein werden.
    Sollte der Aufsichtsrat, der laut Tripcke „fernmündlich“, also nicht in einer Sitzung entscheiden wird, die Lizenz verweigern, gebe es auch noch die Möglichkeit, bei der Generalversammlung der DEL eine Ausnahmegenehmigung für das Stadion einzuholen, sagte Tripcke, der diese jedoch nach den zuletzt gemachten Erfahrungen im Fall Wolfsburg nicht für sehr wahrscheinlich hält: „Davon sind wir kuriert. Erteilt man eine, macht man sich unglaubwürdig, erteilt man sie nicht, ist es auch nicht schön.“ Eine Anrufung des Schiedsgerichts hält Tripcke auch für unwahrscheinlich. Dies komme nur bei Verfahrensfehlern zum Einsatz, also falls sich die DEL zum Beispiel bei der Punkteaddierung verrechnet hätte.
    Sollten die Tigers die Lizenz erhalten, stellt sich auch die Frage der Namensgebung, denn in der DEL dürfen eigentlichen nicht zwei Vereine mit demselben Beinamen spielen. Da es bereits die Augsburger Panther gibt, durfte der ERC Ingolstadt nach seinem Aufstieg nicht als Ingolstädter Panther in der DEL auflaufen. In Nürnberg gibt es nun auch bereits die Ice Tigers. „Die Entscheidung über den Namen hängt von Nürnberg ab - sollten die sich nicht auf die Hinterbeine stellen, sehe ich kein Problem“, sagte Tripcke. „Darauf sind wir bereits vorbereitet“, sagte Pfundtner.


    Nach der Stadtratssitzung am Montag
    Perlak: Stadt ist an ihre Grenzen gegangen
    Verwirrung wegen CSU-Antrags– Bürgschaft bereitet Gesellschaftern Kopfzerbrechen

    Nach wenigen Minuten war die Entscheidung gefallen: Die Stadt bezahlt die Umbaumaßnahmen im Eisstadion am Pulverturm in Höhe von insgesamt 430000 Euro und gibt damit den Straubing Tigers auf ihrem Sprung in die DEL einen kräftigen Schubs. Die vielen Eishockey-Anhänger im voll besetzten Plenarsaal hätten nach dem Stadtratsbeschluss am Montagnachmittag eigentlich allen Grund zum Jubeln gehabt. Eigentlich.
    Dass sich die Begeisterung in Grenzen hielt, lag an dem knappen Abstimmungsergebnis. 21:16 – nur dank einer geschlossenen CSU-Fraktion und den Stimmen der SPD-Stadträte Wolfgang Pelka, Erwin Steinkirchner und Oberbürgermeister Reinhold Perlak ging der Antrag 1a durch. Bei den vielen Gesellschaftern der Tigers GmbH wich die anfängliche Erleichterung mehr und mehr einer tiefen Ernüchterung und Enttäuschung.
    Auf der anschließenden Gesellschaftersitzung wurde sieben Stunden lang beraten. Die Themenpalette reichte von Rückzug der DEL-Bewerbung bis hin zum totalen Ausstieg aus dem Eishockey-Sport. Was dabei völlig untergegangen ist: Alle Stadträte waren im Grunde für ein Engagement der Kommune!
    „ Ich habe mit einem einstimmigen Beschluss aller Fraktionen gerechnet“, sagt SPD-Chef Hans Lohmeier. In der Hauptausschusssitzung vor wenigen Tagen hätten sich die Stadträte parteiübergreifend auf den Vorschlag geeinigt, den Club in den kommenden drei DEL-Jahren mit jeweils 100000 Euro zu unterstützen, unabhängig von einer Sofortzahlung in Höhe von 130000 Euro für die beiden zusätzlichen Notausgänge. Kurz vor der Stadtratssitzung am Montag sei dann ein Antrag der CSU-Fraktion eingegangen, der eine sofortigen Zuschuss in Höhe von 300000 Euro vorsieht. Ein Vorschlag, mit dem man dem Club ein weiteres Entgegenkommen signalisieren wollte, der aber beinahe das Gegenteil bewirkt hätte. Zum einen reagierten die Kollegen der anderen Parteien darauf äußerst gereizt (Lohmeier: „Das war ganz klar gegen unsere Abmachung“), zum anderen beinhaltet die neue Variante die Bedingung, dass die Tigers-Gesellschafter eine Bürgschaft für 200000 Euro hinterlegen müssen für den Fall, dass ihr Club nur ein Jahr in der DEL spielt. Wie bei vielen im Wirtschaftsleben sorgt auch bei den Tigers-Gesellschafter allein das Wort Bürgschaft für Magenschmerzen. So auch bei Hauptgesellschafter Ludwig Stoffel, der deshalb am Dienstag zu keiner Stellungnahme bereit war.
    Bürgermeister Markus Pannermayr von der CSU hat dafür Verständnis, trotzdem glaubt er, dass der Stadtratsbeschluss von den Tigers zu akzeptieren sei. „Ich denke, wichtig ist, dass die 300000 Euro sofort fließen. Schließlich werden damit Baumaßnahmen finanziert, die sofort durchgeführt werden müssen. Die Tigers brauchen das Geld jetzt.“ Die Aufregung von Kollege Lohmeier über den Antrag der CSU kann Pannermayr nicht nachvollziehen. „Wir haben uns an die Absprache gehalten, das Thema fraktionsintern beraten und haben uns dann kurz vor der Stadtratssitzung wie vereinbart bei Oberbürgermeister Perlak getroffen und unsere Vorschläge unterbreitet.“ Sofortzahlung oder Raten?
    So kam es dann zu Vorschlag 1a mit 300000 Sofortzahlung und Vorschlag 1b, der maximal drei Raten zu je 100000 Euro jährlich vorsieht, vorausgesetzt, die Tigers spielen drei Jahre DEL. Der wurde zwar vorgestellt, aber über den wurde nicht mehr abgestimmt, weil vorher Antrag 1a mit 21 Stimmen durchging. Die 16 Stadträte, die dagegen votierten, waren für Antrag 1b. „Wir wollten einfach die Ratenzahlung, weil wir die 100000 Euro auf drei Haushaltsjahre verteilt besser untergebracht hätten“, erklärt Lohmeier dazu.
    Oberbürgermeister Reinhold Perlak will sich zum Abstimmungsverhalten der einzelnen Stadträte nicht äußern. Für ihn ist einzig das Ergebnis relevant. „Wir unterstützen die Straubing Tigers in diesem Jahr mit 520000 Euro und in den nächsten beiden Jahren mit einem Erlass der anrechenbaren Betriebskosten von zweimal 90000 Euro. Das sind insgesamt 700000 Euro. Die Stadt ist damit bis an die Grenzen des Erlaubten gegangen. Mehr ist einfach nicht möglich.“ Für das Stadtoberhaupt und einige seiner Ressortleiter waren die vergangenen 14 Tage nicht leicht. Viele Gespräche, ständig neue Details, dazu der öffentliche Druck – all das hat seine Spuren hinterlassen. „Wir haben wirklich nichts unversucht gelassen und dafür von allen möglichen Seiten Prügel bezogen. Das hat viel Kraft gekostet.“
    ZitierenZitieren     

  9. #9
    Hockeygott Avatar von Mr. Shut-out
    Registriert seit
    11.08.2004
    Beiträge
    17.889

    Standard Re: Straubing Tigers

    Weg mit Kassel.
    ZitierenZitieren     

  10. #10
    Rookie
    Registriert seit
    22.05.2006
    Beiträge
    400

    Standard Re: Straubing Tigers

    Zitat Zitat von Mr. Shut-out
    Weg mit Kassel.
    Auf jeden Fall :!: :!: :!: :!: :!: :!: :!: :!:
    ZitierenZitieren     

  11. #11
    Testspieler
    Registriert seit
    27.08.2004
    Beiträge
    142

    Standard Re: Straubing Tigers

    Artmeier zurück nach Straubing. Außerdem verlängern Wilhelm und Kapzan
    Quelle: icehockeypage
    ZitierenZitieren     

  12. #12
    Ausnahmekönner Avatar von CanadianOllie
    Registriert seit
    31.01.2006
    Ort
    Gablingen
    Beiträge
    6.165

    Standard Re: Straubing Tigers

    Erste Vorbereitungsspiele der Tigers stehen
    Die Straubing Tigers haben vorerst sechs Vorbereitungsspiele fix vereinbart:

    Freitag, 18. August: Augsburger Panther - Straubing Tigers
    Sonntag, 20. August: Straubing Tigers - Augsburger Panther
    Mittwoch, 23. August: Straubing Tigers - Landshut Cannibals
    Freitag, 25. August: Eisbären Regensburg - Straubing Tigers
    Dienstag, 29. August: Landshut Cannibals - Straubing Tigers
    Sonntag, 3. September: Straubing Tigers - Eisbären Regensburg

    Weitere Spiele sind in Vorbereitung. Das Saisoneröffnungsspiel ist für den
    Zeitraum 13. bis 15. August am Pulverturm geplant
    ZitierenZitieren     

  13. #13
    Ausnahmekönner Avatar von CanadianOllie
    Registriert seit
    31.01.2006
    Ort
    Gablingen
    Beiträge
    6.165

    Standard Re: Straubing Tigers

    Pfundtner: „Ein unglaublicher Kraftakt“
    Straubing Tigers GmbH stemmt Kosten für Videotechnik ohne Hilfe der Stadt

    (wk) Es ist ein nervenaufreibender Kampf gegen die Zeit. Seit Tagen suchen die Gesellschafter der Straubing Tigers nach einer Lösung für die Finanzierung der Videotechnik (Kostenpunkt 350000 Euro). Die glaubhafte Darlegung der Finanzierung dieser TV-Technik sowie deren Installierung bis zum 8. September im Stadion ist die letzte, große Hürde auf dem Weg in die DEL.
    Zuletzt wurde immer wieder versucht, gemeinsam mit der Stadt ein Modell zu entwickeln - doch letztlich sind diese Bestrebungen gescheitert. Die Mühlen der Kommonualpolitik mahlen einfach zu langsam, als dass auf die Schnelle eine praktikable Lösung hätte gefunden werden können. „Es ist ernüchternd, aber wir können nicht darauf warten, bis sich die Stadt zu einer Entscheidung durchringt - denn das ist zu spät“, sagt Jürgen Pfundtner.
    Der Geschäftsführer der Tigers war am Sonntag Abend enttäuscht über die zögerliche Haltung der Stadt, gleichzeitig aber auch zuversichtlich. Der Grund: In mehreren nächtlichen Sitzungen hatten seine Gesellschafter am Wochenende beschlossen, die Finanzierung der Videotechnik selbst zu übernehmen. „Was diese Leute in den letzten Wochen geleistet haben, ist einfach unglaublich“, so Pfundtner über seine Vorgesetzten.
    Nach den Worten des Geschäftsführers sei die Gesellschafter-Crew zuletzt auf eine harte Bewährungsprobe gestellt worden. „Wir haben von der Stadt wahrlich nichts geschenkt bekommen, aber alle in der Gesellschaft sind in dieser schwierigen Phase an ihre Grenzen gegangen und haben einen unglaublichen Kraftakt vollbracht. Dafür kann ich mich nur ganz herzlich bedanken. Bedanken auch im Namen der Fans, denn die Gesellschafter machen dies alles für die Anhänger der Tigers und die Bürger Straubings.“ Über die Umsetzung des Planes konnte Jürgen Pfundtner am Sonntag noch nichts Konkretes sagen. Klar ist jedoch, dass es im Stadion keinen Videowürfel im herkömmlichen Sinne geben wird, sondern so genannte LED-Wände. „Über Details wird nächste Woche Axel Koch von der Firma INGRAM Mikro Auskunft geben“, sagt Pfundtner.
    Für den Geschäftsführer sowie Rechtsanwalt Rainer Kossa gibt es in den nächsten 48 Stunden wichtigeres zu tun. „Bis Dienstag müssen wir im DEL-Büro in Köln die erforderlichen Unterlagen einreichen. Daran arbeiten wir jetzt fieberhaft“, so Pfundtner. Am Mittwoch wird dann der Aufsichtsrat der Deutschen Eishockey Liga offiziell seine Entscheidung bekannt geben

    Quelle: www.straubing-tigers.de
    ZitierenZitieren     

  14. #14
    Stammspieler Avatar von Der Rentner
    Registriert seit
    23.05.2006
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    2.475

    Standard Re: Straubing Tigers

    Wehe der DEL, wenn Straubing nicht DEL spielen darf.....
    Der Rentner
    Nur weil ich paranoid bin, heißt das nicht, dass sie nicht hinter mir her sind!
    ZitierenZitieren     

  15. #15
    Hockeygott Avatar von schmidl66
    Registriert seit
    07.11.2005
    Ort
    Neusäß
    Beiträge
    10.273

    Standard Re: Straubing Tigers

    Mal angenommen, die DEL sagt wider Erwarten schliesslich doch "Nein" zu Straubing - sind die Investitionen dann trotzdem fix? Wäre dann wohl nämlich ein verdammt schwerer Schlag für Straubing, wenn nicht sogar der Genickbruch... :icon_evil:

    Spielen nur 2. Liga und haben dann solche Ausgaben (Stadionaus- bzw. umbau, Videoleinwände,...) für die DEL getätigt - das kann eigentlich nicht gutgehen :-(
    Wer mit dem Finger auf Andere zeigt, sollte bedenken, dass dabei drei Finger auf sich selbst gerichtet sind!
    ZitierenZitieren     

  16. #16
    Ausnahmekönner Avatar von CanadianOllie
    Registriert seit
    31.01.2006
    Ort
    Gablingen
    Beiträge
    6.165

    Standard Re: Straubing Tigers

    Es sind ja im Moment nur Finazkonzept vorgelegt worden und der Umbau am Stadion der schon begonnen hat (neue Bande) war schon vor dieser Saison beschlossene Sache.
    ZitierenZitieren     

  17. #17
    Hockeygott Avatar von schmidl66
    Registriert seit
    07.11.2005
    Ort
    Neusäß
    Beiträge
    10.273

    Standard Re: Straubing Tigers

    Ok, dann wäre eine Nicht-Aufnahme zumindest in dieser Hinsicht nicht sooo schlimm ;-)
    ZitierenZitieren     

  18. #18
    Ausnahmekönner Avatar von CanadianOllie
    Registriert seit
    31.01.2006
    Ort
    Gablingen
    Beiträge
    6.165

    Standard Re: Straubing Tigers

    Wenn die DEL jetzt noch nein sagt dann macht sie sich ja lächerlich!!!
    In Straubing auf der Pressekonferenz hieß es doch noch, der Finanzplan ist geprüft worden und für gut befunden worden, es fehlen nur noch Kleinigkeit. Das größte Problem sollte der Videowüfel sein, lt. Herrn T., und der Finanzplan steht ja jetzt auch und wird morgen eingereicht.
    Also hoffen wir mal das Beste!!!
    ZitierenZitieren     

  19. #19
    Hockeygott Avatar von schmidl66
    Registriert seit
    07.11.2005
    Ort
    Neusäß
    Beiträge
    10.273

    Standard Re: Straubing Tigers

    Zitat Zitat von CanadianOllie
    Also hoffen wir mal das Beste!!!
    Aber sowas von!
    ZitierenZitieren     

  20. #20
    Testspieler
    Registriert seit
    06.05.2004
    Beiträge
    156

    Standard Re: Straubing Tigers

    DIE STRAUBING TIGERS SPIELEN AB DER SAISON 2006/07 IN DER DEL!!!!!!
    Wer es heute noch nicht nicht glaubt (auch ich kann es kaum glauben) kann ja warten bis es morgen bekannt gegeben wird. Woher ich es weiß kann ich natürlich wie viele andere hier nicht sagen.


    Quelle: http://www.tigershockey.de/tigershoc...adid=5102&sid=
    ZitierenZitieren     

Ähnliche Themen

  1. [Tipp-Abgabe] 20. Spieltag 2008/09; Augsburger Panther - Straubing Tigers
    Von Chivas Regal im Forum Spiele und Tipps
    Antworten: 34
    Letzter Beitrag: 16.11.2008, 22:49
  2. Tod eines Straubing Tigers Fan
    Von Schwammalkiene im Forum Fan-Talk und Mitfahrzentrale
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 25.12.2006, 18:45
  3. Transfers Straubing Tigers
    Von Uvira im Forum DEL-News
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 04.08.2005, 11:36
  4. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 15.03.2004, 11:42
  5. Neues Logo für Straubing Tigers
    Von Tom im Forum DEL-News
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 20.02.2004, 20:09

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •