Ergebnis 15.461 bis 15.480 von 15489

Thema: Politik und Geschichte

  1. #15461
    Hockeygott
    Registriert seit
    25.11.2002
    Ort
    Krumbach
    Beiträge
    22.707

    Standard AW: Politik und Geschichte

    Zitat Zitat von Tommy-Fan Beitrag anzeigen
    unter einer FDP anders...
    Na ja, die Vergangenheit zeigt, daß fortschrittliche Technologie (Photovoltaik z.B. war mal eine) die FDP nicht wirklich interessiert, wenn das irgendjemand bezahlen muß, der zum eigenen Klientel gehören könnte. Die interessieren sich eher dafür, möglichst schnell Kohle in die Beutel gewisser Schichten zu spülen. Ich will ja nicht erneut die MWSt-Senkung für Übernachtungen hervorkramen, die zu 0,0% an die Gäste weitergegeben wurde, sondern Lobbypolitik reinsten Wassers war - in dem Fall sogar noch für den Partner von Westerwelle, aber das trifft das Interesse der FDP halt haargenau.
    ZitierenZitieren     

  2. #15462

    Standard AW: Politik und Geschichte

    Zitat Zitat von djrene Beitrag anzeigen
    Na ja, die Vergangenheit zeigt, daß fortschrittliche Technologie (Photovoltaik z.B. war mal eine) die FDP nicht wirklich interessiert, wenn das irgendjemand bezahlen muß, der zum eigenen Klientel gehören könnte. Die interessieren sich eher dafür, möglichst schnell Kohle in die Beutel gewisser Schichten zu spülen. Ich will ja nicht erneut die MWSt-Senkung für Übernachtungen hervorkramen, die zu 0,0% an die Gäste weitergegeben wurde, sondern Lobbypolitik reinsten Wassers war - in dem Fall sogar noch für den Partner von Westerwelle, aber das trifft das Interesse der FDP halt haargenau.
    Ich beziehe mich ausschliesslich auf Digitalisierung. Und Klientelpolitik machen sie alle, nur ist das Klientel halt ein anderes und die Bereitschaft das legal zu machen eine andere
    ZitierenZitieren     

  3. #15463
    Hockeygott
    Registriert seit
    25.11.2002
    Ort
    Krumbach
    Beiträge
    22.707

    Standard AW: Politik und Geschichte

    Zitat Zitat von Tommy-Fan Beitrag anzeigen
    Ich beziehe mich ausschliesslich auf Digitalisierung.

    Auch die würde mit der FDP nur zu machen sein, wenn man die Risiken und Kosten sozialisiert und die Gewinne daraus privatisiert
    ZitierenZitieren     

  4. #15464
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    26.04.2021
    Beiträge
    12

    Standard AW: Politik und Geschichte

    Zitat Zitat von Von Krolock Beitrag anzeigen
    Hinzu kommen relativ viele unreflektierte, kritische Meinungen zu Israel, die zwar keinesfalls antisemitisch waren, die aber, von anderen getätigt, durchaus so interpretiert werden können. Einen Eklat gab es, als sie sich nach einer Rede von Schimon Peres demonstrativ nicht erhoben hat.
    Zu diesem Eklat möchte ich aber schon dazu sagen, das es sich dabei eigentlich um eine Gedenkrede gehandelt hat,wo Wagenknecht a) sehr wohl den Opfern des Holocaust ihre Ehre erwies in dem sie aufstand. Nicht aber dafür wofür Peres im zweiten Teil seiner Rede den Gedenktag zu nutzen suchte. nämlich für ein Werben um Unterstützung für ,im schlimmsten Falle ,auch militärische Intervention gegen den Iran. Und sie hatte im nachhinein damit nicht ganz unrecht. Und das kann man dann schon so sehen wie die Wagenknecht,je nachdem,wie man zum Nahostkonflikt halt steht. Gegen jede Form von Krieg ist halt ein typisch linkes Thema .Da bekommt sie von mir deswegen keinen Strick gedreht.

    Zu ihren Wandlungen. Prinzipiell finde ich es keinen Nachteil,wenn ein Mensch in seinem Leben auch seine Sichtweise ândert.Zumal ,wenn Derjenige auch noch in einem vollkommen anderen System aufgewachsen ist,dann gestehe ich so einen Wandel durchaus zu.

    Natürlich ist Wagenknecht aber auch intelligent genug, einen Wandel immer entsprechend an und einzusetzen,wenn es irgendwie von nutzen ist.Das bleibt nicht verborgen ,wie
    etwa bei ihrem "Sinneswandel" beim Thema Stalinismus.

    Ansonsten und besonders in Bezug auf die Spd kann ich deine Ausführungen aber natürlich teilen.
    ZitierenZitieren     

  5. #15465
    Profi
    Registriert seit
    20.12.2004
    Beiträge
    2.919

    Standard AW: Politik und Geschichte

    ZitierenZitieren     

  6. #15466
    Rookie
    Registriert seit
    02.08.2012
    Beiträge
    329

    Standard AW: Politik und Geschichte

    Zitat Zitat von Rigo-QN Beitrag anzeigen
    Dem schließe ich mich an.
    ZitierenZitieren     

  7. #15467
    Profi
    Registriert seit
    24.03.2004
    Beiträge
    2.945

    Standard AW: Politik und Geschichte

    Zitat Zitat von Rigo-QN Beitrag anzeigen
    Finde ich nicht. Wer keine Sorge vor dem Ergebnis hat, der sollte keine Angst vor einer Untersuchung haben.
    ZitierenZitieren     

  8. #15468
    All-Star
    Registriert seit
    12.12.2005
    Beiträge
    7.939

    Standard AW: Politik und Geschichte

    Da schliesse ich mich kottsack an.
    ZitierenZitieren     

  9. #15469
    Ersatzspieler
    Registriert seit
    01.01.2014
    Beiträge
    662

    Standard AW: Politik und Geschichte

    https://19feb-hanau.org/2021/06/16/p...au-im-einsatz/

    Ich versteh auch gar nicht, wie man der Polizei nicht vertrauen kann.
    ZitierenZitieren     

  10. #15470
    Profi
    Registriert seit
    20.12.2004
    Beiträge
    2.919

    Standard AW: Politik und Geschichte

    Zitat Zitat von Dr. Strangelove Beitrag anzeigen
    https://19feb-hanau.org/2021/06/16/p...au-im-einsatz/

    Ich versteh auch gar nicht, wie man der Polizei nicht vertrauen kann.
    Wer entscheidet denn ob jemand rechtsextrem ist?
    ZitierenZitieren     

  11. #15471
    All-Star
    Registriert seit
    12.12.2005
    Beiträge
    7.939

    Standard AW: Politik und Geschichte

    Zitat Zitat von Rigo-QN Beitrag anzeigen
    Wer entscheidet denn ob jemand rechtsextrem ist?
    Ich würde sagen er selbst. Und als Außenstehender kann man das dann schon erkennen.

    Oder woran machst du das fest? An einer NPD Mitgliedschaft?
    ZitierenZitieren     

  12. #15472
    Profi
    Registriert seit
    20.12.2004
    Beiträge
    2.919

    Standard AW: Politik und Geschichte

    Ich mache es fest an unwiderlegbaren Beweisen.

    Ansonsten verrennt man sich da ziemlich schnell und vorverurteilt.

    Übrigens wäre mir die Studie ganz recht. Nur um endlich Ruhe rein zu bringen und die Einzelfälle die es vermutlich leider gibt, auszusortieren.
    ZitierenZitieren     

  13. #15473
    Hockeygott
    Registriert seit
    23.11.2002
    Beiträge
    22.646

    Standard AW: Politik und Geschichte

    Eine Studie beschäftigt sich nicht mit allen, und kann deshalb nur einzelne Einzelfälle aussortieren, ansonsten weiß man im Anschluss allerdings ob's tatsächlich nur Einzelfälle sind.

    Geht's nach dem Innenminister ist das nicht so, der hält ja 3.000 Polizisten, Verfassungsschützer etc. für "nicht auf dem Boden des Grundgesetzes" stehend. Wie gesagt: Keine Vorverurteilung, sondern die Rechnung von Seehofer anders herum gerechnet.

    https://www.sueddeutsche.de/politik/...icht-1.5055933
    ZitierenZitieren     

  14. #15474
    Profi
    Registriert seit
    20.12.2004
    Beiträge
    2.919

    Standard AW: Politik und Geschichte

    ZitierenZitieren     

  15. #15475
    Rookie
    Registriert seit
    02.08.2012
    Beiträge
    329

    Standard AW: Politik und Geschichte

    Nach Lesen des Artikels kann man sich ein gutes Bild über das Verhältnis der Grünen zu ( innerparteilichen) Mehrheitsbeschlüssen machen:

    https://www.tagesspiegel.de/politik/.../27309994.html
    ZitierenZitieren     

  16. #15476
    Profi
    Registriert seit
    26.03.2005
    Beiträge
    4.259

    Standard AW: Politik und Geschichte

    Ich bin mir sicher, dass die entsprechenden Satzungen mehrheitlich beschlossen wurden.

    Wahllisten sind grundsätzlich alternierend mit Frauen und allen Kandidierenden zu besetzen, wobei den Frauen die ungeraden Plätze zur Verfügung stehen (Mindestquotierung). Frauen können wie alle Kandidierende auf den geraden Plätzen (offene Plätze) kandidieren. Reine Frauenlisten sind möglich.
    ZitierenZitieren     

  17. #15477
    Rookie
    Registriert seit
    02.08.2012
    Beiträge
    329

    Standard AW: Politik und Geschichte

    Zitat Zitat von Mr. Blubb Beitrag anzeigen
    Ich bin mir sicher, dass die entsprechenden Satzungen mehrheitlich beschlossen wurden.

    Meine Bitte war, sich den Artikel durchzulesen:
    "Ulrich hatte sich auf einem Landesparteitag am Sonntag als Spitzenkandidat durchgesetzt, nachdem die inzwischen abgelöste Landesvorsitzende Tina Schöpfer mehrfach durchgefallen war. Ulrich setzte sich schließlich gegen die Vorsitzende der Grünen Jugend im Saarland, Jeanne Dillschneider, durch. Dass ein Mann nun die Landesliste anführt, verstößt nach Ansicht vieler Kritiker gegen das Frauenstatut der Grünen. Dieses schreibt eigentlich eine Frau an der Spitze vor."

    Es gibt das "Frauenstatut" der Grünen, das durchaus anfechtbar ist ( Gleichberechtigung) und es gibt das Ergebnis des saarländischen Landesparteitags vom letzten Sonntag.
    Weil Herr Ulrich ein Mann ist, darf er - nach Grünenlogik - nicht als Kandidat aufgestellt werden, obwohl er von den saarländischen Grünen dafür ausgewählt wurde.

    Nur sicherheitshalber: andere Parteien sind auch nicht besser, nur halt anders.
    Geändert von aev-panther (Gestern um 16:17 Uhr)
    ZitierenZitieren     

  18. #15478
    All-Star
    Registriert seit
    12.12.2005
    Beiträge
    7.939

    Standard AW: Politik und Geschichte

    Es fällt mir schwer eine Partei zu wählen die Geschlecht vor Kompetenz stellt.
    ZitierenZitieren     

  19. #15479
    Profi
    Registriert seit
    26.03.2005
    Beiträge
    4.259

    Standard AW: Politik und Geschichte

    Zitat Zitat von aev-panther Beitrag anzeigen
    Meine Bitte war, sich den Artikel durchzulesen:
    Habe ich getan und dir anschließend aus dem Frauenstatut (Quelle Grüne Bayern) zitiert.
    ZitierenZitieren     

  20. #15480
    All-Star
    Registriert seit
    12.12.2005
    Beiträge
    7.939

    Standard AW: Politik und Geschichte

    Das klingt so kaputt...
    ZitierenZitieren     

Ähnliche Themen

  1. Politik- und wirtschaftswissenschaftliche Typenlehre
    Von Stevie Y im Forum Off-Topic... & Suche und Biete...
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 05.06.2017, 07:03
  2. politik leicht gemacht
    Von klause im Forum Off-Topic... & Suche und Biete...
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 16.06.2005, 18:27

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, um somit die Website zu finanzieren. Dazu geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für Werbung und Analysen weiter. Details ansehen