Ergebnis 10.201 bis 10.220 von 10889

Thema: Politik und Geschichte

  1. #10201
    Stammspieler
    Registriert seit
    26.12.2012
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    1.722

    Standard AW: Politik und Geschichte

    Alles gut el_bart0. Ich wollte diese Elfmetergelegenheit zur humorvollen Kritik verwandeln und dich nicht beleidigen (Sorry falls es so rüberkam.).
    Denn aus meiner Sicht zieht sich eines durch deine Beiträge: Das ist, dass du in keinster Weise versuchst, die Gegenseite zu verstehen. Das fällt dir vermutlich gar nicht auf, ich bitte dich aber bei Gelegenheit mal darüber nachzudenken.
    ZitierenZitieren     

  2. #10202
    Stammspieler
    Registriert seit
    20.12.2004
    Beiträge
    2.408

    Standard AW: Politik und Geschichte

    Der Artikel ist von 2015....

    Zitat Zitat von Augsburger Punker Beitrag anzeigen
    Kenne ich so nicht. Wer Polizistinnen "Bullenschlampen" nennt, der bekommt keine Männer in Uniform stattdessen vorbei geschickt, sondern ne Anzeige wegen Beleidigung.
    Anzeige, die dann eventuell eingestellt wird...

    Zitat Zitat von Augsburger Punker Beitrag anzeigen
    Hättest doch weiterlesen sollen: Die hat Abi und ist Kommissarin.
    Schließt Kommissarin Streifenpolizistin aus, oder war des Beitrag nur Ironie?
    ZitierenZitieren     

  3. #10203
    Hockeygott
    Registriert seit
    23.11.2002
    Beiträge
    20.715

    Standard AW: Politik und Geschichte

    Nein, so ist's doch. Auch Kommissare fangen auf der Straße an.

    Oder täusche ich mich?
    ZitierenZitieren     

  4. #10204
    Stammspieler
    Registriert seit
    20.12.2004
    Beiträge
    2.408

    Standard AW: Politik und Geschichte

    Zitat Zitat von Augsburger Punker Beitrag anzeigen
    Nein, so ist's doch. Auch Kommissare fangen auf der Straße an.

    Oder täusche ich mich?
    Nicht zwangsläufig.
    Kommt auch auf das Bundesland an. In manchen gibt es keinen mittleren Dienst mehr.

    In Bayern gibt's diesen jedoch noch und Kommissar ist hier "höherwertiger" als in anderen Bundesländern.
    Geändert von Rigo-QN (27.12.2018 um 21:44 Uhr)
    ZitierenZitieren     

  5. #10205
    Ausnahmekönner
    Registriert seit
    06.11.2007
    Beiträge
    5.336

    Standard AW: Politik und Geschichte




    Ich bin jetzt doch dabei diesen Artikel zu überfliegen- aber schlau werd ich aus solchen Sätzen immer noch nicht

    "Die meisten lobten Kambouri, weil sonst keiner den Mut habe, so etwas zu sagen. Erschütternd sei, dass nach den Berichten der Kollegen auch Vorgesetzte dazu raten, Anzeigen wegen Beleidigung, Widerstand oder Körperverletzung gegen Täter ausländischer Herkunft zu unterlassen, „weil das nur Ärger bringt“, wie Oliver Malchow, der Vorsitzende der Gewerkschaft der Polizei (GdP) aus einer der Zuschriften zitierte."

    Wie darf ich das verstehen? Anzeigen wegen Körperverletzung? Sofern ich es auch nur im Ansatz richtig verstehe, ein Polizist/Beamter wird von Person-x-Mustermigrant "geschlagen" und sollte von einer Anzeige absehen? Und dieser Rat kommt vom Vorsitzenden der Polizeigewerkschaft? Ich denke nicht das diese Aussage so auch in Bayern gilt- keine Ahnung wie die Polizei in anderen Bundesländern unterwegs ist.

    Auch sonst gehts da ja scheinbar echt um gezielte Vorurteile- egal ob berechtigt oder nicht- es gibt sicher genügend Kollegen von ihr, die genug negatives erlebt haben- mit Menschen ohne Migration- sprich Deutscher-Pass!

    Was soll ich als Kernaussage verstehen in diesem Text? Zunehmende Gefahr vor Ausländern? Angst der Polizei vor Ausländern? Migration stoppen? Härteres Vorgehen gegen Einwanderer?

    Wie gesagt mit solch subjektiven Aussagen kann ich wenig anfangen.

    "Darin berichtet sie ebenso schonungslos über ihren Berufsalltag wie sie mit den „sozialromantischen Anhängern eines unkritischen Multikulti“ abrechnet."

    Sozialromantische Anhänger eines unkritischen Multikulti? Was? Wie bitte?
    Man könnte es auch einseitige Kritik an Einwanderern nennen- welche von ihrer Seite aus dem "unkritischen Multikulti" entgegengesetzt wird.

    Deswegen schrieb ich auch Studie ect.
    Ein Beitrag, welchen ich durchaus als interessant empfunden hätte, wäre grundlegend über Aggressivität in der Gesellschaft zu berichten, wie diese entsteht/was sie mit einer Gesellschaft macht und wie dem etwas positives entgegnet werden kann. Es ist doch wenig objektiv, ein so grundlegendes Thema so einseitig zu betrachten?

    In Deutschland gab es schon so ziemlich alles, vom Polizisten der Amok läuft, bis hin zum Einwanderer.


    "„Wie sieht die Zukunft in Deutschland aus, wenn straffällige Migranten sich (weiterhin) weigern, die Regeln in ihrem Gast- beziehungsweise Heimatland zu akzeptieren?“, fragte Kambouri. Sie und ihre Kollegen würden täglich mit straffälligen Migranten konfrontiert, darunter größtenteils Muslime, die nicht den geringsten Respekt vor der Polizei hätten."

    Das kann ihr vermutlich bei einigen Bürgern ohne Migrationshintergrund ebenfalls passieren!
    Es gibt aber auch genug Muslime die Ihre Autorität akzeptieren und froh sind in einem Rechtsstaat zu leben!


    Keine Ahnung wo ich weitermachen soll

    "Angst vor Nazi-Keule bei deutschen Polizisten"

    Was ist eine Nazi-Keule bei deutschen Polizisten- allein der Begriff- ich muss fast lachen

    "Schon im Kindesalter fange die Respektlosigkeit an. Ihre deutschen Freunde und Kollegen äußerten oft, dass sie sich in ihrem eigenen Land nicht mehr wohlfühlten. Das könne sie bestätigen, da sie sich als Migrantin aufgrund der Überzahl ausländischer Straftäter in vielen Stadtteilen auch nicht mehr wohlfühle, schrieb die Polizistin. „


    Aufgrund der Überzahl ausländischer Straftäter in vielen Stadtteilen? Also wären ihr mehr einheimische Straftäter lieber?

    Es tut mir leid es so ins lächerliche ziehen zu müssen aber wäre das ne halbwegs ausgewogene Arbeit, die nicht so einseitig in mein Auge sticht- evtl. hätte ich auch gar nichts geschrieben zum Thema?

    “ Genau deshalb dürfe man nicht die Augen vor der Minderheit verschließen, die ganze Stadtteile terrorisiere. „Ich will ja genau das nicht: dass die Bevölkerung immer ausländerfeindlicher, rassistischer wird. Wir dürfen einfach nicht verschweigen, was die Realität ist, wir müssen klar und deutlich thematisieren, was die Probleme sind.“

    Die Augen nicht verschließen ist gut, sie sieht nur das was sie sehen will- der Rest wird vom Sonnenlicht geblendet? Mag sein das dies in Bochum so ist? Kann ich beim besten Willen nicht beurteilen. Kann aber doch wohl kaum stellvertretend für die BRD gelten!

    “ Erst wenige Tage davor war die Polizistin bei einem Einsatz mit einer Kollegin wieder einmal übel beschimpft worden. Der türkischstämmige Mann, der die Polizei selbst gerufen hatte, wollte sich nur mit männlichen Beamten, keinesfalls aber mit „Bullenschlampen“ abgeben. Er schickte die beiden Frauen weg, rief ein zweites Mal in der Leitstelle an und verlangte, dass ihm männliche Polizisten geschickt würden."

    Ich hoffe sie glaubt nicht, dass es eben solch ähnliche Vorfälle nicht auch mit Deutschen gibt?
    Da muss man ja nur mal so in den Polizeiberichten blättern, es finden sich alle Altersklassen (Volljährigkeit) jeglicher Herkunft in den Akten

    Kein Bock mehr! Das eine Zeitung wie die FAZ so etwas druckt, schade!

    "Kambouri ist überzeugt, dass man mit relativ einfachen Mitteln „und vor allem mit klaren Ansagen“ schon eine Menge erreichen könne. Von niemandem dürfe eine komplette Assimilation verlangt werden. Ausgangspunkt jeder Diskussion müsse aber die hiesige Kultur sein, hiesiges Recht und Gesetz, hiesige Gewohnheiten und Werte. „Eine Anpassung der Einheimischen an Einwanderer darf niemals stattfinden, nur um den Intoleranz-Vorwurf zu vermeiden.“

    Abschließend muss ich noch diesen Absatz kommentieren. Es erfordert immer einen Konsens in Gesellschaften, in welchen in einer globalisierten Welt, Menschen aus allen Himmelsrichtungen der Welt zusammenleben. Bezieht sich das rein auf Kriminelle, kann man sich den ganzen Text sparen und muss nicht so populistisch einseitig Richtung Kriminelle-Einwanderer argumentieren. Und auch hier sei noch gesagt- iwo hab ich mal gelernt das der Staat sich einer gewissen Resozialisierung verpflichtet. Hat zwar nicht direkt mit Anpassung zu tun, stigmatisiert aber durchaus so weit, dass hier definitiv falsche Eindrücke vermittelt werden- aus meiner subjektiven Sicht leider ganz enorm.
    Geändert von el_bart0 (28.12.2018 um 00:01 Uhr)
    ZitierenZitieren     

  6. #10206
    Stammspieler
    Registriert seit
    31.08.2004
    Beiträge
    2.002

    Standard AW: Politik und Geschichte

    Du kannst noch 100 Beiträge über diesen Artikel schreiben, aber das wird an der Wahrnehmung der Verfasserin nichts ändern.
    Natürlich kann man erstmal diffamieren und dann sich mit dem Geschrieben auseinandersetzen, das ist doch das was du einigen hier vorwirfst.
    ZitierenZitieren     

  7. #10207
    Ausnahmekönner
    Registriert seit
    06.11.2007
    Beiträge
    5.336

    Standard AW: Politik und Geschichte

    Ich schrieb doch, es mag in ihrem direkten Umfeld so sein aber diese Aussage, dieser Artikel kann doch jetzt nicht stellvertretend für alle Einwanderer stehen. Übelst plump über 4 Seiten und auch gar nicht bemüht es iwo auch nur einen Hauch in ein Verhältnis zwischen Kriminiellen mit und ohne Migration zu stellen. Stigma ganz easy über einen Mausklick gestreut... Letztlich will man doch nur versuchen unseren Wirtschaftsraum nicht noch mehr mit Sozial-Abgaben zu belasten, indem die Schotten direkt dicht gemacht werden? Anders kann ich das teils wirklich nicht mehr verstehen. Es werden Debatten im TV geführt über Wochen und Monate hinweg, über das PAG hab ich da nicht einmal einen Bruchteil an Kritik vernommen. Ich denke nicht das Abschottung in der Politik ein erfolgreicher Weg für die Zukunft ist. Da sind ne Menge Probleme auf dem Tisch die gelöst werden müssen, nur wird man die nicht mit einer Anti-Einwanderungspolitik gelöst kriegen!
    Geändert von el_bart0 (28.12.2018 um 08:49 Uhr)
    ZitierenZitieren     

  8. #10208
    Hockeygott
    Registriert seit
    23.11.2002
    Beiträge
    20.715

    Standard AW: Politik und Geschichte

    Der eine postet einen Artikel von 2015, der andere liest nur die Überschrift.
    Tolle Gesprächsgrundlage.

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von Rigo-QN Beitrag anzeigen
    Der Artikel ist von 2015....



    Anzeige, die dann eventuell eingestellt wird...
    Kann ich mir nicht vorstellen, wieso sollte die Staatsanwaltschaft das nicht verfolgen?
    ZitierenZitieren     

  9. #10209
    Stammspieler
    Registriert seit
    20.12.2004
    Beiträge
    2.408

    Standard AW: Politik und Geschichte

    Zitat Zitat von Augsburger Punker Beitrag anzeigen
    Der eine postet einen Artikel von 2015, der andere liest nur die Überschrift.
    Tolle Gesprächsgrundlage.

    - - - Aktualisiert - - -



    Kann ich mir nicht vorstellen, wieso sollte die Staatsanwaltschaft das nicht verfolgen?
    Schuldausschließungsgrund( Alkohol, Drogen,schlechte Kindheit, usw.), Äußerung wird im Einzelfall nicht als Beleidigung gesehen (ACAB) oder es wird in einem anderen Verfahren eine höhere Strafe erwartet (154 STPO).
    ZitierenZitieren     

  10. #10210
    Hockeygott
    Registriert seit
    23.11.2002
    Beiträge
    20.715

    Standard AW: Politik und Geschichte

    Bullenschlampe ist schon noch was anderes als acab, das Urteil gilt soweit ich weiß für T-Shirts.

    An eingeschränkte Schuldfähigkeit glaube ich bei der Beleidigung von Polizisten nicht. Und beim letzten Einstellungsgrund gibt's doch zum einen "in Tatmehrheit" und zum anderen ist eine Anklage wegen des schwereren Falls sicher.
    ZitierenZitieren     

  11. #10211
    ZitierenZitieren     

  12. #10212
    Hockeygott
    Registriert seit
    23.11.2002
    Beiträge
    19.488

    Standard AW: Politik und Geschichte

    Einer der unfähigsten, widerwärtigsten, hetzerischsten und reaktionärsten Politiker der heutigen Zeit
    ZitierenZitieren     

  13. #10213
    Ausnahmekönner
    Registriert seit
    24.11.2002
    Beiträge
    7.144

    Standard AW: Politik und Geschichte

    Zitat Zitat von Von Krolock Beitrag anzeigen
    Einer der unfähigsten, widerwärtigsten, hetzerischsten und reaktionärsten Politiker der heutigen Zeit
    In Farchant wirst du für die Aussage gesteinigt, die würden ihm am liebsten ein Denkmal bauen.

    Ich bin aber auch deiner Meinung einfach ein Top Rind der Dobrindt. Schade das man keine Fotos von der Wahl 2004 findet als er aussah wie ein Schlachtvieh kurz vor der Bank.
    Geändert von DennisMay (31.12.2018 um 19:47 Uhr)
    ZitierenZitieren     

  14. #10214
    Hockeygott
    Registriert seit
    25.11.2002
    Ort
    Krumbach
    Beiträge
    20.554

    Standard AW: Politik und Geschichte

    Kommt nun die Maut?
    ZitierenZitieren     

  15. #10215
    Stammspieler
    Registriert seit
    24.03.2004
    Beiträge
    2.427

    Standard AW: Politik und Geschichte

    Klar kommt die! Die Teufel von CTS Eventim isind die einzigen Bewerber zur Eintreibung der Maut und die Strukturen zum Verkauf lukrativer Autobahn-Teilstücke stehen. Warum sollte die Maut nicht kommen? (Hoffentlich nur für die Asülanten. CSU -Die passen einfach so gut auf meine dahoamität auf!)
    ZitierenZitieren     

  16. #10216
    Stammspieler
    Registriert seit
    16.07.2016
    Beiträge
    1.846

    Beitrag AW: Politik und Geschichte

    Zitat Zitat von djrene Beitrag anzeigen
    Kommt nun die Maut?
    Natürlich, 2020 ist es endlich so weit
    ZitierenZitieren     

  17. #10217
    Stammspieler
    Registriert seit
    31.08.2004
    Beiträge
    2.002

    Standard AW: Politik und Geschichte

    So unser Finanzminister hat es ja heute gesagt, die fetten Jahre sind vorbei.
    Also Gürtel enger schnallen und schonmal gelbe Westen kaufen.
    ZitierenZitieren     

  18. #10218
    Hockeygott
    Registriert seit
    07.11.2005
    Beiträge
    10.851

    Standard AW: Politik und Geschichte

    Zitat Zitat von vogibeule Beitrag anzeigen
    So unser Finanzminister hat es ja heute gesagt, die fetten Jahre sind vorbei.
    Also Gürtel enger schnallen und schonmal gelbe Westen kaufen.
    Und ab nach Frankreich mit dir...!
    ZitierenZitieren     

  19. #10219
    Stammspieler
    Registriert seit
    20.12.2004
    Beiträge
    2.408

    Standard AW: Politik und Geschichte

    Zitat Zitat von schmidl66 Beitrag anzeigen
    Und ab nach Frankreich mit dir...!
    Freu dich nicht zu früh. Ich hab die Befürchtung, dass ähnliche Ausschreitungen auch uns mal treffen könnten.
    Geändert von Rigo-QN (06.01.2019 um 19:55 Uhr)
    ZitierenZitieren     

  20. #10220
    Stammspieler
    Registriert seit
    31.08.2004
    Beiträge
    2.002

    Standard AW: Politik und Geschichte

    Zitat Zitat von Rigo-QN Beitrag anzeigen
    Freu dich nicht zu früh. Ich hab die Befürchtung, dass ähnliche Ausschreitungen auch mal treffen könnten.
    Ach wo denkst du hin !
    ZitierenZitieren     

Ähnliche Themen

  1. Politik- und wirtschaftswissenschaftliche Typenlehre
    Von Stevie Y im Forum Off-Topic... & Suche und Biete...
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 05.06.2017, 07:03
  2. politik leicht gemacht
    Von klause im Forum Off-Topic... & Suche und Biete...
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 16.06.2005, 18:27

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, um somit die Website zu finanzieren. Dazu geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für Werbung und Analysen weiter. Details ansehen