Ergebnis 41 bis 60 von 15464
Seite 3 von 774 ErsteErste ... 2341353103503 ... LetzteLetzte

Thema: Politik und Geschichte

  1. #41
    Ersatzspieler
    Registriert seit
    31.08.2003
    Beiträge
    678

    Standard Re: Politik und Geschichte

    Zitat Zitat von paul Kariya
    @agentmaxx.
    Wobei ich mich dann shcon frage, welche partei du dann ernst nimmst!
    Welche Partei verfolgt auch nur ansatzweise ihr programm, und hält das, was sie versprechen?

    Und Horst Mahler ist halt das Extrembeispiel, aber nahezu alle damaligen LINKEN, wie auch zum beispiel der von dir dafür kritisierte Fischer, sind doch indoch immer weiter anch Rechts gerutscht, manch eienr nur bis zu den Grünen, andere eben gleich ganz weit nach aussen!
    Ja das mit dem Ernstnehmen ist wie gesagt relativ. Wobei ich eben denke, dass sich die Politik um Erfolg zu haben, mit der Wirtschaft paktieren muss. Zumindest bis zu einem gewissen Grad. Das ist auch immer ein Diskussionspunkt wenn manche gegen das "System" wären. Ich bin einfach für das System weil ich weiß dass es ohne nicht geht. Nicht dass man mich falsch versteht, natürlich habe ich nichts gegen saubere Umwelt, Arbeit für alle, Integration bis zum Abwinken und Reichtum bis zum Umfallen für alle. Es liest sich sehr gut, nur eben lässt sich das nicht verwirklichen. Nicht innerhalb und schon gleich garnicht außerhalb des "Systems" - und deswegen würde ich versuchen diejenigen die mit der Wirtschaft zusammen (in welchem Machtverhältnis lassen wir mal dahingestellt) versuchen Politik zu gestalten (soweit es eben möglich ist) zu unterstützen. Das sind in meinen Augen einfach die Union und die FDP. Auch wenn ich zugeben muss, dass es schon heftig ist, mit welchen unsympathischen Kotzkannen die in den Wahlkampf ziehen. Und wie extrem deren Programm (z.B. Hartz IV oder die Überwachungsmaßnahmen) ist.

    Und im allgemeinen stört mich auch, dass nicht die Volksvertreter abstimmen sondern viel zu oft nur so abgestimmt wird wie das dann die Partei vorgibt. Ich würde somit also lieber versuchen innerhalb dieser Parteien quer zu denken als mich ins ideologische Paradies der Grünen zu bewegen wo man zwar von allem träumen kann aber kaum etwas machen kann.
    ZitierenZitieren     

  2. #42
    Stammspieler
    Registriert seit
    25.10.2005
    Beiträge
    1.233

    Standard Re: Politik und Geschichte

    Zitat Zitat von Agentmaxx
    Ja das mit dem Ernstnehmen ist wie gesagt relativ. Wobei ich eben denke, dass sich die Politik um Erfolg zu haben, mit der Wirtschaft paktieren muss. Zumindest bis zu einem gewissen Grad. Das ist auch immer ein Diskussionspunkt wenn manche gegen das "System" wären. Ich bin einfach für das System weil ich weiß dass es ohne nicht geht. Nicht dass man mich falsch versteht, natürlich habe ich nichts gegen saubere Umwelt, Arbeit für alle, Integration bis zum Abwinken und Reichtum bis zum Umfallen für alle. Es liest sich sehr gut, nur eben lässt sich das nicht verwirklichen. Nicht innerhalb und schon gleich garnicht außerhalb des "Systems" - und deswegen würde ich versuchen diejenigen die mit der Wirtschaft zusammen (in welchem Machtverhältnis lassen wir mal dahingestellt) versuchen Politik zu gestalten (soweit es eben möglich ist) zu unterstützen. Das sind in meinen Augen einfach die Union und die FDP. Auch wenn ich zugeben muss, dass es schon heftig ist, mit welchen unsympathischen Kotzkannen die in den Wahlkampf ziehen. Und wie extrem deren Programm (z.B. Hartz IV oder die Überwachungsmaßnahmen) ist.

    Und im allgemeinen stört mich auch, dass nicht die Volksvertreter abstimmen sondern viel zu oft nur so abgestimmt wird wie das dann die Partei vorgibt. Ich würde somit also lieber versuchen innerhalb dieser Parteien quer zu denken als mich ins ideologische Paradies der Grünen zu bewegen wo man zwar von allem träumen kann aber kaum etwas machen kann.
    Genau an dem punkt bin ich eben sehr anderer Meinung!
    Die Politik sollte in meinen AUgen nicht Hand in Hand gehen, mit der Wirtschaft, sodnern die Politik sollte die Wirtschaft kontrollieren!(EDIT: und dass meine ich nicht im Sinne von beherrschen, sodnern im Sinne von beaufsichtigen! Also dass nciht die Aufsichtsratmitglieder im Bundestag sitzen, und primär an ihren Posten als Aufsichtsrat denken, sondern dass die Bundestagsabgeordneten in den Aufsichtsräten sitzen, und im Sinne des Bundestages dort entscheiden!!)

    "Saubere umwelt" lässt sich ohne Probleme verwirklichen; Die Welt hat Milliarden von Jahren sich selber sauber gehalten, warum können wir das nicht? Dann verzicht ich halt auf eine Stunde fernsehen, und fahr nur mit 200 km/h durch die Welt!
    "Arbeit für alle" hatten wir mal, und sit zwar heutzutage in Zeiten der Globalisierung schwerer, aber deswegen noch lange nicht unmöglich!
    "Integration bis zum abwinken" ist möglich, allerdings nur wenn mehr als 2 Länder Weltweit mitspielen!
    "Reichtum bis zum Umfallen für alle" ist mit Sicherheit so wie du es meinst kein Programmpunkt der Grünen!
    Und eine Partei, die ernsthaft einen Überwachungsstaat fordert kann und darf in meinen Augen keine Option sein, sofern man weiterhin in Demokratie leben will!

    Und lieber träum ich von einer besseren Welt, und arbeite konsequent daraufhin, dies irgendwann, wenn ich die Ressourcen hab, umzusetzen, als dass ich versuche "1984" nachzuspielen!
    ZitierenZitieren     

  3. #43
    Ersatzspieler
    Registriert seit
    31.08.2003
    Beiträge
    678

    Standard Re: Politik und Geschichte

    Zitat Zitat von paul Kariya
    Genau an dem punkt bin ich eben sehr anderer Meinung!
    Die Politik sollte in meinen AUgen nicht Hand in Hand gehen, mit der Wirtschaft, sodnern die Politik sollte die Wirtschaft kontrollieren!(EDIT: und dass meine ich nicht im Sinne von beherrschen, sodnern im Sinne von beaufsichtigen! Also dass nciht die Aufsichtsratmitglieder im Bundestag sitzen, und primär an ihren Posten als Aufsichtsrat denken, sondern dass die Bundestagsabgeordneten in den Aufsichtsräten sitzen, und im Sinne des Bundestages dort entscheiden!!)

    "Saubere umwelt" lässt sich ohne Probleme verwirklichen; Die Welt hat Milliarden von Jahren sich selber sauber gehalten, warum können wir das nicht? Dann verzicht ich halt auf eine Stunde fernsehen, und fahr nur mit 200 km/h durch die Welt!
    "Arbeit für alle" hatten wir mal, und sit zwar heutzutage in Zeiten der Globalisierung schwerer, aber deswegen noch lange nicht unmöglich!
    "Integration bis zum abwinken" ist möglich, allerdings nur wenn mehr als 2 Länder Weltweit mitspielen!
    "Reichtum bis zum Umfallen für alle" ist mit Sicherheit so wie du es meinst kein Programmpunkt der Grünen!
    Und eine Partei, die ernsthaft einen Überwachungsstaat fordert kann und darf in meinen Augen keine Option sein, sofern man weiterhin in Demokratie leben will!

    Und lieber träum ich von einer besseren Welt, und arbeite konsequent daraufhin, dies irgendwann, wenn ich die Ressourcen hab, umzusetzen, als dass ich versuche "1984" nachzuspielen!
    Und ich würde lieber in diese Partei eintreten und denen mal erzählen, dass sie sich nicht sofort nassmachen müssen nur weil irgendeiner was von Terror faselt.
    ZitierenZitieren     

  4. #44
    Stammspieler
    Registriert seit
    25.10.2005
    Beiträge
    1.233

    Standard Re: Politik und Geschichte

    Zitat Zitat von Agentmaxx
    Und ich würde lieber in diese Partei eintreten und denen mal erzählen, dass sie sich nicht sofort nassmachen müssen nur weil irgendeiner was von Terror faselt.
    Wenn du schon grad dabei bist, kannst du ja auch die anderen parteien gleich mitübernehmen!
    ZitierenZitieren     

  5. #45
    Stammspieler
    Registriert seit
    28.12.2006
    Ort
    Neusäss
    Beiträge
    1.526

    Standard Re: Politik und Geschichte

    Zitat Zitat von Agentmaxx
    Und ich würde lieber in diese Partei eintreten und denen mal erzählen, dass sie sich nicht sofort nassmachen müssen nur weil irgendeiner was von Terror faselt.
    Ich meine unsere Politiker haben den Hype in den USA ausgenutzt, um uns in diese Angst vor Terror Schublade zu stecken.Das kommt doch den Herren sehr gelegen, ihre Interressen umzusetzen.
    Bei manchen sitzt der Schock von damals noch so tief, das sie übersehen und überschätzen! :roll:
    ZitierenZitieren     

  6. #46
    Hockeygott
    Registriert seit
    23.11.2002
    Beiträge
    22.620

    Standard Re: Politik und Geschichte

    Zitat Zitat von paul Kariya

    nebenbei erwähnt ist heutzutage Horst Mahler auch nicht mehr soweit weg von beckstein! :icon_twisted:
    Hätte ich mir nicht träumen lassen, daß ich den Beckstein mal verteidigen muß. Denn Mahler war immer schon ein Antisemit und wird es auch bleiben. Er hat 1968 ff bei der RAF u.a. widerlichste antisemitische Pamphlete verfaßt, und ist mittlerweile ein hohes Tier bei der NPD - wo er mit seiner menschenfeindlichen Meinung gut aufgehoben ist. Beckstein mag ein politischer Hardliner sein, aber rechtsradikal wie Mahler war er nie und wird er nie sein.

    http://de.wikipedia.org/wiki/Horst_Mahler
    http://de.wikipedia.org/wiki/G%C3%BCnther_Beckstein
    ZitierenZitieren     

  7. #47
    Stammspieler
    Registriert seit
    25.10.2005
    Beiträge
    1.233

    Standard Re: Politik und Geschichte

    Zitat Zitat von Augsburger Punker
    Hätte ich mir nicht träumen lassen, daß ich den Beckstein mal verteidigen muß. Denn Mahler war immer schon ein Antisemit und wird es auch bleiben. Er hat 1968 ff bei der RAF u.a. widerlichste antisemitische Pamphlete verfaßt, und ist mittlerweile ein hohes Tier bei der NPD - wo er mit seiner menschenfeindlichen Meinung gut aufgehoben ist. Beckstein mag ein politischer Hardliner sein, aber rechtsradikal wie Mahler war er nie und wird er nie sein.

    http://de.wikipedia.org/wiki/Horst_Mahler
    http://de.wikipedia.org/wiki/G%C3%BCnther_Beckstein
    Auf seinen Wandel von der RAF7bewegung 2.Juni zur NPD hab ich ja angespielt, wobei ein Beckstein in meinen AUgen auch gut weit rechts anzusiedeln ist! Nicht soweit, aber auch nicht soweit weg!
    ZitierenZitieren     

  8. #48
    Stammspieler
    Registriert seit
    18.08.2005
    Beiträge
    2.126

    Standard Re: Politik und Geschichte

    G 8 Gipfel in Heiligendamm!

    ich weiss dass Paul hochfaehrt, was sagt der Rest????
    ZitierenZitieren     

  9. #49
    Profi
    Registriert seit
    22.11.2002
    Beiträge
    3.508

    Standard Re: Politik und Geschichte

    Zitat Zitat von J-F Labbeforever
    G 8 Gipfel in Heiligendamm!
    Bitte nicht!
    ZitierenZitieren     

  10. #50
    Stammspieler
    Registriert seit
    28.12.2006
    Ort
    Neusäss
    Beiträge
    1.526

    Standard Re: Politik und Geschichte

    Zitat Zitat von J-F Labbeforever
    G 8 Gipfel in Heiligendamm!

    ich weiss dass Paul hochfaehrt, was sagt der Rest????
    Ich bin kein Befürworter der Globalisierung aber lasst mir um himmelswillen Heiligendamm stehen! ;-)
    ZitierenZitieren     

  11. #51
    Stammspieler
    Registriert seit
    28.12.2006
    Ort
    Neusäss
    Beiträge
    1.526

    Standard Re: Politik und Geschichte

    Ich habe gehört, das der Urenkel vom eisernen Kanzler ne faule Sau ist! ;-)
    ZitierenZitieren     

  12. #52
    Stammspieler
    Registriert seit
    28.12.2006
    Ort
    Neusäss
    Beiträge
    1.526

    Standard Re: Politik und Geschichte

    http://www.n-tv.de/801913.html

    Mullah Dadullah ist tot.
    Wieder ein Heiliger Krieger weniger auf diesem Planeten! :icon_twisted:
    ZitierenZitieren     

  13. #53
    Stammspieler
    Registriert seit
    11.09.2006
    Beiträge
    1.452

    Standard Re: Politik und Geschichte

    Zitat Zitat von *Jens*
    Mullah Dadullah ist tot.
    Wieder ein Heiliger Krieger weniger auf diesem Planeten! :icon_twisted:
    Und 10 andere kommen wieder hinterher... :?
    ZitierenZitieren     

  14. #54
    Stammspieler
    Registriert seit
    28.12.2006
    Ort
    Neusäss
    Beiträge
    1.526

    Standard Re: Politik und Geschichte

    Zitat Zitat von Rübe
    Und 10 andere kommen wieder hinterher... :?
    Für diesen Landstrich gibt es nur eine Lösung!
    Eine nette kleine Pilzinfektion! :icon_evil:
    ZitierenZitieren     

  15. #55
    Stammspieler
    Registriert seit
    25.10.2005
    Beiträge
    1.233

    Standard Re: Politik und Geschichte

    Zitat Zitat von *Jens*
    Für diesen Landstrich gibt es nur eine Lösung!
    Eine nette kleine Pilzinfektion! :icon_evil:
    Ich glaube dasselbe dachte sich Georg W Bush auch schon 2 Mal!
    ZitierenZitieren     

  16. #56
    Stammspieler
    Registriert seit
    28.12.2006
    Ort
    Neusäss
    Beiträge
    1.526

    Standard Re: Politik und Geschichte

    Man sollte einen riesigen Parkplatz draus machen!
    Gut, der Weg zum Auto wäre ein bisschen weit aber zu irgendwas muss das Land ja gut sein!
    ZitierenZitieren     

  17. #57
    Stammspieler
    Registriert seit
    28.12.2006
    Ort
    Neusäss
    Beiträge
    1.526

    Standard Re: Politik und Geschichte

    Zitat Zitat von paul Kariya
    Ich glaube dasselbe dachte sich Georg W Bush auch schon 2 Mal!
    Ach, G.W.Bush kann denken? :roll: ;-)
    ZitierenZitieren     

  18. #58
    Profi
    Registriert seit
    22.11.2002
    Beiträge
    3.508

    Standard Re: Politik und Geschichte

    Zitat Zitat von *Jens*
    Ach, G.W.Bush kann denken? :roll: ;-)
    Keine Ahnung. Bilderbücher kann er ...! ;-)
    ZitierenZitieren     

  19. #59
    Ersatzspieler
    Registriert seit
    31.08.2003
    Beiträge
    678

    Standard Re: Politik und Geschichte

    Zitat Zitat von J-F Labbeforever
    So, das ganze hatte ich auch schon mal. Mein Vorschlag:
    Sofort und bedingungslos aus dem Irak abziehen, da dies meiner Meinung nach den Terroristen ein Feindesvakuum hinterlassen wuerde; der gemeinsame Feind in den Amerikanern waere weg, und daher wuerde sich das ganze temporaer mal stabilisieren. Anschliessend duerfte das Ganze wohl in einem echten Buergerkrieg enden, dessen Ende man meiner Meinung nach schlichtweg abwarten muesste. Eine Zweiteilung in einen Kurdenstaat sowie den anderen Teil meinetwegen unabhaenging oder zum Iran. Selbst wenn letzterer Atomawaffen akquirieren sollte, muesste das wohl die gesamte Situation wohl eher stabilisieren. Man besitzt keine Atomwaffen um sie zu benutzen, sondern um damit zu drohen und um einzuschuechtern. So viel weiss soagr der Iran, denn mit einem Atomschlag gegen irgendjemand ist die automatische Pulverisierung unabwendbar und gerechtfertigt. Es wird wohl eine Utopie bleiben, die gesamte Welt zwanghaft zu demokratisieren und daher habe ich ein paar irre Diktatoren lieber halbwegs unter Kontrolle und kuemmere mich darum mein Heimatland vor Terrorattacken zu schuetzen, als einen unkontrollierten Krieg fuer eine unbestimmte Zeit weiter zu fuehren.
    Lieber Gott......danke dass J-F Labbeforever keine Weltpolitik macht.....wirklich danke!
    ZitierenZitieren     

  20. #60
    Stammspieler
    Registriert seit
    28.12.2006
    Ort
    Neusäss
    Beiträge
    1.526

    Standard Re: Politik und Geschichte

    Am liebsten würde er immer nur nach oben blicken.
    In den Sternenhimmel über der Wüste.
    Wunderschön, unerreichbar. Wie der Frieden in seinem Land.
    Er hat den Kopf in den Nacken geworfen, die Augen weit aufgerissen.
    Es sind die wenigen Momente, in denen er sich befreit fühlt vom Krieg und nicht an ihn denkt.
    Er sagt: "Die Stille der Nacht wäscht mein Land rein."
    Er denkt an die Geschichten von Scheherazade, in denen der Irak eine Welt aus Tausendundeiner Nacht war.
    Wenn es nur immer so sein könnte.

    Leuchtspurmunition erhellt den Nachthimmel über Falludscha. Explosionen.
    Am Euphratufer bombardiert die US-Luftwaffe das Haus eines Al-Quaida-Führers.
    Leutnant Ali zuckt zusammen, als reiße ihn jemand aus einem Traum.
    Noch einen letzten Blick in den Himmel, dann geht er zurück in sein Quartier.
    Es ist fünf Uhr morgens.
    Bald ist es Zeit für die Routinepatrouille.

    "Das ist unser Krieg" sagt Leutnant Ali.

    "Nur die Iraker können ihn gewinnen."
    ZitierenZitieren     

Ähnliche Themen

  1. Politik- und wirtschaftswissenschaftliche Typenlehre
    Von Stevie Y im Forum Off-Topic... & Suche und Biete...
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 05.06.2017, 07:03
  2. politik leicht gemacht
    Von klause im Forum Off-Topic... & Suche und Biete...
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 16.06.2005, 18:27

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, um somit die Website zu finanzieren. Dazu geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für Werbung und Analysen weiter. Details ansehen