Ergebnis 11.981 bis 12.000 von 13684

Thema: Politik und Geschichte

  1. #11981
    Hockeygott
    Registriert seit
    23.11.2002
    Beiträge
    20.281

    Standard AW: Politik und Geschichte

    Ich kann mir auch nicht vorstellen, dass die Berichterstattung geringer oder gleichgültiger formuliert gewesen wäre, wenn es sich um einen indonesischen Schweißer gehandelt hätte. Nur die unterschwellige Steuerung der Berichterstattung wäre unterbleiben.

    Deshalb richtet sich meine Kritik ausschließlich an die Berichterstattung, in diesem Fall der AZ.

    @Dennis May: Ich habe in meinem Leben vielleicht fünf Leserbriefe verfasst. Alle wurden abgedruckt. Vier davon kritisierten den jeweiligen Artikel. Ich habe schon das Gefühl, dass die Redaktion das nicht unterschlägt. Aber es muss halt auch terminlich passen. sollte das Thema heute abgearbeitet worden sein, dann kommt er nicht. Sollte es einen ähnlich lautenden Text geben, kommt er wohl auch nicht. Aber das ist ja auch nicht weiter schlimm.
    ZitierenZitieren     

  2. #11982
    All-Star
    Registriert seit
    12.12.2005
    Beiträge
    7.697

    Standard AW: Politik und Geschichte

    Zitat Zitat von djrene Beitrag anzeigen
    Und jetzt bitte einen fetten Tritt in den Arsch und Brexit sofort und ohne irgendeinen Deal. Wer derart dumm und verbohrt ist, der steht auch auf die Schmerzen, die der Tritt verursacht. Wer nach Kontinentaleuropa will, denn sollen sie ohne wenn und aber rein lassen. Einzelpersonen, oder Länder. Ich hoffe das UK zerreisst es.
    Sturgeon bastelt schon an einem neuen Unabhängigkeitsreferendum um Schottland aus dem UK loszueisen und Teil der EU zu bleiben.

    Ich hoffe sie hat damit Erfolg. Das erste Referendum ging ja nur aus dem Grund negativ aus, da es hies das wenn man das UK verlässt, auch aus der EU ausscheiden wird. Das jetzt durch den Brexit genau das der Fall sein wird ist natürlich schon ein Hohn.

    Die Schotten wollen in der EU bleiben - ich würde das sehr begrüßen.
    ZitierenZitieren     

  3. #11983
    Hockeygott
    Registriert seit
    23.11.2002
    Beiträge
    21.897

    Standard AW: Politik und Geschichte

    Zitat Zitat von djrene Beitrag anzeigen
    Und jetzt bitte einen fetten Tritt in den Arsch und Brexit sofort und ohne irgendeinen Deal. Wer derart dumm und verbohrt ist, der steht auch auf die Schmerzen, die der Tritt verursacht. Wer nach Kontinentaleuropa will, denn sollen sie ohne wenn und aber rein lassen. Einzelpersonen, oder Länder. Ich hoffe das UK zerreisst es.
    Meine vielen Freunde und Bekannten von den britischen Inseln sind frustriert, traurig, wütend.

    Da haben die Großeltern ihren Enkeln eine Scheiße hinterlassen, wie beim Brexit wählten vor allem die alten weißen Männer die Rechtspopulisten. Je jünger, weiblicher und farbiger, städtischer, desto schlechter kam Johnson weg. Also hör bitte mit dem Pauschalisieren auf.

    Ich hoffe auf eine Implosion des UK. In Schottland kaum Sitze für die Tories, selbst dort lebende Engländer wählen SNP.

    Kritisch wird's evtl. in Nordirland. Unionists sind sicher gegen eine Abspaltung, Irish Nationalists könnten das forcieren. Es gibt in Nordirland und Irland weiterhin die Real IRA...
    ZitierenZitieren     

  4. #11984
    Stammspieler
    Registriert seit
    31.08.2004
    Beiträge
    2.117

    Standard AW: Politik und Geschichte

    Zitat Zitat von Cassy O'Peia Beitrag anzeigen
    Wäre der deutsche Feuerwehrmann ein jugoslawischer Schweißer oder gar ein Asylant wgewesen, wäre es in Augsburg Stadt und Land wohl nur eine Randnotiz gewesen. Im Rest der BRD hätte es wohl nicht mal zu einer Erwähnung gereicht.

    Wäre das Opfer ein Asylant gewesen und der Täter ein Feuerwehrmann, dann wäre das sicherlich keine Randnotiz.
    ZitierenZitieren     

  5. #11985
    Ausnahmekönner
    Registriert seit
    09.01.2015
    Beiträge
    6.772

    Standard AW: Politik und Geschichte

    Was ist eigentlich mit den Engländern, die jetzt nach Schottland ziehen im Falle das die sich abspalten würden?
    ZitierenZitieren     

  6. #11986
    All-Star
    Registriert seit
    24.11.2002
    Beiträge
    7.957

    Standard AW: Politik und Geschichte

    Zitat Zitat von Augsburger Punker Beitrag anzeigen
    Meine vielen Freunde und Bekannten von den britischen Inseln sind frustriert, traurig, wütend.

    Da haben die Großeltern ihren Enkeln eine Scheiße hinterlassen, wie beim Brexit wählten vor allem die alten weißen Männer die Rechtspopulisten. Je jünger, weiblicher und farbiger, städtischer, desto schlechter kam Johnson weg. Also hör bitte mit dem Pauschalisieren auf.

    Ich hoffe auf eine Implosion des UK. In Schottland kaum Sitze für die Tories, selbst dort lebende Engländer wählen SNP.

    Kritisch wird's evtl. in Nordirland. Unionists sind sicher gegen eine Abspaltung, Irish Nationalists könnten das forcieren. Es gibt in Nordirland und Irland weiterhin die Real IRA...
    Das wollte ich schon fragen, die DUP und SN haben jeweils 4 Sitze bekommen.

    Wenn ich es heute auf n-tv im vorbeigehen richtig gehört habe, war die Stimmverteilung insgesamt bei 48% für den Brexit und 52% für den Verbleib, das Ergebnis ist nur durch das Wahlrecht zustande gekommen.

    - - - Aktualisiert - - -

    Spannend auch das BJ die Handelsverträge bis Ende 20 ausverhandelt haben will, wenn man bedenkt das man für den EU - Canada Deal 7 Jahre gebraucht hat, ist das schon sehr ambitioniert.
    ZitierenZitieren     

  7. #11987
    Hockeygott
    Registriert seit
    23.11.2002
    Beiträge
    20.281

    Standard AW: Politik und Geschichte

    Zitat Zitat von Augsburger Punker Beitrag anzeigen
    Meine vielen Freunde und Bekannten von den britischen Inseln sind frustriert, traurig, wütend.

    Da haben die Großeltern ihren Enkeln eine Scheiße hinterlassen, wie beim Brexit wählten vor allem die alten weißen Männer die Rechtspopulisten. Je jünger, weiblicher und farbiger, städtischer, desto schlechter kam Johnson weg. Also hör bitte mit dem Pauschalisieren auf.
    Na ja, dafür sind ja Wahlen da, dass man die WAHL hat und unterm Strich dann etwas rauskommt. Und wenn man sieht, dass trotz aller Bedenken, trotz der diesmal keineswegs fehlenden Aufklärung und der Mobilmachung an vielen Stellen und trotz der offensichtlichen Wahrheitsliebe von Johnson eine Wahlbeteiligung von 69 Prozent (ganze zwei Prozent mehr als 2017) rauskommt, dann habe ich mittlerweile kein Mitgefühl mehr.
    ZitierenZitieren     

  8. #11988
    Profi
    Registriert seit
    26.03.2005
    Beiträge
    4.184

    Standard AW: Politik und Geschichte

    Zitat Zitat von DennisMay Beitrag anzeigen
    das Ergebnis ist nur durch das Wahlrecht zustande gekommen.
    Wenn Deutschland das Wahlsystem der Briten hätte:

    https://i.imgur.com/dUuC5Ct.png
    ZitierenZitieren     

  9. #11989
    All-Star
    Registriert seit
    24.11.2002
    Beiträge
    7.957

    Standard AW: Politik und Geschichte

    Zitat Zitat von Mr. Blubb Beitrag anzeigen
    Wenn Deutschland das Wahlsystem der Briten hätte:

    https://i.imgur.com/dUuC5Ct.png
    War mir klar, eine Union mit der Möglichkeit das GG nach belieben ändern zu können, da kann man froh sein sich in den Nachkriegsjahren auf etwas anderes geeinigt zu haben.
    ZitierenZitieren     

  10. #11990
    Stammspieler
    Registriert seit
    09.01.2004
    Beiträge
    1.866

    Standard AW: Politik und Geschichte

    Zitat Zitat von Cassy O'Peia Beitrag anzeigen
    Der Brief würde mich auch interessieren.

    BTW:

    https://www.augsburger-allgemeine.de...d56203916.html

    Hier wird auch nochmal auf den Artikel von Fischer eingegangen.
    Bei den Kommentarne zu den AZ Artikeln muss man sich manchmal schon fragen, was die Kommentatoren für eine Kindestube genossen haben.

    Zitat Zitat von djrene Beitrag anzeigen
    Und jetzt bitte einen fetten Tritt in den Arsch und Brexit sofort und ohne irgendeinen Deal. Wer derart dumm und verbohrt ist, der steht auch auf die Schmerzen, die der Tritt verursacht. Wer nach Kontinentaleuropa will, denn sollen sie ohne wenn und aber rein lassen. Einzelpersonen, oder Länder. Ich hoffe das UK zerreisst es.
    Letzteres ja, ersteres bitte nein. Die sollen den Deal durchziehen und gut. Vereinbarungen sind dazu da eingehalten zu werden. Mal davon ab, was das an Mehrarbeit für Firmen mit Export Beziehungen zu UK bedeuten würde.
    Geändert von Ryan (14.12.2019 um 09:26 Uhr)
    ZitierenZitieren     

  11. #11991
    Profi
    Registriert seit
    20.12.2004
    Beiträge
    2.710

    Standard AW: Politik und Geschichte

    Sind das, sollte es sich so bestätigen, auch Fake-news?
    Was soll damit bezweckt werden, sollte es sich bestätigen?

    https://m.focus.de/wissen/klima/auf-...4&cid=15122019
    ZitierenZitieren     

  12. #11992
    Hockeygott
    Registriert seit
    25.11.2002
    Ort
    Krumbach
    Beiträge
    21.810

    Standard AW: Politik und Geschichte

    Das ist für mich ne Info ohne jeglichen Mehrwert. DAS allerdings kommt beim Focus üfter mal vor. Was wäre nun deine konkrete Frage? Also das IST ein ICE und einen derartigen Platz müssen am WE desöfteren Menschen einnehmen, weil die Bahn jahrzehntelang dem Staßenbau hinterherhinkte. Wessen Verkehrspolitik das war und ist, sollte bekant sein. Dumm ist natürlich, keinen Sitzplatz zu reservieren, wenn die Fahrt vorher bekannt war - blöd ist halt, wenn man reserviert hatte, aber die entsprechenden Wagen nicht im Zug sind. Daß die IT dann keine Sitzplatzkorrektur vornehmen kann, liegt dann wiederum an den mangelnden Geldern aus der Verkehrspolitik.

    In welcher Hinsicht wolltest Du nun gegen Greta Thunberg oder FfF stänkern? Wäre das auch einfach ohne den Focus gegangen? Ich frage nur, weil Dein Posting was mit dem Focus "Artikel" gemeinsam hat - keinerlei Mehrwert.
    Geändert von djrene (15.12.2019 um 14:27 Uhr)
    ZitierenZitieren     

  13. #11993
    Profi
    Registriert seit
    20.12.2004
    Beiträge
    2.710

    Standard AW: Politik und Geschichte

    Zitat Zitat von djrene Beitrag anzeigen
    Das ist für mich ne Info ohne jeglichen Mehrwert. DAS allerdings kommt beim Focus üfter mal vor. Was wäre nun deine konkrete Frage? Also das IST ein ICE und einen derartigen Platz müssen am WE desöfteren Menschen einnehmen, weil die Bahn jahrzehntelang dem Staßenbau hinterherhinkte. Wessen Verkehrspolitik das war und ist, sollte bekant sein. Dumm ist natürlich, keinen Sitzplatz zu reservieren, wenn die Fahrt vorher bekannt war - blöd ist halt, wenn man reserviert hatte, aber die entsprechenden Wagen nicht im Zug sind. Daß die IT dann keine Sitzplatzkorrektur vornehmen kann, liegt dann wiederum an den mangelnden Geldern aus der Verkehrspolitik.

    In welcher Hinsicht wolltest Du nun gegen Greta Thunberg oder FfF stänkern? Wäre das auch einfach ohne den Focus gegangen? Ich frage nur, weil Dein Posting was mit dem Focus "Artikel" gemeinsam hat - keinerlei Mehrwert.

    Aber sie wurde doch freundlich in der 1. Klasse bedient!
    Sagt die Bahn.
    Ich weiß nicht wem ich mehr glauben soll.
    Somit ist das für mich keine Stänkerei.

    Aber warten wir mal ab was noch raus kommt.
    Geändert von Rigo-QN (15.12.2019 um 14:56 Uhr)
    ZitierenZitieren     

  14. #11994
    Hockeygott
    Registriert seit
    25.11.2002
    Ort
    Krumbach
    Beiträge
    21.810

    Standard AW: Politik und Geschichte

    Zitat Zitat von Rigo-QN Beitrag anzeigen
    Aber sie wurde doch freundlich in der 1. Klasse bedient!
    Das ist dann natürlich ein Skandal - ich wurde da noch nie freundlich bedient.

    Probleme haben manche. Ein Verkehrsminister schmeißt Milliarden für einen Hirnpups zum Fenster raus, bei Cum-Ex und Cum-Cum Geschäften werden Milliarden an Steuern am Fiskus vorbei gemogelt, Amazon und Co zahlen hierzulande keine relevanten Steuern und bei fast jeder Wahl werden Rechtsradikale stärker. Aber wichtig ist natürlich ob eine Greta Thunberg nun wirklich ne zeitlang am Boden sitzen musste, oder ob das ein Promofoto ist. Wahrscheinlich liegt die Wahrheit nämlich in der Mitte. So in der Art: Die sitzt da, die Bahn kriegt Wind davon und es geht sofort ne Weisung raus, das zu ändern, weil das ein schlechtes Licht auf die Bahn wirft.
    ZitierenZitieren     

  15. #11995
    Ausnahmekönner
    Registriert seit
    09.01.2015
    Beiträge
    6.772

    Standard AW: Politik und Geschichte

    Hier wird der wichtige Fall aufgeklärt :

    https://spon.de/afCIb
    ZitierenZitieren     

  16. #11996
    Hockeygott
    Registriert seit
    25.11.2002
    Ort
    Krumbach
    Beiträge
    21.810

    Standard AW: Politik und Geschichte

    Und hier noch ausführlicher

    https://www.volksverpetzer.de/social...OT4tmAhE_ppLts

    WICHTIG! Nicht.
    ZitierenZitieren     

  17. #11997
    Profi
    Registriert seit
    20.12.2004
    Beiträge
    2.710

    Standard AW: Politik und Geschichte

    Zitat Zitat von djrene Beitrag anzeigen
    Und hier noch ausführlicher

    https://www.volksverpetzer.de/social...OT4tmAhE_ppLts

    WICHTIG! Nicht.
    Ich bleib dabei.

    Jeder wollte damit etwas für sich gewinnen. Die Bahn kann zugeben, dass es ein Platzproblem gab und immer häufiger gibt und Greta hätte den nächsten Tweet schreiben können, dass sie dann doch zwischenzeitlich einen Sitzplatz hatte.

    Damit wären alle zufrieden und niemand hätte einen Aufklärungsartikel schreiben müssen.

    Die Wahrheit liegt halt sie immer irgendwo in der Mitte.
    ZitierenZitieren     

  18. #11998
    Hockeygott
    Registriert seit
    25.11.2002
    Ort
    Krumbach
    Beiträge
    21.810

    Standard AW: Politik und Geschichte

    Juhu - und nun hat die Augsburger Allgemeine auch ne Schlagzeile dazu. Also chronologisch bis zur Reaktion der DB. Daß die Geschichte ja seit mehreren Stunden anders aussieht, das ging mal wieder an dem Schmierblatt vorbei. Lügenkresse möchte man da sagen.
    ZitierenZitieren     

  19. #11999
    Profi
    Registriert seit
    16.07.2016
    Beiträge
    3.115

    Beitrag AW: Politik und Geschichte

    Sofort den dt. Pass für Klimaflüchtlinge . Super Vorschlag
    ZitierenZitieren     

  20. #12000
    Stammspieler
    Registriert seit
    22.10.2017
    Beiträge
    1.874

    Standard AW: Politik und Geschichte

    Deutsch, Pass, Klima und Flüchtlinge in einer Überschrift....das gibt wieder Futter für bestimmte Gruppierungen.

    Ich sag dann mal "Guten Morgen" an alle die die letzten Monate zwar schon über Greta lästern konnten und die Klimapolitik kritisieren haben, die bestehenden Probleme aber auch nicht anerkennen wollen.
    An der Stelle sei noch mal unser Platz in den internationalen Emissionstabellen erwähnt und die Anmerkung gebracht, dass man selbst zu den größten Profiteuren gehört.

    Und wenn es noch einen Beweis für menschliche Dummheit braucht:

    https://www.spiegel.de/wissenschaft/...a-1301382.html
    Geändert von Engelhardt (16.12.2019 um 05:58 Uhr)
    ZitierenZitieren     

Ähnliche Themen

  1. Politik- und wirtschaftswissenschaftliche Typenlehre
    Von Stevie Y im Forum Off-Topic... & Suche und Biete...
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 05.06.2017, 07:03
  2. politik leicht gemacht
    Von klause im Forum Off-Topic... & Suche und Biete...
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 16.06.2005, 18:27

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, um somit die Website zu finanzieren. Dazu geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für Werbung und Analysen weiter. Details ansehen