Ergebnis 15.181 bis 15.200 von 15464

Thema: Politik und Geschichte

  1. #15181
    Stammspieler
    Registriert seit
    31.08.2004
    Beiträge
    2.182

    Standard AW: Politik und Geschichte

    Das Problem wird sich nur schwer lösen lassen.
    Ist doch eigentlich immer jemand dieser Art in einer Firma/Betrieb, da der Bundestag mit einem Querschnitt der Gesellschaft ausgestattet ist wird es dort nicht anderst sein nur die Konzentration ist eine höhere.
    ZitierenZitieren     

  2. #15182
    Hockeygott
    Registriert seit
    23.11.2002
    Beiträge
    22.606

    Standard AW: Politik und Geschichte

    Es ist ein Dilemma: Entweder man zahlt den Parlamentariern (zu) viel oder sie werden a) korrumpierbar oder b) wechseln sie in die Wirtschaft, wo sie mehr verdienen können. Oder c) kommen sie gar nicht auf die Idee in ein Parlament zu wechseln und dafür einen lukrativen Posten aufzugeben.
    ZitierenZitieren     

  3. #15183
    Stammspieler
    Registriert seit
    31.08.2004
    Beiträge
    2.182

    Standard AW: Politik und Geschichte

    Ich finde wir haben Zuviel von den Eierköpfen.
    Quantität statt Qualität
    Dann könnte man auch die Guten anständig bezahlen.
    ZitierenZitieren     

  4. #15184

    Standard AW: Politik und Geschichte

    Zitat Zitat von vogibeule Beitrag anzeigen
    Ich finde wir haben Zuviel von den Eierköpfen.
    Quantität statt Qualität
    Dann könnte man auch die Guten anständig bezahlen.

    Kommt nicht so oft vor, aber hier geb ich dir Recht.

    Zudem ist das System so angelegt, dass man (vor allem weiss ich das aus der CSU und der FDP) keine Chance auf eine politische Karriere hat, wenn man nicht von Anfang an den genau vorgegebenen Weg geht und die Klüngeleien mit spielt. Wer es nicht macht, der kommt in den Wahllisten nie in die vorderen Regionen und so etwas wie Bundestag kannst dir dann einfach abschminken. Ich habe einen Kumpel, der im Raum Schwabmünchen und später Bad Wörishofen einen leicht abgewandelten Weg wählen wollte und den haben sie gnadenlos abgesägt als Nestbeschmutzer. Das ist ähnlich, wie in großen Sportverbänden. Da kommst auch nur an gewissen Posten, wenn die schmutzigen Spielchen bereit bist mitzuspielen. Deshalb wird dort auch nie aufgeräumt...
    ZitierenZitieren     

  5. #15185
    Hockeygott
    Registriert seit
    23.11.2002
    Beiträge
    22.606

    Standard AW: Politik und Geschichte

    Man wehrt sich ja seit vielen Jahren wenigstens die Überhangsmandate irgendwie zu begrenzen.
    ZitierenZitieren     

  6. #15186
    Hockeygott
    Registriert seit
    25.11.2002
    Ort
    Krumbach
    Beiträge
    22.680

    Standard AW: Politik und Geschichte

    Also wenn man sieht, wie hoch die Etats mancher Ministerien ist, dann sollte es an der Entlohnung von Abgeordneten nicht scheitern. Problem ist halt, daß man in der Wirtschaft, oder mit Wirtschaftsnähe um einen derart exorbitanten Faktor mehr einsacken kann, daß diese Summe als reine Diät nicht vermittelbar ist. Deswegen würde ich lieber ein paar Scheine drauf legen und jegliche Nebentätigkeiten und -einkünfte untersagen. Dann bleiben die übrig, die noch einen gewissen Ehrenkodex haben und nicht versuchen so viel Kohle wie möglich zu scheffeln.
    ZitierenZitieren     

  7. #15187
    All-Star
    Registriert seit
    12.12.2005
    Beiträge
    7.907

    Standard AW: Politik und Geschichte

    Politiker gehören nach Leistung bezahlt. Wäre dem so, dann hätten wir völlig andere Menschen da sitzen. Denn die die aktuell dort sitzen würden eher zurück zahlen müssen anstatt was zu bekommen.
    ZitierenZitieren     

  8. #15188
    Hockeygott
    Registriert seit
    07.11.2005
    Beiträge
    11.568

    Standard AW: Politik und Geschichte

    Bewertungsskala wie?
    ZitierenZitieren     

  9. #15189
    Gesperrt
    Registriert seit
    09.01.2015
    Beiträge
    7.179

    Standard AW: Politik und Geschichte

    Heute wieder ein Erlebnis der dritten Art gehabt. Unglaublich was hier mittlerweile abgeht.

    Silifon-Spray gebraucht, also Gewerbescheinkopie vom Kumpel hergerichtet und ab zum Baumarkt. Schon beim parken gewundert, was hier palettenweise Erdsäcke aufm Parkplatz stehen. Okay...Sortiment erweitert...gut zu wissen.

    Am Eingang - siehe da, die Gewerbescheinkopie umsonst mitgenommen. Heute ist Eintritt frei. Wunderbar.

    Drinnen dann jedes zweite Regal mit rot-weißem Tape abgesperrt. Keine Schrauben und keine Bohrer...im Baumarkt? Okay...wahrscheinlich Inventur. Warum auch immer, Anfang Mai.

    Nach einem beherzten Griff zum Silikonspray also auf zur Kasse und die Dame - die man ja kennt - gefragt, warum die Schrauben- und Bohrerregale abgesperrt sind und warum ich meine Gewerbescheinkopie nicht mehr brauchte. Man fasst es kaum, aber das war auch wieder den sinnfreien Coronamaßnahmen geschuldet. Schrauben und Bohrer gibt es tatsächlich nur mit Gewerbeschein oder negativem Test und Terminvereinbarung (ja, auch wenn man schon im Laden ist ). Denn - ACHTUNG - sie sind jetzt ein Gartenmarkt. Denn durch die abgesperrten Regale - die ja nicht mehr im öffentlichen Sortiment sind - und die Blumenerde auf dem Parkplatz, haben sie die 60 % Gartenzubehöranteil überschritten und jeder darf rein. Nur eben keine Schrauben kaufen . Aussage der Dame "von irgendwas müssen wir ja leben".

    Da fiel mir der Künstler Liefers ein. "Verzweifeln sie ruhig, aber zweifeln sie nicht".
    ZitierenZitieren     

  10. #15190
    Hockeygott
    Registriert seit
    25.11.2002
    Ort
    Krumbach
    Beiträge
    22.680

    Standard AW: Politik und Geschichte

    Der Maskendeal mit der Tandlerin bekommt nun auch endlich größere Aufmerksamkeit. Die soll zweistellige Millionenbeträge für die Vermittlung der teuersten Masken, die man je kaufte, bekommen haben. Wieder ein Sargnagel mehr für die Union.

    Der Druck aus der eigenen Partei müsste folgender sein: Alles einkassieren und an Bedürftige verteilen. Und danach Soziale Arbeit einfordern.
    Aber da denken sich die meisten Unionler wohl: Oh Gott - da bin ich ja auch irgendwann dran. Lieber Mantel drüber und von nix gewusst.
    ZitierenZitieren     

  11. #15191
    Hockeygott
    Registriert seit
    25.11.2002
    Ort
    Krumbach
    Beiträge
    22.680

    Standard AW: Politik und Geschichte

    ebay Kleinanzeigen:

    Tausche Palmer gegen Maaßen (ACAB)
    ZitierenZitieren     

  12. #15192
    Gesperrt
    Registriert seit
    09.01.2015
    Beiträge
    7.179

    Standard AW: Politik und Geschichte

    Eine einzige Farce.

    Aber Hauptsache wir halten zusammen. Die Hinterherrenner und Applaudierer müssen sich doch auch irgendwann mal verarscht vorkommen?

    Na, egal. Ich hab meine Thaimassage heute genossen.
    Geändert von Cassy O'Peia (09.05.2021 um 03:34 Uhr)
    ZitierenZitieren     

  13. #15193
    Stammspieler
    Registriert seit
    31.08.2004
    Beiträge
    2.182

    Standard AW: Politik und Geschichte

    Zitat Zitat von djrene Beitrag anzeigen
    ebay Kleinanzeigen:

    Tausche Palmer gegen Maaßen (ACAB)
    Palmer ist ein guter Typ
    Leider in der falschen Partei, weiß garnicht das die den nicht losgeworden sind ?
    Der passt so garnicht in diese Partei !
    ZitierenZitieren     

  14. #15194
    Ersatzspieler
    Registriert seit
    01.01.2014
    Beiträge
    655

    Standard AW: Politik und Geschichte

    Stimmt, als offenkundiger Rassist wäre er wie auch Maaßen in der AfD endlich unter seinesgleichen.
    ZitierenZitieren     

  15. #15195
    Stammspieler
    Registriert seit
    31.08.2004
    Beiträge
    2.182

    Standard AW: Politik und Geschichte

    Wieso Rassist ?
    ZitierenZitieren     

  16. #15196
    Gesperrt
    Registriert seit
    09.01.2015
    Beiträge
    7.179

    Standard AW: Politik und Geschichte

    Das wegen der Aogo Aussage zu behaupten ist vollkommener Schwachsinn.

    Den Zynismus versteht glaub ich sogar mein Zwerg.

    Wobei der wohl vorher schon auffiel. Was und warum weiß ich aber nicht.
    Geändert von Cassy O'Peia (09.05.2021 um 07:14 Uhr)
    ZitierenZitieren     

  17. #15197
    Ersatzspieler
    Registriert seit
    01.01.2014
    Beiträge
    655

    Standard AW: Politik und Geschichte

    Das ließe sich denkbar leicht herausfinden, nämlich hier:

    https://de.wikipedia.org/wiki/Boris_...u%C3%9Ferungen

    Es hätte für dieses Urteil keinen Aogo Zwischenfall gebraucht. Ich bezweifle allerdings, dass das für vogibeule irgendwelche neuen Informationen sind. Wenn doch: Gern geschehen!
    ZitierenZitieren     

  18. #15198
    Gesperrt
    Registriert seit
    09.01.2015
    Beiträge
    7.179

    Standard AW: Politik und Geschichte

    Ja, wenn das so ist, sollte er wirklich dringend der CDU beitreten.
    ZitierenZitieren     

  19. #15199
    Hockeygott
    Registriert seit
    23.11.2002
    Beiträge
    22.606

    Standard AW: Politik und Geschichte

    Mit dem aktuellen Fall sollte sich auch die CDU zweimal überlegen, ob er für die geeignet ist.

    Hier nochmal der Wikipedia-Beitrag dazu:

    Im Mai 2021 wurden erneut Rassismusvorwürfe gegen Palmer laut. Er hatte auf Facebook auf einen als Screenshot geposteten Kommentar Bezug genommen, der dem ehemaligen Fußballspieler Dennis Aogo unterstellte, das Wort „N-schwanz“ verwendet zu haben. Aogo sei ein „schlimmer Rassist“. Aogo hatte zuvor Jens Lehmann Rassismus vorgeworfen, woraufhin dieser verschiedene Posten verlor. Aogo hatte seinen Posten als Sky-Moderator ebenfalls verloren, nachdem er die Formulierung „Trainieren bis zum Vergasen“ verwendet hatte. Palmer hatte die Kritik an beiden als übertrieben kritisiert. Die Echtheit des Kommentars über Aogo, auf den sich Palmer in der Diskussion bezog, war nicht verifiziert Der Kommentar wurde von einem nicht mehr vorhandenen Facebookkonto geschrieben, dessen Profilbild von einer US-Werbeanzeige auf Instagram stammte.

    Die Grünen-Parteivorsitzende Annalena Baerbock bezeichnete die Äußerungen Palmers als „rassistisch und abstoßend“. Palmer wies den Vorwurf des Rassismus von sich und begründete seine Wortwahl mit der Nutzung ironischer Stilmittel. Winfried Kretschmann, Ministerpräsident von Baden-Württemberg und Mitglied der Partei Bündnis 90/Die Grünen, kritiserte Palmers Äußerungen: „Solche Äußerungen kann man einfach nicht machen. Das geht einfach nicht. Ich finde es auch eines Oberbürgermeisters unwürdig, dauernd mit Provokationen zu polarisieren.“ Palmer sei ein „Profi“, der wissen müsse, dass Ironie in der Politik nie funktioniere. Am 8.*Mai 2021 erklärte Baerbock, dass Palmer die Unterstützung der Partei verloren habe, und zog ein Parteiausschlussverfahren in Erwägung. Die Grünen Baden-Württemberg leiteten am selben Tag auf einem digitalen Parteitag ein Parteiordnungsverfahren mit dem Ziel des Parteiausschluss gegen Palmer ein.
    ZitierenZitieren     

  20. #15200
    Gesperrt
    Registriert seit
    09.01.2015
    Beiträge
    7.179

    Standard AW: Politik und Geschichte

    Wie gesagt: Die Aussage zu Aogo würde ich jetzt dahingehend einstufen dass er tatsächlich darauf aufmerksam machen wollte wie krank unserer heute Gesellschaft ist, wenn jemand der "trainieren bis zum vergasen" sagt, dafür seinen Job verliert.

    Aber dann hat man ja jetzt ne neue Sau die man durchs Dorf treiben kann. Sowas braucht der Bürger heutzutage wohl

    Mir ist der egal. War er vorher schon und ist er mir jetzt auch.
    ZitierenZitieren     

Ähnliche Themen

  1. Politik- und wirtschaftswissenschaftliche Typenlehre
    Von Stevie Y im Forum Off-Topic... & Suche und Biete...
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 05.06.2017, 07:03
  2. politik leicht gemacht
    Von klause im Forum Off-Topic... & Suche und Biete...
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 16.06.2005, 18:27

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, um somit die Website zu finanzieren. Dazu geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für Werbung und Analysen weiter. Details ansehen