Ergebnis 61 bis 80 von 109
Seite 4 von 6 ErsteErste ... 345 ... LetzteLetzte

Thema: DNL: AEV - SC Riessersee

  1. #61
    Stammspieler
    Registriert seit
    22.11.2007
    Ort
    Gablingen
    Beiträge
    1.185

    Standard

    Zitat Zitat von Norbert61 Beitrag anzeigen
    Es geht hier nicht um Erziehungsmethoden (wobei das auch ein spannendes Thema wäre), sondern um das Nachwuchskonzept unseres Proficlubs, das offensichtlich gravierende Mängel aufweist und du hast nicht zu bestimmen, wer sich dazu äußern darf und wer nicht, Freundchen!
    1. Bin ich nicht dein Freundchen
    2. Meine Kleine spielt Eishockey, also kenn ich mich in Sachen Nachwuchs zwangsläufig doch ein wenig aus.
    3. Dann benenne doch mal die Mängel beim Nachwuchs!

    Vielleicht bist du in der falschen Zeit geboren, vor 75 Jahren hättest du sicherlich mit deinen Erziehungsmethoden und deiner Einstellung Karriere gemacht.
    ZitierenZitieren     

  2. #62
    Hockeygott
    Registriert seit
    23.11.2002
    Beiträge
    23.846

    Standard

    Zitat Zitat von Norbert61 Beitrag anzeigen
    Falscher Bereich!
    Hier geht's um das Spiel morgen Abend. Die Probleme, die N61 mit Kindern hat möge er bitte in einem eigenen Thread behandeln.
    ZitierenZitieren     

  3. #63
    Stammspieler
    Registriert seit
    22.11.2007
    Ort
    Gablingen
    Beiträge
    1.185

    Standard

    Zitat Zitat von Augsburger Punker Beitrag anzeigen
    Hier geht's um das Spiel morgen Abend. Die Probleme, die N61 mit Kindern hat möge er bitte in einem eigenen Thread behandeln.
    Hast recht, hier geht's um wichtigeres. Hab N61 soeben auf die ignorierliste gesetzt
    ZitierenZitieren     

  4. #64
    Gesperrt
    Registriert seit
    13.09.2014
    Beiträge
    313

    Standard

    Zitat Zitat von Augsburger Punker Beitrag anzeigen
    Hier geht's um das Spiel morgen Abend. Die Probleme, die N61 mit Kindern hat möge er bitte in einem eigenen Thread behandeln.

    Hast Recht. Den Forentrollen wurde jetzt genug Aufmerksamkeit für ihre Antinorbertkampagne zuteil.

    Zitat Zitat von Gary Beitrag anzeigen
    Hab N61 soeben auf die ignorierliste gesetzt
    Natürlich sehr sinnvoll, wenn man mir kurz zuvor noch ein paar Fragen stellt. Das zeigt mir nur, dass es dir nicht um eine Debatte über das Thema geht, sondern du nur ein bisschen in meine Richtung stänkern willst.
    ZitierenZitieren     

  5. #65
    All-Star
    Registriert seit
    12.12.2005
    Beiträge
    8.350

    Standard

    Zitat Zitat von DennisMay Beitrag anzeigen
    Ist Kampfsport ein Spiel oder geht es da nicht grundsätzlich ums Besiegen?
    Ich weis ja nicht was du unter Sport verstehst, aber im Sport geht es generell nur ums Gewinnen.
    ZitierenZitieren     

  6. #66
    lionheart69
    Gast

    Standard

    Tabelle vor dem heutigen Spiel

    1. EV Landshut 14 35
    2. Augsburger EV 14 31
    3. SC Riessersee 13 23
    ZitierenZitieren     

  7. #67
    All-Star
    Registriert seit
    24.11.2002
    Beiträge
    8.543

    Standard

    Zitat Zitat von Saku Koivu Beitrag anzeigen
    Ich weis ja nicht was du unter Sport verstehst, aber im Sport geht es generell nur ums Gewinnen.
    KampfSPORT - EishockeySPIEL

    Ab einem gewissen Alter ja, aber wir sprechen hier dann doch noch von kleinen Kindern, denen man als erstes die Freude an der Bewegung und den Spaß am Spiel vermitteln sollte. Da ist gewinnen nebensächlich. Passt aber wahrscheinlich nicht in unsere Gesellschaft, da bei uns die Kinder mit 3 Jahren schon lesen, schreiben und Fremdsprachen lernen sollen anstatt sich kindlich zu entwickeln.

    Übrigens es gibt ein Spiel was man nicht gewinnen kann, nennt sich Golf. Als Durchschnittsgolfer spiele ich je nach Tagesform und Platz mal eine 85er Runde, am nächsten Tag eben eine 95 oder laß es regenen oder stürmen, dann sind es eben 100 Schläge. Spaß am Spiel heißt es hier.
    ZitierenZitieren     

  8. #68
    All-Star
    Registriert seit
    12.12.2005
    Beiträge
    8.350

    Standard

    Zitat Zitat von DennisMay Beitrag anzeigen
    KampfSPORT - EishockeySPIEL

    Ab einem gewissen Alter ja, aber wir sprechen hier dann doch noch von kleinen Kindern, denen man als erstes die Freude an der Bewegung und den Spaß am Spiel vermitteln sollte. Da ist gewinnen nebensächlich. Passt aber wahrscheinlich nicht in unsere Gesellschaft, da bei uns die Kinder mit 3 Jahren schon lesen, schreiben und Fremdsprachen lernen sollen anstatt sich kindlich zu entwickeln.

    Übrigens es gibt ein Spiel was man nicht gewinnen kann, nennt sich Golf. Als Durchschnittsgolfer spiele ich je nach Tagesform und Platz mal eine 85er Runde, am nächsten Tag eben eine 95 oder laß es regenen oder stürmen, dann sind es eben 100 Schläge. Spaß am Spiel heißt es hier.
    Ist seit neustem Eishockey kein Sport mehr sondern nur noch ein Spiel? Das würde zumindest die Leistung der Panther erklären.....

    Und selbst wenn - auch in einem Spiel geht es ums gewinnen. Wobei man gerade ja bei Kindern sieht, wie problemlos die eine Niederlage in "Mensch ärgere dich nicht" wegstecken. ^^

    Mit der Einstellung wirst du auch niemals beim Golf gewinnen. Aber ich geh trotzdem schwer davon aus, das das eigene Ziel ist das Handicap zu verbessern.

    Ka wie ofts mich bei nem Firehydrant in Funkychicken schon aufs Maul gelassen hat... aber irgendwann hab ich ihn gestanden. Hat zwar ewig gedauert, aber es hat funktioniert.

    Wobei diese Vergleiche sinnlos sind, weil Flatland und Golf keine Teamsportarten sind. Wenn du kein Bock auf Leistung sondern nur auf Fun hast, dann sei dir das gegönnt und ist dein gutes Recht. In einer Mannschaftssportart sind solche Gedanken aber fehl am Platz. Die sollte man dann doch bitte auf dem Kuhsee oder auf dem Parkplatz ausleben.

    PS: sprechen wir jetzt von irgendwelchen Bambinis oder dem DNL Team? Bei ersterem geb ich dir natürlich Recht, bei zweiterem aber nicht.
    ZitierenZitieren     

  9. #69
    All-Star
    Registriert seit
    24.11.2002
    Beiträge
    8.543

    Standard

    U 10 war das Thema.
    ZitierenZitieren     

  10. #70
    Hockeygott
    Registriert seit
    28.09.2005
    Ort
    Haunstetten
    Beiträge
    24.582

    Standard

    Zum Thema: 6:2 für den AEV nach zwei Dritteln!
    ZitierenZitieren     

  11. #71
    Ausnahmekönner
    Registriert seit
    17.12.2002
    Beiträge
    6.726

    Standard

    Es gibt doch noch erfreuliches!
    ZitierenZitieren     

  12. #72
    lionheart69
    Gast

    Standard

    Da sollte im Kampf um Platz 2 nichts mehr anbrennen. Ein klarer vor allem spielerischer Unterschied. 7:2
    ZitierenZitieren     

  13. #73
    All-Star
    Registriert seit
    12.12.2005
    Beiträge
    8.350

    Standard

    Zitat Zitat von DennisMay Beitrag anzeigen
    U 10 war das Thema.
    Ich dachte es geht um die Aussage, das der Trainer des DNL Teams mit dem erreichten zufrieden ist, und das der Aufhänger für N61 war sich darüber auszulassen.
    ZitierenZitieren     

  14. #74
    Ausnahmekönner
    Registriert seit
    17.12.2002
    Beiträge
    6.726

    Standard

    Es ging um die Platzierung der Bambini mit der Ergänzung den schnellsten Spieler im Team zu haben.
    ZitierenZitieren     

  15. #75
    Hockeygott
    Registriert seit
    23.11.2002
    Beiträge
    23.846

    Standard

    Es ging um beides in dem verlinkten Artikel über die Nachwuchsarbeit beim AEV. N61 hat das allerdings etwas durcheinandergewurschtelt.

    Endergebnis gegen Garmisch: 8:2
    Deshalb sind's jetzt 11 Punkte Vorsprung, und gewonnener direkter Vergleich. Bei ausstehenden fünf (AEV) bzw. sechs Spielen (SCR) sollte der Klassenerhalt geschafft sein.

    Die armen Nordösterreicher werden sich ärgern, dass sie nächste Woche schon wieder hier spielen müssen.
    Geändert von Augsburger Punker (14.02.2015 um 20:27 Uhr)
    ZitierenZitieren     

  16. #76
    All-Star
    Registriert seit
    12.12.2005
    Beiträge
    8.350

    Standard

    Das Pech für N61 war imho, das er hier halt schon etwas "unsanft" rein gepoltert ist.

    Kann man bezüglich der aktuellen Panthersituation auch iwi verstehen. Das er hier natürlich dann auf Leute trifft, die eh schon ob der gezeigten Leistungen kurz vor dem Kollaps stehen... Das die die normalerweise die Finger still halten im Affekt dann natürlich Kontra geben war abzusehen.

    Egal zurück zu dem wichtigen Sieg für den AEV!

    Bin gespannt - sollte alles nach Plan verlaufen, wie sich die Truppe nächste Saison schlägt. Diese Saison wurden sie vom Niveau überrascht und konnten sich nicht schnell genug anpassen bzw steigern.

    Jetzt wissen die Jungs aber wie der Hase läuft und welches Niveau nötig ist um dort zu bestehen.
    ZitierenZitieren     

  17. #77
    ZitierenZitieren     

  18. #78
    Rookie
    Registriert seit
    27.08.2003
    Ort
    Curt-Frenzel-Stadion
    Beiträge
    270

    Standard

    Zitat Zitat von Norbert61 Beitrag anzeigen
    Es geht hier nicht um Erziehungsmethoden (wobei das auch ein spannendes Thema wäre), sondern um das Nachwuchskonzept unseres Proficlubs, das offensichtlich gravierende Mängel aufweist und du hast nicht zu bestimmen, wer sich dazu äußern darf und wer nicht, Freundchen!
    Jetzt muss ich mich doch mal einklinken. Auch wenn dieser N61 wohl gesperrt ist, kann er vielleicht das noch lesen.

    1. Die Nachwuchsarbeit obliegt dem AEV (Verein). Diese findet zwar in enger Abstimmung mit den Panthern statt, ist aber in der Verantwortung des AEV.

    2. Wenn Du von offensichtlichen Mängeln sprichst, dann bitte ich diese zu benennen, gerne per PN.

    3. Nachwuchsarbeit muss immer in einem längeren Kontext betrachtet werden. Eine Momentaufnahme ergibt meist ein schiefes Bild, sowohl positiv, als auch negativ.

    4. Vor 10 Jahren hatte der AEV 5 Mannschaften, davon eine in der Bundesliga (Jugend). Heute verfügt der AEV über 10 Nachwuchsmannschaften. Der AEV spielt jeweils in den höchsten bayerischen bzw. deutschen Nachwuchsligen. Als einziger Verein in Bayern sind die Kleinstschüler 3-fach und die Kleinschüler und die Knaben doppelt besetzt. Der AEV gehört damit zu den Top-Nachwuchsvereinen in Deutschland!

    5. Mängel gibt es sicher immer und in jedem Verein. Wichtig ist, dass diese erkannt werden und daran gearbeitet wird, es besser zu machen. Das genau passiert beim AEV seit vielen Jahren. Ansonsten würden wir nicht da stehen, wo wir jetzt sind und das bei sehr begrenzten Mitteln. Vereine wie Mannheim oder Berlin können finanziell aus dem vollen schöpfen. Wir haben das, was wir erreicht haben trotz begrenzter Mittel erreicht. Das ist um so höher einzuschätzen. Das war auch möglich, weil in Augsburg Verein, Profis, Fans und Eltern zusammenhelfen und arbeiten. Das ist in dieser Form fast einmalig.

    Ich bitte daher, bevor ungeprüft Kritik in den Raum geworfen wird, infos einzuhohlen und zu vergleichen.

    Danke
    ZitierenZitieren     

  19. #79
    Gesperrt
    Registriert seit
    13.09.2014
    Beiträge
    313

    Standard

    Zitat Zitat von MikeBourque Beitrag anzeigen
    Jetzt muss ich mich doch mal einklinken. Auch wenn dieser N61 wohl gesperrt ist, kann er vielleicht das noch lesen.

    1. Die Nachwuchsarbeit obliegt dem AEV (Verein). Diese findet zwar in enger Abstimmung mit den Panthern statt, ist aber in der Verantwortung des AEV.

    2. Wenn Du von offensichtlichen Mängeln sprichst, dann bitte ich diese zu benennen, gerne per PN.

    3. Nachwuchsarbeit muss immer in einem längeren Kontext betrachtet werden. Eine Momentaufnahme ergibt meist ein schiefes Bild, sowohl positiv, als auch negativ.

    4. Vor 10 Jahren hatte der AEV 5 Mannschaften, davon eine in der Bundesliga (Jugend). Heute verfügt der AEV über 10 Nachwuchsmannschaften. Der AEV spielt jeweils in den höchsten bayerischen bzw. deutschen Nachwuchsligen. Als einziger Verein in Bayern sind die Kleinstschüler 3-fach und die Kleinschüler und die Knaben doppelt besetzt. Der AEV gehört damit zu den Top-Nachwuchsvereinen in Deutschland!

    5. Mängel gibt es sicher immer und in jedem Verein. Wichtig ist, dass diese erkannt werden und daran gearbeitet wird, es besser zu machen. Das genau passiert beim AEV seit vielen Jahren. Ansonsten würden wir nicht da stehen, wo wir jetzt sind und das bei sehr begrenzten Mitteln. Vereine wie Mannheim oder Berlin können finanziell aus dem vollen schöpfen. Wir haben das, was wir erreicht haben trotz begrenzter Mittel erreicht. Das ist um so höher einzuschätzen. Das war auch möglich, weil in Augsburg Verein, Profis, Fans und Eltern zusammenhelfen und arbeiten. Das ist in dieser Form fast einmalig.

    Ich bitte daher, bevor ungeprüft Kritik in den Raum geworfen wird, infos einzuhohlen und zu vergleichen.

    Danke

    Da bin ich aber mal komplett anderer Meinung.

    1. Zustimmung

    2. Sowohl die DNL-Mannschaft, als auch die Bambinis haben keine Chance gegen die Konkurrenz gehabt. Das hat Ursachen und die sind meiner Meinung nach in der verweichlichenden Ausbildung zu suchen. Das gilt nicht nur für Eishockey oder Sport, sondern allgemein für die Gesellschaft. Früher wurde mangelndes Talent mit harter Arbeit ausgeglichen. Heute ist jedes Kind der Traumprinz der Eltern und ihm wird der Arsch gepudert.
    Ein Sportverein sollte meiner Meinung nach dieser Entwicklung trotzen und die Kinder durch einen gewissen Grad an gesunder Härte erziehen und im Falle des AEV auf ein mögliches Profileben vorbereiten. Das geschieht nicht, deswegen Ablehnung!

    3. Richtig. Wenn aber die Ältesten und die Jüngsten mit dem Niveau der Konkurrenz überfordert sind, kann man schon von einer absolut unbefriedigenden Situation sprechen. Das zieht sich doch durch alle Altersklassen!

    4. Aha. Weil viele Eltern ihre Kinder zum Eishockey anmelden, ist die Strategie des AEV richtig.

    5. Begrenzte Mittel hin oder her. Fakt ist, dass die Jugend nicht gut ausgebildet wird. Wann hat denn ein Nachwuchsspieler außer Tölzer zuletzt einen Faustkampf gehabt? Da muss man wahrscheinlich 20 Jahre zurückgehen. Die Jugend ist nicht in der Lage die Härte aufs Eis zu bringen, die in diesem Sport nötig ist. Früher sah das noch anders aus.

    Ich plädiere dafür, die Jugend nur auf Bahn 2 spielen zu lassen, wo sie noch merken, was sie für einen Sport betreiben. In diesem temperierten Haufen Scheiße lernen sie das sicher nicht.
    Dazu gehören natürlich auch entsprechende Trainer, die die Kinder auch ohne Scheibe richtig fordern. Dabei geht es weniger um die körperliche Fitness, sondern vielmehr um das Psychische! Man muss den Anspruch haben, dass niemand härter für den Erfolg arbeitet als der AEV und die Augsburger Panther. Dieser Einstellung hatte man vor 20 Jahren, heute kann ich das nicht mehr erkennen. Begrenzte Mittel hin oder her.
    Geändert von Norbert61 (07.03.2015 um 13:07 Uhr)
    ZitierenZitieren     

  20. #80
    Stammspieler
    Registriert seit
    30.04.2008
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    1.029

    Standard

    Zitat Zitat von Norbert61 Beitrag anzeigen
    Da bin ich aber mal komplett anderer Meinung.

    1. Zustimmung

    2. Sowohl die DNL-Mannschaft, als auch die Bambinis haben keine Chance gegen die Konkurrenz gehabt. Das hat Ursachen und die sind meiner Meinung nach in der verweichlichenden Ausbildung zu suchen. Das gilt nicht nur für Eishockey oder Sport, sondern allgemein für die Gesellschaft. Früher wurde mangelndes Talent mit harter Arbeit ausgeglichen. Heute ist jedes Kind der Traumprinz der Eltern und ihm wird der Arsch gepudert.
    Ein Sportverein sollte meiner Meinung nach dieser Entwicklung trotzen und die Kinder durch einen gewissen Grad an gesunder Härte erziehen und im Falle des AEV auf ein mögliches Profileben vorbereiten. Das geschieht nicht, deswegen Ablehnung!

    3. Richtig. Wenn aber die Ältesten und die Jüngsten mit dem Niveau der Konkurrenz überfordert sind, kann man schon von einer absolut unbefriedigenden Situation sprechen. Das zieht sich doch durch alle Altersklassen!

    4. Aha. Weil viele Eltern ihre Kinder zum Eishockey anmelden, ist die Strategie des AEV richtig.

    5. Begrenzte Mittel hin oder her. Fakt ist, dass die Jugend nicht gut ausgebildet wird. Wann hat denn ein Nachwuchsspieler außer Tölzer zuletzt einen Faustkampf gehabt? Da muss man wahrscheinlich 20 Jahre zurückgehen. Die Jugend ist nicht in der Lage die Härte aufs Eis zu bringen, die in diesem Sport nötig ist. Früher sah das noch anders aus.

    Ich plädiere dafür, die Jugend nur auf Bahn 2 spielen zu lassen, wo sie noch merken, was sie für einen Sport betreiben. In diesem temperierten Haufen Scheiße lernen sie das sicher nicht.
    Dazu gehören natürlich auch entsprechende Trainer, die die Kinder auch ohne Scheibe richtig fordern. Dabei geht es weniger um die körperliche Fitness, sondern vielmehr um das Psychische! Man muss den Anspruch haben, dass niemand härter für den Erfolg arbeitet als der AEV und die Augsburger Panther. Dieser Einstellung hatte man vor 20 Jahren, heute kann ich das nicht mehr erkennen. Begrenzte Mittel hin oder her.
    Es ist mir völlig egal, ob mir das jetzt eine Sperre einbringt oder Verwarnungspunkte oder sonst was: Du bist und bleibst ein Trottel. Vermutlich der Größte, der jemals das CFS betreten hat.

    Glaubst Du im Ernst, dass die Verantwortlichen in Köln oder in Krefeld die Kinder morgens um drei in den Rhein werfen, nur um sie hart zu machen? Schon mal drüber nachgedacht, dass vielleicht starke und schwache Jahrgänge für die Placierungen verantwortlich sind. Selbst Du solltest begreifen, dass wir nicht innerhalb von einer Saison aus knallharten Kerlen (Sieger beim Bambini-Cup im letzten Jahr) lauter Weicheier machen.

    Deine Ausführungen in Punkt 3 sind vollkommen sinnfrei. Dieser Satz ergibt einfach keinen Sinn.

    Zu Punkt 4: Ja was denn sonst. Nur wer viele Kinder an den Sport heranführt wird am Ende eine breite Basis für den Leistungssport schaffen.

    Zu Punkt 5: Wann hat ein Faustkampf einen Spieler geprägt und besser gemacht? Das ist purer Nonsens. Es ist viel wichtiger, dass die Jungs begreifen, dass auf der Strafbank keine Spiele gewonnen werden. Ein Leitsatz, den Du Dir einfach mal verinnerlichen solltest: Gewalt ist keine Lösung.

    Spielen und trainieren auf Bahn 2. Bei Wind und Wetter? Macht ja nichts, wenn unsere Kinder davon krank werden. Logisch, nur die harten kommen weiter....

    Zu guter letzt: Du erkennst nichts mehr, was früher funktionierte? Musst Du auch nicht erkennen. Bei Dir ist Hopfen und Malz verloren. Respektiere einfach die Arbeit, die viele ehrenamtliche Trainer und Betreuer wie z.B. MikeBourque hier leisten.

    Schade um die Zeit die man mit Dir vergeudet. Lass es doch einfach.

    An alle normalen User: Ich weiß schon, dass jede Auseinandersetzung mit N61 unsinnig ist, aber vielleicht lesen ein paar User hier mit und glauben am Ende noch diesen vollkommenen Schwachsinn.
    Geändert von onkel hotte (07.03.2015 um 13:42 Uhr)
    ZitierenZitieren     

Ähnliche Themen

  1. Neues aus Garmsich - SC Riessersee e.V.
    Von Wolfgang Goetz im Forum DEL-News
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 01.07.2018, 12:54
  2. [Alles zum Spiel] Vorrunde DEB-Pokal 2008/09: SC Riessersee - Augsburger Panther
    Von Canada im Forum Spiele und Tipps
    Antworten: 115
    Letzter Beitrag: 01.09.2008, 18:23
  3. Sven Rampf wechselt zum SC Riessersee
    Von Mr. Shut-out im Forum Panther-Forum
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 23.01.2007, 18:12
  4. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 28.11.2003, 15:51
  5. DEL 2003/04: Riessersee statt Schwenningen ?!
    Von Le Québécois im Forum Panther-Forum
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 23.01.2003, 17:15

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, um somit die Website zu finanzieren. Dazu geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für Werbung und Analysen weiter. Details ansehen