Ergebnis 621 bis 640 von 640
Seite 32 von 32 ErsteErste ... 223132

Thema: [Trainer] Mike Stewart

  1. #621
    Hockeygott Avatar von Von Krolock
    Registriert seit
    23.11.2002
    Beiträge
    19.440

    Standard AW: [Trainer] Mike Stewart

    Zitat Zitat von Hans- Meiser Beitrag anzeigen
    Ich bin der Meinung es wäre besser wenn Mike sich was Neues sucht!!!

    Klar war Er in den 4 Jahren ein Top Trainer und hat vieles erreicht, aber ich habe die Befürchtung das es so sein könnte wie bei Larry!!! Ich sage könnte nicht wird oder sonst was.
    Ja und Nein. An einen Verschleiß, wie man ihn Mitchell nachsagt, glaube ich nicht. Aber aus seiner Sicht wäre es nicht sehr klug, wenn er bliebe. Außer einer ruhigen Kuschelecke mit funktionierendem Kader und ewiger Dankbarkeit für geleistete Dienste hat er nichts, was ihn irgendwie weiterbringt. Keine Herausforderung, keine neuen Weichen, die gestellt werden müssen. Wer auf der Trainerleiter klettern will, der MUSS wechseln.

    Sein Nachfolger, welchen Namen auch immer Rob Daum dann haben wird, hat eigentlich einen ziemlichen Scheißjob. Denn durch die Tatsache, dass die Mannschaft im Prinzip zu 99 Prozent unverändert bleibt, kann er eigentlich nur verlieren. Die neu justierten Ansprüche werden aufgrund der aktuellen Saison, die jeder im Kopf hat, so nicht stattfinden. Da wird ein Erreichen der 1. Playoff-Runde schon als Misserfolg gewertet werden. Der Neue ist nicht zu beneiden
    ZitierenZitieren     

  2. #622
    Ersatzspieler Avatar von Engelhardt
    Registriert seit
    22.10.2017
    Beiträge
    833

    Standard AW: [Trainer] Mike Stewart

    Zitat Zitat von Von Krolock Beitrag anzeigen
    Ja und Nein. An einen Verschleiß, wie man ihn Mitchell nachsagt, glaube ich nicht. Aber aus seiner Sicht wäre es nicht sehr klug, wenn er bliebe. Außer einer ruhigen Kuschelecke mit funktionierendem Kader und ewiger Dankbarkeit für geleistete Dienste hat er nichts, was ihn irgendwie weiterbringt. Keine Herausforderung, keine neuen Weichen, die gestellt werden müssen. Wer auf der Trainerleiter klettern will, der MUSS wechseln.

    Sein Nachfolger, welchen Namen auch immer Rob Daum dann haben wird, hat eigentlich einen ziemlichen Scheißjob. Denn durch die Tatsache, dass die Mannschaft im Prinzip zu 99 Prozent unverändert bleibt, kann er eigentlich nur verlieren. Die neu justierten Ansprüche werden aufgrund der aktuellen Saison, die jeder im Kopf hat, so nicht stattfinden. Da wird ein Erreichen der 1. Playoff-Runde schon als Misserfolg gewertet werden. Der Neue ist nicht zu beneiden

    Sehe ich genauso, bei uns kann Stewart nur noch verlieren.

    Wenn wir den Kader nicht noch punktuell verstärken und dadurch gezielt Reize setzen, könnte das ein richtig böses Erwachen ähnlich der 2010/2011er Saison geben. Wenn die Jungs nicht von Anfang an vergessen, dass wir ein Fast-Finalist sind und nicht in jedes Spiel alles reinwerfen, kann das gleich zu Saisonbeginn zu einer Negativspirale führen. Es wäre zumindest allzu menschlich. Genauso wie man jetzt auch schon vorher sagen kann, dass manchem Fan die Saison nicht gut getan haben wird.

    Darüber mag ich im Moment gerade aber eigentlich noch gar nicht nachdenken - gestern sacken lassen, den Kopf ne Weile freispülen und dann geht es im Sommer irgendwann weiter.
    ZitierenZitieren     

  3. #623
    Ausnahmekönner Avatar von el_bart0
    Registriert seit
    06.11.2007
    Beiträge
    5.162

    Standard AW: [Trainer] Mike Stewart

    Zitat Zitat von Engelhardt Beitrag anzeigen
    Genauso wie man jetzt auch schon vorher sagen kann, dass manchem Fan die Saison nicht gut getan haben wird.

    Das ist doch das eigentliche Problem! Normal spielen wir eher um die Plätze 7-10 und nicht um ein Heimrecht in den POs und diesen Fakt wieder in die Birne der Träumer zu kriegen, dürfte insgesamt schwer werden. Mit ein wenig Glück spielen wir wieder in den Top 6 aber selbstverständlich ist dies wohl nicht! Dafür muss einfach alles passen und man darf nicht vergessen das wir auf den Top Positionen diese Saison nicht wirklich von großen Verletzungen geplagt wurden. Man stelle sich vor ein LeBlanc oder White fallen für 10 Spiele aus!? Auch die zusätzliche Belastung durch die CHL darf man nicht vergessen. Könnte ein Fest für die Dauernörgler werden, nächste Saison...
    Die deutsche Sprache ist an sich reich, aber in der deutschen Konversation gebrauchen wir nur den zehnten Teil dieses Reichtums; faktisch sind wir also spracharm.
    Heinrich Heine


    ​
    Die Liebe ist immer eine Art Wahnsinn,
    mehr oder minder schön.




    ZitierenZitieren     

  4. #624
    Rookie Avatar von ebelan
    Registriert seit
    16.04.2010
    Ort
    Augsburg Innenstadt
    Beiträge
    341

    Standard AW: [Trainer] Mike Stewart

    Zitat Zitat von el_bart0 Beitrag anzeigen
    Das ist doch das eigentliche Problem! Normal spielen wir eher um die Plätze 7-10 und nicht um ein Heimrecht in den POs und diesen Fakt wieder in die Birne der Träumer zu kriegen, dürfte insgesamt schwer werden. Mit ein wenig Glück spielen wir wieder in den Top 6 aber selbstverständlich ist dies wohl nicht! Dafür muss einfach alles passen und man darf nicht vergessen das wir auf den Top Positionen diese Saison nicht wirklich von großen Verletzungen geplagt wurden. Man stelle sich vor ein LeBlanc oder White fallen für 10 Spiele aus!? Auch die zusätzliche Belastung durch die CHL darf man nicht vergessen. Könnte ein Fest für die Dauernörgler werden, nächste Saison...
    Wie sagt MS so schön ? "not too high not too low " - Das sollten sich alle incl Fans für nächste Saison vornehmen....
    factum abiit monimeta manent
    ZitierenZitieren     

  5. #625
    Ersatzspieler
    Registriert seit
    05.03.2003
    Beiträge
    725

    Standard AW: [Trainer] Mike Stewart

    Leute, Leute, Leute.

    Ein erfolgreiches Team, das so gut wie komplett zusammenbleibt und ein Trainer, der womöglich nicht gehen will – wir hatten diese Situation noch nie. Warum also dieses Unken mit dem Einbruch kommende Saison? Meiner Meinung nach hat Stewart hier durchaus noch Herausforderungen zu bewältigen: diesen Erfolg nämlich zu verstetigen, ob das nun heißt, dass wir in den Top-6 oder den Top-10 mitspielen, in jedem Fall wollen wir wieder in die Play-Offs – und was da mit diesen Männern geht, haben wir heuer gesehen. Außerdem treten wir kommendes Jahr in Europa an – auch das ist für Stewart sicher verlockend. Zudem könnte er endlich mal einen etwas entspannteren Sommer verbringen – für die paar Stiche, die wir in Sachen Nachverpflichtungen noch setzen müssen, braucht es nicht so viel Zeitaufwand.

    Ich hoffe darum sehr, dass Mike Stewart bleibt. Und ich denke auch, dass es so kommen wird. Auf Erfolg basierende Kontinuität ist etwas, das wir in Augsburg lange nicht hatten, nicht in dem Ausmaß – zuletzt ist hier aber etwas Tolles gewachsen, nicht nur wegen Stewart, gerade auch Conti macht einen überragenden Job – und es geht immer noch mehr als heuer.

    Ein Don Jackson hat sich beim RB-Retortenverein doch auch nicht verschlissen.
    ZitierenZitieren     

  6. #626
    Hockeygott Avatar von Von Krolock
    Registriert seit
    23.11.2002
    Beiträge
    19.440

    Standard AW: [Trainer] Mike Stewart

    Zitat Zitat von Basti Beitrag anzeigen
    Leute, Leute, Leute.
    Äh, ja?

    Ein erfolgreiches Team, das so gut wie komplett zusammenbleibt und ein Trainer, der womöglich nicht gehen will – wir hatten diese Situation noch nie. Warum also dieses Unken mit dem Einbruch kommende Saison?
    Dieses "Unken" ist mehr eine eine zurechtgerückte Erwartungshaltung als eine pessimistische Grundausrichtung. So sehr die Saison als Erfolg in Erinnerung bleiben wird, so sehr wird sie im Unterbewusstsein vieler Köpfe als "state of the art" verbucht werden. Und das wird kaum zu erfüllen sein. Lass mal zwei bis drei Spieler nicht an die Leistungen dieser Saison anknüpfen, kann der Trainer sie nicht motivieren, oder die Spieler sind satt oder man hätte sie ohnehin nie behalten dürfen. Diese Saison war bei aller positiven Entwicklung in Sachen Team und Stadion dennoch eine besondere Saison.

    Meiner Meinung nach hat Stewart hier durchaus noch Herausforderungen zu bewältigen: diesen Erfolg nämlich zu verstetigen, ob das nun heißt, dass wir in den Top-6 oder den Top-10 mitspielen, in jedem Fall wollen wir wieder in die Play-Offs – und was da mit diesen Männern geht, haben wir heuer gesehen.
    Die Playoffs sind ohnehin das Ziel, egal wie der Trainer heißt. Was für einen neuen Trainer wie eine "g'mahte Wies'n" aussieht, ist eine Kacksituation und für Stewart ist es nur dann ein Schritt nach vorne, wenn er den Erfolg bestätigt. Ein Rückschritt würde ihm sofort einige Chancen verbauen, die er jetzt hat.

    Außerdem treten wir kommendes Jahr in Europa an – auch das ist für Stewart sicher verlockend.
    Das ist grundsätzlich korrekt. Allerdings ist der Stellenwert der CHL nicht so exorbitant, dass hier Eishockeyeuropa vor Ehrfurcht auf die Knie geht. Wie hieß nochmal der Trainer, der mit Krefeld in der CHL war? Oder ist das nicht irgendwie sogar völlig egal?

    Zudem könnte er endlich mal einen etwas entspannteren Sommer verbringen – für die paar Stiche, die wir in Sachen Nachverpflichtungen noch setzen müssen, braucht es nicht so viel Zeitaufwand.
    Das schrub ich ja, Kuschelecke. Welcher aufstrebende Trainer (und noch ist Stewart sicher nicht dort, wo er hin möchte) wünscht sich so einen Sommer? Nur mit einem Lasso auf dem Pferd sitzen und Rinder scouten und einfangen, deren Laufwege und physische Fähigkeiten man beobachtet hat? Echt nicht.

    Ein Don Jackson hat sich beim RB-Retortenverein doch auch nicht verschlissen.
    Nein, aber Jackson ist im Spätherbst seiner Karriere, muss niemandem etwas beweisen und kann alles entspannt ausklingen lassen und kassiert eine Menge "Dosenpfand", der aber immer noch viel weniger ist, als er in seiner aktiven Zeit gescheffelt hat. Der ist mit Stewart nicht mal ansatzweise zu vergleichen
    Geändert von Von Krolock (17.04.2019 um 14:05 Uhr)
    ZitierenZitieren     

  7. #627
    Ausnahmekönner Avatar von el_bart0
    Registriert seit
    06.11.2007
    Beiträge
    5.162

    Standard AW: [Trainer] Mike Stewart

    Zitat Zitat von Basti Beitrag anzeigen
    und es geht immer noch mehr als heuer.
    Dafür benötigen wir aber Glück + zusätzliches Kleingeld von Sponsoren! RB und Mannheim z.B. fahren mit fast dem doppelten Budget wie Augsburg. Also wie willst du "mehr als aktuell" erreichen, sofern die anderen nicht weit unter ihren Möglichkeiten bleiben? Mit Platz 3 und einem daraus resultierenden Halbfinale sind wir nahe dem Maximum unterwegs. Klar hätte es auch ein Finale und mit noch viel mehr "Glück" auch eine Meisterschaft werden können aber das sollte man doch nicht automatisch in die Erwartungshaltung einfließen lassen. Trotz der absolut überragenden Leistung des Teams gibt es Positionen auf denen man sich natürlich verbessern kann, dafür braucht man aber wie bereits erwähnt auch das nötige Kleingeld. Das gilt es in erster Linie zu verbessern, anschließend kann man sich im sportlichen Bereich evtl. etablieren aber die finanziellen Bedingungen um ein paar Mio mehr Budget zu steigern, dies packst du nicht in 1-2 Spielzeiten!
    ZitierenZitieren     

  8. #628
    Profi
    Registriert seit
    20.04.2010
    Beiträge
    4.097

    Standard AW: [Trainer] Mike Stewart

    Zitat Zitat von DennisMay Beitrag anzeigen
    7 Jahre, verschlissen war er nach 5 Jahren.

    Was mir an der aktuellen Situation immer noch schräg vorkommt ist die Tatsache das der Kader praktisch erhalten bleibt.
    Aus Sicht der Panther finde ich das sicherlich nicht schräg. Denn eigentlich sind alle Verlängerung, wenn das finanzielle passt, aus Vereinssicht eine klare Sache. Bei den Deutschen haben wir mit unseren Mitteln nicht unbedingt viel Luft nach oben, aber so stark, dass sie bei der richtig geldigen Konkurrenz begehrt wären, sind sie dann auch nicht, wenn dann Sezemsky, Stieler oder Schmölz. Es fehlen da ja nur noch Detsch und Rekis, die einzigen beiden wirklichen Fragezeichen im Kader (aus unterschiedlichen Gründen). Das selbe bei den ALis. Bessere Angreifen wie LB und White werden wir nicht finden, vollkommen egal wer der nächste Trainer ist, die beiden muss man halten, wenn man es kann. Für Lamb, Valentine und McNeill gilt da das selbe. Fehlt nur noch Roy. Der hat entweder vor den Playoffs wo anders unterschrieben (was ich nicht denke), hat bei uns schon unterschrieben, aber wartet noch auf die Saison-Abschlussfeier um da richtig Stimmung in die Bude zu bringen oder es ist so, wie man es offiziell sagt und man verhandelt jetzt nach dem Playoff-Aus. Da hätte Oli auf jeden Fall seinen Wert ordentlich gesteigert. Ansonsten fehlen da nur noch die 3 Fragezeichen, Gill, Fraser und Payerl. Hier im Forum gibt es ja für jeden Spieler zahlreiche Befürworter und Gegner. Sollte ein neuer Coach kommen, wäre er dann wohl derjenige, der darüber entscheidet, wer bleibt und wer geht.
    Wenn man natürlich Anhänger der Theorie ist, dass manche Spieler wegen Mike noch hier spielen, dann fällt mir z.B. auch das Stichwort Mehrjahresvertrag ein. Einem LB können wir sicherlich nicht so viel Geld bieten, wie andere Vereine, aber zusätzlich zum Umfeld noch die Sicherheit eines Mehrjahresvertrags, den er sich ohne jeden Zweifel verdient hat. Nur der wird hier halt nicht immer so verkündet.
    ZitierenZitieren     

  9. #629
    Profi Avatar von General Action
    Registriert seit
    16.05.2003
    Beiträge
    2.555

    Standard AW: [Trainer] Mike Stewart

    Zitat Zitat von hb547490 Beitrag anzeigen
    Aus Sicht der Panther finde ich das sicherlich nicht schräg. Denn eigentlich sind alle Verlängerung, wenn das finanzielle passt, aus Vereinssicht eine klare Sache. Bei den Deutschen haben wir mit unseren Mitteln nicht unbedingt viel Luft nach oben, aber so stark, dass sie bei der richtig geldigen Konkurrenz begehrt wären, sind sie dann auch nicht, wenn dann Sezemsky, Stieler oder Schmölz. Es fehlen da ja nur noch Detsch und Rekis, die einzigen beiden wirklichen Fragezeichen im Kader (aus unterschiedlichen Gründen). Das selbe bei den ALis. Bessere Angreifen wie LB und White werden wir nicht finden, vollkommen egal wer der nächste Trainer ist, die beiden muss man halten, wenn man es kann. Für Lamb, Valentine und McNeill gilt da das selbe. Fehlt nur noch Roy. Der hat entweder vor den Playoffs wo anders unterschrieben (was ich nicht denke), hat bei uns schon unterschrieben, aber wartet noch auf die Saison-Abschlussfeier um da richtig Stimmung in die Bude zu bringen oder es ist so, wie man es offiziell sagt und man verhandelt jetzt nach dem Playoff-Aus. Da hätte Oli auf jeden Fall seinen Wert ordentlich gesteigert. Ansonsten fehlen da nur noch die 3 Fragezeichen, Gill, Fraser und Payerl. Hier im Forum gibt es ja für jeden Spieler zahlreiche Befürworter und Gegner. Sollte ein neuer Coach kommen, wäre er dann wohl derjenige, der darüber entscheidet, wer bleibt und wer geht.
    Wenn man natürlich Anhänger der Theorie ist, dass manche Spieler wegen Mike noch hier spielen, dann fällt mir z.B. auch das Stichwort Mehrjahresvertrag ein. Einem LB können wir sicherlich nicht so viel Geld bieten, wie andere Vereine, aber zusätzlich zum Umfeld noch die Sicherheit eines Mehrjahresvertrags, den er sich ohne jeden Zweifel verdient hat. Nur der wird hier halt nicht immer so verkündet.
    Sehr gut zusammengefasst!
    Block F – home sweet home!
    ZitierenZitieren     

  10. #630
    Rigo-Mitglied Avatar von Rigo Domenator
    Registriert seit
    21.11.2002
    Ort
    Haunstetten
    Beiträge
    28.158

    Standard AW: [Trainer] Mike Stewart

    Zitat Zitat von el_bart0 Beitrag anzeigen
    Das ist doch das eigentliche Problem! Normal spielen wir eher um die Plätze 7-10 und nicht um ein Heimrecht in den POs und diesen Fakt wieder in die Birne der Träumer zu kriegen, dürfte insgesamt schwer werden. Mit ein wenig Glück spielen wir wieder in den Top 6 aber selbstverständlich ist dies wohl nicht! Dafür muss einfach alles passen und man darf nicht vergessen das wir auf den Top Positionen diese Saison nicht wirklich von großen Verletzungen geplagt wurden. Man stelle sich vor ein LeBlanc oder White fallen für 10 Spiele aus!? Auch die zusätzliche Belastung durch die CHL darf man nicht vergessen. Könnte ein Fest für die Dauernörgler werden, nächste Saison...

    Ist die CHL denn wirklich so hohe zusätzliche Belastung. Oder einfach eine andere Vorbereitung? Diese Saison fanden z.B. 4 der 6 Vorrundenspiele der CHL vor dem ersten DEL-Spieltag statt. Wir reden also von zwei zusätzlichen Dienstagsspielen während der tatsächlichen Saison, eines davon daheim.
    Künstliche Intelligenz ist leicher zu ertragen, als natürliche Dummheit.
    ZitierenZitieren     

  11. #631
    Ersatzspieler Avatar von Engelhardt
    Registriert seit
    22.10.2017
    Beiträge
    833

    Standard AW: [Trainer] Mike Stewart

    Zitat Zitat von Rigo Domenator Beitrag anzeigen
    Ist die CHL denn wirklich so hohe zusätzliche Belastung. Oder einfach eine andere Vorbereitung? Diese Saison fanden z.B. 4 der 6 Vorrundenspiele der CHL vor dem ersten DEL-Spieltag statt. Wir reden also von zwei zusätzlichen Dienstagsspielen während der tatsächlichen Saison, eines davon daheim.
    Wieso? Die CHL geht doch bis Februar?
    ZitierenZitieren     

  12. #632
    Ausnahmekönner Avatar von el_bart0
    Registriert seit
    06.11.2007
    Beiträge
    5.162

    Standard AW: [Trainer] Mike Stewart

    Zitat Zitat von Rigo Domenator Beitrag anzeigen
    Ist die CHL denn wirklich so hohe zusätzliche Belastung. Oder einfach eine andere Vorbereitung? Diese Saison fanden z.B. 4 der 6 Vorrundenspiele der CHL vor dem ersten DEL-Spieltag statt. Wir reden also von zwei zusätzlichen Dienstagsspielen während der tatsächlichen Saison, eines davon daheim.
    Wir werden sehen.
    Die CHL als eine andere Vorbereitung zu sehen, kann man machen, in Augsburg sicher nicht verkehrt. Mal sehen wo die Reise hinführt, weil wir ja sonst eher im direkten Umfeld- Alpenland- unterwegs sind und die Ziele in der CHL mit hoher Wahrscheinlichkeit eine etwas größere Reise werden könnten als normal gewohnt in der Vorbereitung. Je nachdem welche Gegner man kriegt und mit welcher Intensivität gespielt wird, denke ich schon das es eine zusätzliche Belastung ist. Sofern man ohne Verletzungen rausgeht, sicher zu verkraften aber man sollte schon bedenken das es sich um Pflichtspiele und nicht um ein Vorbereitungsprogramm im herkömmlichen Sinne handelt. Mal ganz davon abgesehen, wenn wir weiterkommen sollten, definitiv eine zusätzliche Belastung zur Liga besteht.
    Geändert von el_bart0 (17.04.2019 um 13:48 Uhr)
    ZitierenZitieren     

  13. #633
    Anfänger Avatar von Altschwabe
    Registriert seit
    01.04.2019
    Ort
    FDB
    Beiträge
    68

    Standard AW: [Trainer] Mike Stewart

    Schon viele Trainer in vielen Sportarten dachten, dass sie eine Wechsel brauchen, weil sie vor Ort alles erreicht haben. Was man dabei leicht vergisst: auch die Erwartungen steigen bei der nächsten Station. Da ist es häufig klüger, sich kleinere Ziele zu setzen statt von vorneherein davon auszugehen, dass vor Ort nicht mehr möglich ist als bisher.

    Wenn er in Köln (oder sonstwo) ein finanzielles Schlaraffenland vorfindet, gönne ich es ihm von Herzen. Aber dieser Zustand kann halt auch von recht kurzer Dauer sein.

    Mir persönlich würde für nächstes Jahr ein gute Saison mit dem Erreichen der (Pre-)Playoffs reichen. Das nächste Halbfinale kann dann gern 2024 kommen
    Franz Xaver Ibelherr!
    ZitierenZitieren     

  14. #634
    Stammspieler
    Registriert seit
    19.11.2004
    Beiträge
    1.108

    Standard AW: [Trainer] Mike Stewart

    Zitat Zitat von Altschwabe Beitrag anzeigen
    Schon viele Trainer in vielen Sportarten dachten, dass sie eine Wechsel brauchen, weil sie vor Ort alles erreicht haben. Was man dabei leicht vergisst: auch die Erwartungen steigen bei der nächsten Station. Da ist es häufig klüger, sich kleinere Ziele zu setzen statt von vorneherein davon auszugehen, dass vor Ort nicht mehr möglich ist als bisher.

    Wenn er in Köln (oder sonstwo) ein finanzielles Schlaraffenland vorfindet, gönne ich es ihm von Herzen. Aber dieser Zustand kann halt auch von recht kurzer Dauer sein.

    Mir persönlich würde für nächstes Jahr ein gute Saison mit dem Erreichen der (Pre-)Playoffs reichen. Das nächste Halbfinale kann dann gern 2024 kommen
    Mike ist sehr ehrgeizig und noch hungrig. Die Frage ist, wie er diesen Ehrgeiz am besten ausleben kann: In Augsburg das erreichte noch weiter ausbauen, den Klub im vorderen Mittelfeld der Liga zu etablieren. Oder bei "größeren" Clubs, bei welchen man eine vermeintlich größere Chance dazu hat, Titel gewinnen.

    Einen Abnutzungseffekt sehe ich bei Stewart nicht. Ich sehe auf der Bank (direkt vor meinem Sitzplatz) keine enttäuschten Gesichter. Jeder weiß woran er ist, jeder kennt seine Aufgabe, jeder ist motiviert. Mike hat Führung in den Genen, ich würde ihn in jedem Unternehmen ohne nachzudenken als Führungskraft einstellen.

    Was jetzt passiert? Keine Ahnung. Er lässt sich 0,0 in die Karten schauen. Es gibt so viel, was für einen Verbleib spricht, gleichzeitig gibt es so viel, was für Abschied spricht.
    Typisch dafür auch das Interview mit der AZ auf Facebook: Er schwadroniert über die nächste Saison, wie wir wieder bei Null anfangen müssen, dass wir(!) keine Überraschungsmannschaft mehr sein werden etc. - spricht eher für Verbleib. Danach bedankt er sich für die immer faire zusammenarbeit bei der AZ - klingt eher nach Abschied.

    Wir werden uns überraschen lassen müssen.
    ZitierenZitieren     

  15. #635
    Profi
    Registriert seit
    20.04.2010
    Beiträge
    4.097

    Standard AW: [Trainer] Mike Stewart

    Zitat Zitat von IamCanadian Beitrag anzeigen
    Mike ist sehr ehrgeizig und noch hungrig. Die Frage ist, wie er diesen Ehrgeiz am besten ausleben kann: In Augsburg das erreichte noch weiter ausbauen, den Klub im vorderen Mittelfeld der Liga zu etablieren. Oder bei "größeren" Clubs, bei welchen man eine vermeintlich größere Chance dazu hat, Titel gewinnen.
    Das mit dem "im vorderen Mittelfeld etablieren" ist halt wirklich nicht so einfach, denn dafür braucht man nun mal (wenn es wirklich langfristig sein soll) mehr Geld. Und auch wenn dort die letzten Jahre durch neues Stadion, den sportlichen Erfolg und das professionellere Umfeld (Leo Conti) dort einiges vorangegangen ist, muss man doch so realistisch bleiben, dass in einer Stadt wie Augsburg (ohne Mäzen) sich mit Eishockey nicht viel mehr raus holen lässt, zumindest nicht genug um auf eine Stufe mit Ingolstadt und Nürnberg zu kommen.
    ZitierenZitieren     

  16. #636
    Ausnahmekönner Avatar von el_bart0
    Registriert seit
    06.11.2007
    Beiträge
    5.162

    Standard AW: [Trainer] Mike Stewart

    Zitat Zitat von hb547490 Beitrag anzeigen
    Das mit dem "im vorderen Mittelfeld etablieren" ist halt wirklich nicht so einfach, denn dafür braucht man nun mal (wenn es wirklich langfristig sein soll) mehr Geld. Und auch wenn dort die letzten Jahre durch neues Stadion, den sportlichen Erfolg und das professionellere Umfeld (Leo Conti) dort einiges vorangegangen ist, muss man doch so realistisch bleiben, dass in einer Stadt wie Augsburg (ohne Mäzen) sich mit Eishockey nicht viel mehr raus holen lässt, zumindest nicht genug um auf eine Stufe mit Ingolstadt und Nürnberg zu kommen.

    Würde ich nicht so drastisch sehen. Sollte man sich nämlich längerfristig in den POs etablieren, wüsste ich nicht, wieso man nicht auch zahlungskräftigere Sponsoren finden und diese auch strategisch an sich binden können soll. Wichtig wird sein sportlichen Erfolg- POs- dauerhaft gewährleisten zu können und damit ist nicht gemeint dauerhaft in den Top 6 zu spielen, sondern eben zumind. sich zur aktuellen Vergangenheit dauerhaft auch in den Top 10 zu etablieren, um anschließend den nächsten Schritt gehen zu können. Ein kurzer Blick in die Vergangenheit reicht doch aus, um sagen zu können, ein Jahr mit Ausreißer nach oben ist nicht genug um den nächsten Schritt zu machen, dafür benötigt man mehr Konstanz! Top 6 wird schwer aber die POs sollte schon das mind. Ziel sein. Packt man das auch 3-4 Spielzeiten am Stück, wird man auch für Sponsoren interessanter.
    Geändert von el_bart0 (17.04.2019 um 16:15 Uhr)
    ZitierenZitieren     

  17. #637
    Stammspieler
    Registriert seit
    19.11.2004
    Beiträge
    1.108

    Standard AW: [Trainer] Mike Stewart

    Zitat Zitat von hb547490 Beitrag anzeigen
    Das mit dem "im vorderen Mittelfeld etablieren" ist halt wirklich nicht so einfach, denn dafür braucht man nun mal (wenn es wirklich langfristig sein soll) mehr Geld. Und auch wenn dort die letzten Jahre durch neues Stadion, den sportlichen Erfolg und das professionellere Umfeld (Leo Conti) dort einiges vorangegangen ist, muss man doch so realistisch bleiben, dass in einer Stadt wie Augsburg (ohne Mäzen) sich mit Eishockey nicht viel mehr raus holen lässt, zumindest nicht genug um auf eine Stufe mit Ingolstadt und Nürnberg zu kommen.
    Da stimme ich Dir grundsätzlich zu. Aber ich denke schon, dass man hat die letzten 4 Jahre mit Stewart große Schritte in diese Richtung getan hat - und wir haben (ohne großen(!) Mäzen) immerhin einen Etat von 5,8 Mios geschafft. Da waren wir schon mal deutlich schmalspuriger unterwegs.
    Wäre ja vor ein paar Jahren noch undenkbar gewesen, dass wir so viele Leistungsträger über so lange Zeit halten können.

    Außerhalb des Eises sind wir auch viel professioneller geworden, ohne auf Tradition und Kultur zu verzichten. Das familiäre Umfeld ist erhalten geblieben, was auch ein nicht zu unterschätzender Faktor ist.
    Ich weiß von einem (befreundeten) DEL-Spieler, der die letzten Jahre immer gerne zu uns gewechselt wäre - weil man nur gutes hört, weil wir das schönste Stadion haben, weil wir die beste Stimmung bei den Spielen haben. Für ihn hat es sich leider nicht ergeben, weil die Plätze im Kader immer schon vergeben waren. Aber er hätte lieber auf ein paar T€ anderswo verzichtet, um hier zu spielen.

    Aber ok, vielleicht ist das "vordere Mittelfeld" von mir zu schnell geschrieben. Ich denke dabei an die Plätze 5-10. Nennen wir es besser: "uns als dauerhaften Play-Off-Teilnehmer" zu etablieren
    ZitierenZitieren     

  18. #638
    Anfänger Avatar von Altschwabe
    Registriert seit
    01.04.2019
    Ort
    FDB
    Beiträge
    68

    Standard AW: [Trainer] Mike Stewart

    Es wäre doch schlimm, von einem großen Sponsor/Mäzen abhängig zu sein. Wenn dem die Lust abhanden kommt, wird die Gesellschaft einfach eingestellt oder nach Buxtehude verlegt.
    Da lob ich mir das Augsburger System vieler kleiner Partner. Auch so kommt man vorwärts.

    Ich würde mir wünschen, dass Mike Stewart Bock drauf hat, hier langfristig was aufzubauen. Momentan ist mir die DEL mit ihren ständigen Einjahresverträgen und schnellen Wechseln viel zu kurzfristig angelegt.
    ZitierenZitieren     

  19. #639
    Ersatzspieler
    Registriert seit
    05.03.2003
    Beiträge
    725

    Standard AW: [Trainer] Mike Stewart

    Zitat Zitat von Altschwabe Beitrag anzeigen
    Es wäre doch schlimm, von einem großen Sponsor/Mäzen abhängig zu sein. Wenn dem die Lust abhanden kommt, wird die Gesellschaft einfach eingestellt oder nach Buxtehude verlegt.
    Da lob ich mir das Augsburger System vieler kleiner Partner. Auch so kommt man vorwärts.

    Ich würde mir wünschen, dass Mike Stewart Bock drauf hat, hier langfristig was aufzubauen. Momentan ist mir die DEL mit ihren ständigen Einjahresverträgen und schnellen Wechseln viel zu kurzfristig angelegt.
    Du sprichst mir aus dem Herzen.
    ZitierenZitieren     

  20. #640
    Testspieler
    Registriert seit
    15.08.2010
    Beiträge
    205

    Standard AW: [Trainer] Mike Stewart

    Sollte Mike gehen, welche Optionen wird es für uns geben?

    Christoph Kreutzer

    Matti Tiilikainen wie die SoPr schreibt

    Dave MacQueen aus Dornbirn

    Serge Aubin (wird aber nach Berlin gehen)

    Arno del Curto hätte was, aber nicht bezahlbar

    Thomas Popisch (hat er noch Vertrag in BHV?)

    Tray Toumie, hier wird ein Manager notwendig sein


    Richtig Chernomaz glaube ich nicht,
    ebenso an Rob Daum
    ZitierenZitieren     

Ähnliche Themen

  1. Eishockey: Panther-Trainer Mike Stewart unterrichtet auch Deutsch
    Von Markus im Forum Presse- und Medienberichte über die Augsburger Panther
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 01.12.2016, 09:31
  2. Panther: Wie Trainer Mike Stewart die Panther auf Iserlohn vorbereitet
    Von Markus im Forum Presse- und Medienberichte über die Augsburger Panther
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 07.10.2016, 06:30
  3. Augsburger Panther: Panther-Trainer Mike Stewart: "Wir wollen in die Play-offs"
    Von Markus im Forum Presse- und Medienberichte über die Augsburger Panther
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 13.09.2016, 17:24
  4. Interview mit Mike Stewart
    Von augusta vindelicorum im Forum Presse- und Medienberichte über die Augsburger Panther
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 22.04.2016, 17:53
  5. 1878TV 09.11.15 Talk mit Mike Stewart
    Von Basti1977 im Forum Presse- und Medienberichte über die Augsburger Panther
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 09.11.2015, 17:36

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •