Ergebnis 81 bis 100 von 382
Seite 5 von 20 ErsteErste ... 45615 ... LetzteLetzte

Thema: [Saison 2019/20] Dauerkarten

  1. #81
    Hockeygott
    Registriert seit
    11.08.2004
    Beiträge
    20.671

    Standard AW: [Saison 2019/20] Dauerkarten

    Ja kann man so argumentieren, dass man lieber einmal draufhaut. Man kann aber auch sagen, warum muss man jedes Jahr ein bisschen mit den Preisen raufgehen?

    5 war ein Beispiel bzw. ein Ziel für die nächsten Jahre.
    ZitierenZitieren     

  2. #82
    Profi
    Registriert seit
    16.07.2016
    Beiträge
    4.477

    Beitrag AW: [Saison 2019/20] Dauerkarten

    Zitat Zitat von Mr. Shut-out Beitrag anzeigen
    Ja kann man so argumentieren, dass man lieber einmal draufhaut. Man kann aber auch sagen, warum muss man jedes Jahr ein bisschen mit den Preisen raufgehen?
    Dein Ernst?
    ZitierenZitieren     

  3. #83
    Profi
    Registriert seit
    22.10.2017
    Beiträge
    2.691

    Standard AW: [Saison 2019/20] Dauerkarten

    Zitat Zitat von Mr. Shut-out Beitrag anzeigen
    Ja kann man so argumentieren, dass man lieber einmal draufhaut. Man kann aber auch sagen, warum muss man jedes Jahr ein bisschen mit den Preisen raufgehen?

    5 war ein Beispiel bzw. ein Ziel für die nächsten Jahre.
    Wenn die Zahlen die ich gegoogled habe stimmen, dann haben wir in Deutschland seit 2013 rund 7% Inflation.

    Ich vermute, dasd die Eintrittspreise in der Zeit um 20% nach oben sind.
    Heißt Inflationsbereinigt haben wir in der Zeit rund 15% zugelegt. Sehen momentan aber auch eine super Mannschaft und sind dabei uns eventuell im Mittelfeld der Liga zu etablieren.

    Das wäre es mir wert....aber auch mit dem Gedanken, dass da auf lange Sicht nicht mehr viel Luft nach oben ist.

    Dass das nicht mehr jeder im Kreuz hat ist in der Natur der Sache....so hart das klingt. Aber sowas betrifft ja nicht nur Eishockey.

    Zwischen Spitzensport und Gemeinwohl liegt halt von Haus aus eine Diskrepanz.

    Alles wie gesagt mit der Meinung, dass die Daumenschrauben nahezu auf Maximum stehen.
    ZitierenZitieren     

  4. #84
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    20.04.2010
    Ort
    Ettringen
    Beiträge
    45

    Standard AW: [Saison 2019/20] Dauerkarten

    Bekommt man die Dauerkarte eigentlich zugeschickt oder wie läuft das? Und wann bekommt man die?
    ZitierenZitieren     

  5. #85
    Ausnahmekönner
    Registriert seit
    17.12.2002
    Beiträge
    6.344

    Standard AW: [Saison 2019/20] Dauerkarten

    Zitat Zitat von collina Beitrag anzeigen
    Bekommt man die Dauerkarte eigentlich zugeschickt oder wie läuft das? Und wann bekommt man die?
    Wenn du sie im Fanshop kaufst kannst du sie sofort mitnehmen
    ZitierenZitieren     

  6. #86
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    20.04.2010
    Ort
    Ettringen
    Beiträge
    45

    Standard AW: [Saison 2019/20] Dauerkarten

    Ich glaube, am Freitag gegen Nürnberg hat collina eine Stange mehr Geld einstecken als sonst üblich . Also mir ist es das wert, daß z.B. ein LeBlanc verlängert hat. Hoffentlich ist das Gerücht um Iron-Mike nur ein selbiges.....
    ZitierenZitieren     

  7. #87
    Hockeygott
    Registriert seit
    25.11.2002
    Ort
    Krumbach
    Beiträge
    22.972

    Standard AW: [Saison 2019/20] Dauerkarten

    Da mich als Einzelkartenkäufer die DK-Diskussion nicht betrifft und ich die 5 Euro Erhöhung erwartet habe, nur mal als kleine Randbemerkung: Die Kosten um die eigentliche Mannschaft drumrum (Energie, Versicherungen, Personalkosten und -intentsität - besonders im Bereich Security) steigen und zwar nicht gerade wenig. Auch da fließt ein Teil des Geldes hin. Das bitte ich immer zu berücksichtigen. In jede dumme Bauerndisco muß man inzwischen zweistellig Geld tragen um rein zu kommen, ne Coverband nimmt mal eben 20 Euro - das hat Gründe. Ich bin auf die Preissteigerungen der anderen Vereine gespannt. Iserlohn scheint ja schon bekannt. Auf- und Abstieg wird definitiv bedeuten, daß es wieder vermehrt Pleiten im Oberhaus geben wird. Die Älteren werden sich erinnern, das war der Grund eine geschlossene Liga zu gründen.
    ZitierenZitieren     

  8. #88
    Ausnahmekönner
    Registriert seit
    28.04.2003
    Beiträge
    6.531

    Standard AW: [Saison 2019/20] Dauerkarten

    So Leute, nach längerer Zeit mal wieder im Forum, aber die aktuelle Situation zwingt mich jetzt quasi dazu, denn irgendwo muss ich meinen Zorn und Ärger Luft machen. Denn wenn ich jetzt auch eine Nacht darüber geschlafen habe, ist meine Wut noch längst nicht verraucht. Ganz im Gegenteil.

    Seit dem Umbau bin ich treuer Sitzplatz DK-Kunde. Vorher hatte ich eigentlich stets eine Stehplatz DK und gehe seit weit über 30 Jahre zu diesem Verein.

    Aber mittlerweile komme ich mir als treuer Fan und Kunde aber sowas von verarscht vor. Eine Erhöhung von über 20 % ist schlicht und ergreifend ein Wahnsinn und eine absolute Frechheit. Dass der Fan/Zuschauer gemolken wird, ist logisch und auch in gewissem Maße nachvollziehbar. Und auch eine Preiserhöhung war klar, selbst wenn wir bereits jetzt schon zu den teuersten DEL-Vereinen gehören, auch dies wäre von mitgetragen worden. Aber 134,- EUR mehr (+20,78 %) ist purer Wucher. Und seit Ewigkeiten werde ich mir wohl (Stand heute) schweren Herzens keine Dauerkarte mehr kaufen.

    Nun gut, die GmbH wird auf meine Dauerkarte verzichten können, gerade bei dem aktuellen Hype, wo man jetzt wohl der Meinung ist, diese Welle bis zum Untergang reiten zu müssen... Mal sehen, wer für 37,- EUR pro Spiel (Einzelpreis) für einen Kategorie 2 Sitzplatz bezahlt, wenn es wieder Anfang Januar um die goldene Ananas geht. Von 45,- EUR für Kat 1 ganz zu schweigen. Ja ja, läuft es mal, dann haut man den Treuen der Treuen in die Fresse, aber wenn es mal wieder nicht läuft - was bei uns ja eher die Regel anstatt die Ausnahme ist - winselt man wieder rum, welch Wunder es doch ist und wie dankbar wir alle doch sein müssen, seit 25 Jahren konstant im Konzert der DEL mitspielen zu dürfen. Nein Leute, irgendwann ist es auch mal gut. Ich prophezeie schon heute, die Verantwortlichen schießen sich mit dieser Preispolitik ein Eigentor, welches richtig weitreichende Folgen haben kann. Denn die Rechnung der GmbH geht nur bei Erfolg auf. Klar, wäre man hier z.B. in Ingolstadt oder Nürnberg, die selbst in einem Scheiß-Jahr dann dennoch um die P(P)O mitspielen bzw. diese erreichen, könnte man wahrscheinlich vieles eher verschmerzen. Aber eine Viertelfinal- und zwei PPO-Teilnahmen seit der Vizemeisterschaft sprechen hier eine andere, leider sehr deutliche Sprache. Und wer preislich so anzieht, muss dann auch liefern, nicht nur alle paar Jahre - sondern permanent liefern! Und dies wird - auch wenn wir uns das alle wünschen würden - nicht passieren.

    Wir haben aktuelle einen Zuschauerdurchschnitt von 5.400 pro Spiel. Das sind momentan 600 Zuschauer pro Spiel mehr, als kalkuliert. Tendenz steigend. Rechnet man nach Abzug von Steuern etc. pp. lediglich mal Einnahmen von 20,- EUR pro Zuschauer - bleiben hier bei 26 Spielen weit über 300.000 EUR Mehreinnahmen nur durch 600 über kalkuliertem Schnitt. Unsere Banden sind voll, das Eis ebenso. Das Trikot ist an 26 Spielen auf der Brust vermarktet. Mich würde mal interessieren, was Sponsoren sagen, wenn für die identische Gegenleistung auf einmal über 20 % mehr aufgerufen werden würden. Also bei aller Liebe, ganz so schlecht kann es um die Augsburger Panther GmbH nicht stehen. Und auch das Gewinsel um das kleine und ach so arme Augsburg wird immer unglaubwürdiger.

    Bei mir persönlich kommt hinzu, dass ich mittlerweile aus beruflichen und familiären Gründen mindestens 8-10 Spiele nicht im Stadion sein kann. Dies war mir bis jetzt egal, denn mir war der Kauf einer DK wichtig, meinen Teil dazu beizutragen. Aber bei einer solchen Erhöhung kann und will ich mir das wohl nicht mehr leisten. Irgendwann ist dann einfach eine Grenze erreicht.

    Ich werde dem AEV nicht den Rücken kehren. Wahrscheinlich werde ich nun auch Rosinenpicker. Mal Sitzplatz, mal Stehplatz und mal gar nicht bzw. bei Magenta TV auf der Couch. Muss mich nicht mehr 45 km (einfacher Weg) bei Schneetreiben nach Augsburg mühen. Und wenn es mal wieder frühzeitig um nix mehr geht, dann bleibt man ganz weg und muss sich somit schon mal nicht ärgern. Also alles richtig gemacht!
    ZitierenZitieren     

  9. #89
    Rigo-Mitglied
    Registriert seit
    21.11.2002
    Ort
    Haunstetten
    Beiträge
    28.953

    Standard AW: [Saison 2019/20] Dauerkarten

    Michi, geht mir genauso. Ich bzw wir rigos haben sogar noch das Vergnügen, dass man unsere definitiv sichtbehinderten Plätze ab nächster als Normalpreis verkaufen möchte. Heisst die Sichtbehinderung ist vorhanden, spielt aber dank neuer Preispolitik keine Rolle mehr. Laut standardantwortschreiben wurde alles einfach neu bewertet. Bedeutet 67% preisaufschlag. Somit werden hier wohl sieben DK frei, und der erste Nachfolger wird sicherlich über ne Sichtbehinderung bei den Preisen sehr begeistert sein.
    ZitierenZitieren     

  10. #90
    Ausnahmekönner
    Registriert seit
    09.01.2015
    Beiträge
    7.350

    Standard AW: [Saison 2019/20] Dauerkarten

    Ach, ich sehe das mittlerweile recht entspannt.

    Obwohl ich 4 Dauerkarten zur Verfügung habe, war ich heuer erst 3 oder 4 mal im Stadion.

    Man wird nicht jünger, dafür träger. Magenta und Sofa sind ne tolle Alternative, und der "Heimweg" wenn das Spiel mal wieder überschaubar attraktiv ist, ist auch deutlich kürzer. Da kann man sich damn auch mal in der ersten oder zweiten Pause umorientieren, was die Beschäftigung angeht und man muss nicht noch im Sauwetter zum Plärrer laufen und 30 min heim fahren.

    Klar: Im Stadion muss man die Kommentatoren nicht ertragen. Ein nicht von der Hand zu weisender Vorteil.
    Geändert von Cassy O'Peia (30.01.2019 um 16:22 Uhr)
    ZitierenZitieren     

  11. #91
    Hockeygott
    Registriert seit
    09.10.2004
    Beiträge
    13.972

    Standard AW: [Saison 2019/20] Dauerkarten

    Zitat Zitat von Michi Beitrag anzeigen
    So Leute, nach längerer Zeit mal wieder im Forum, aber die aktuelle Situation zwingt mich jetzt quasi dazu, denn irgendwo muss ich meinen Zorn und Ärger Luft machen. Denn wenn ich jetzt auch eine Nacht darüber geschlafen habe, ist meine Wut noch längst nicht verraucht. Ganz im Gegenteil.

    Seit dem Umbau bin ich treuer Sitzplatz DK-Kunde. Vorher hatte ich eigentlich stets eine Stehplatz DK und gehe seit weit über 30 Jahre zu diesem Verein.

    Aber mittlerweile komme ich mir als treuer Fan und Kunde aber sowas von verarscht vor. Eine Erhöhung von über 20 % ist schlicht und ergreifend ein Wahnsinn und eine absolute Frechheit. Dass der Fan/Zuschauer gemolken wird, ist logisch und auch in gewissem Maße nachvollziehbar. Und auch eine Preiserhöhung war klar, selbst wenn wir bereits jetzt schon zu den teuersten DEL-Vereinen gehören, auch dies wäre von mitgetragen worden. Aber 134,- EUR mehr (+20,78 %) ist purer Wucher. Und seit Ewigkeiten werde ich mir wohl (Stand heute) schweren Herzens keine Dauerkarte mehr kaufen.

    Nun gut, die GmbH wird auf meine Dauerkarte verzichten können, gerade bei dem aktuellen Hype, wo man jetzt wohl der Meinung ist, diese Welle bis zum Untergang reiten zu müssen... Mal sehen, wer für 37,- EUR pro Spiel (Einzelpreis) für einen Kategorie 2 Sitzplatz bezahlt, wenn es wieder Anfang Januar um die goldene Ananas geht. Von 45,- EUR für Kat 1 ganz zu schweigen. Ja ja, läuft es mal, dann haut man den Treuen der Treuen in die Fresse, aber wenn es mal wieder nicht läuft - was bei uns ja eher die Regel anstatt die Ausnahme ist - winselt man wieder rum, welch Wunder es doch ist und wie dankbar wir alle doch sein müssen, seit 25 Jahren konstant im Konzert der DEL mitspielen zu dürfen. Nein Leute, irgendwann ist es auch mal gut. Ich prophezeie schon heute, die Verantwortlichen schießen sich mit dieser Preispolitik ein Eigentor, welches richtig weitreichende Folgen haben kann. Denn die Rechnung der GmbH geht nur bei Erfolg auf. Klar, wäre man hier z.B. in Ingolstadt oder Nürnberg, die selbst in einem Scheiß-Jahr dann dennoch um die P(P)O mitspielen bzw. diese erreichen, könnte man wahrscheinlich vieles eher verschmerzen. Aber eine Viertelfinal- und zwei PPO-Teilnahmen seit der Vizemeisterschaft sprechen hier eine andere, leider sehr deutliche Sprache. Und wer preislich so anzieht, muss dann auch liefern, nicht nur alle paar Jahre - sondern permanent liefern! Und dies wird - auch wenn wir uns das alle wünschen würden - nicht passieren.

    Wir haben aktuelle einen Zuschauerdurchschnitt von 5.400 pro Spiel. Das sind momentan 600 Zuschauer pro Spiel mehr, als kalkuliert. Tendenz steigend. Rechnet man nach Abzug von Steuern etc. pp. lediglich mal Einnahmen von 20,- EUR pro Zuschauer - bleiben hier bei 26 Spielen weit über 300.000 EUR Mehreinnahmen nur durch 600 über kalkuliertem Schnitt. Unsere Banden sind voll, das Eis ebenso. Das Trikot ist an 26 Spielen auf der Brust vermarktet. Mich würde mal interessieren, was Sponsoren sagen, wenn für die identische Gegenleistung auf einmal über 20 % mehr aufgerufen werden würden. Also bei aller Liebe, ganz so schlecht kann es um die Augsburger Panther GmbH nicht stehen. Und auch das Gewinsel um das kleine und ach so arme Augsburg wird immer unglaubwürdiger.

    Bei mir persönlich kommt hinzu, dass ich mittlerweile aus beruflichen und familiären Gründen mindestens 8-10 Spiele nicht im Stadion sein kann. Dies war mir bis jetzt egal, denn mir war der Kauf einer DK wichtig, meinen Teil dazu beizutragen. Aber bei einer solchen Erhöhung kann und will ich mir das wohl nicht mehr leisten. Irgendwann ist dann einfach eine Grenze erreicht.

    Ich werde dem AEV nicht den Rücken kehren. Wahrscheinlich werde ich nun auch Rosinenpicker. Mal Sitzplatz, mal Stehplatz und mal gar nicht bzw. bei Magenta TV auf der Couch. Muss mich nicht mehr 45 km (einfacher Weg) bei Schneetreiben nach Augsburg mühen. Und wenn es mal wieder frühzeitig um nix mehr geht, dann bleibt man ganz weg und muss sich somit schon mal nicht ärgern. Also alles richtig gemacht!
    Sehr gut geschrieben! Werde dein Fieber vermissen und dein Nachfolger sollte dringend schauen ob der Stuhl noch richtig sitzt.
    Stand heute gibt es auch für mich keine Sitzplatz Dauerkarte mehr, eine Option ist die Stehplatz Dauerkarte aber auch da bin ich unentschlossen weil es einfach eine Unverschämtheit ist!!
    ZitierenZitieren     

  12. #92
    Stammspieler
    Registriert seit
    10.05.2007
    Beiträge
    1.123

    Standard AW: [Saison 2019/20] Dauerkarten

    Ich kann den Ärger voll und ganz nachvollziehen. Nun habe ich mir mal Gedanken gemacht wie das Finanziell für die GmbH laufen könnte.
    Hierbei wollte ich jetzt nicht viel mit Zahlen spielen und bin einfach vor gegangen.
    Bei einen Kalkulierten Schnitt von 5000 Zuschauen und einer Erhöhung der Preise um 10% im Schnitt, würde die GmbH bei einem Zuschauerschwund von 10%(500 Zuschauern) immer noch das gleiche Generieren. Rein nach dem Motto lieber verdiene ich mit 10 Kunden 100 €. Anstatt mit 20 Kunden 100€.

    Nun hat man hierbei aber den Vorteil das sie bei Vollauslastung 110%(gegenüber "Voll" vorher) Einnahmen auf der Haben Seite verbuchen werden können.

    Gerade weil viele Spiele Ausverkauft gemeldet wurden, musste man Betriebswirtschaftlich die Preise anziehen.
    Das dies bei einem Produkt Eishockey nicht so einfach ist, ist mir bewusst.

    Nun mal weiter gesponnen. Zuschauerkapazität: Dies habe ich vor paar Jahren schon mal angesprochen und wurde für Blöd verkauft. Mach ich es halt Heute wieder. Ich blicke immer noch mit einen Weinenden Auge auf die alte Zuschauerkapazität. Mir wurde damals vorgeworfen das wir das Stadion mit der Telekom Übertragung nie voll bekommen würden. Gerade jetzt sieht man das Gegenteil. Hätten wir eine Größere Kapazität müsste/würde die GmbH nicht so mit den Preisen anziehen.
    Genau dies ist auch der Grund warum Köln, Berlin und co. die Tickets günstiger anbieten können wie wir.
    ZitierenZitieren     

  13. #93

    Standard AW: [Saison 2019/20] Dauerkarten

    Zitat Zitat von dolch Beitrag anzeigen
    Ich kann den Ärger voll und ganz nachvollziehen. Nun habe ich mir mal Gedanken gemacht wie das Finanziell für die GmbH laufen könnte.
    Hierbei wollte ich jetzt nicht viel mit Zahlen spielen und bin einfach vor gegangen.
    Bei einen Kalkulierten Schnitt von 5000 Zuschauen und einer Erhöhung der Preise um 10% im Schnitt, würde die GmbH bei einem Zuschauerschwund von 10%(500 Zuschauern) immer noch das gleiche Generieren. Rein nach dem Motto lieber verdiene ich mit 10 Kunden 100 €. Anstatt mit 20 Kunden 100€.

    Nun hat man hierbei aber den Vorteil das sie bei Vollauslastung 110%(gegenüber "Voll" vorher) Einnahmen auf der Haben Seite verbuchen werden können.

    Gerade weil viele Spiele Ausverkauft gemeldet wurden, musste man Betriebswirtschaftlich die Preise anziehen.
    Das dies bei einem Produkt Eishockey nicht so einfach ist, ist mir bewusst.

    Nun mal weiter gesponnen. Zuschauerkapazität: Dies habe ich vor paar Jahren schon mal angesprochen und wurde für Blöd verkauft. Mach ich es halt Heute wieder. Ich blicke immer noch mit einen Weinenden Auge auf die alte Zuschauerkapazität. Mir wurde damals vorgeworfen das wir das Stadion mit der Telekom Übertragung nie voll bekommen würden. Gerade jetzt sieht man das Gegenteil. Hätten wir eine Größere Kapazität müsste/würde die GmbH nicht so mit den Preisen anziehen.
    Genau dies ist auch der Grund warum Köln, Berlin und co. die Tickets günstiger anbieten können wie wir.
    Mag vielleicht so sein, wenn es gut läuft. Spielt man nächstes Jahr wieder auf Platz 12, kommen die Erfolgsfans nicht.
    Da wäre man über eine Michi und 7 Rigos etc froh, die bis jetzt immer da waren.

    Außerdem essen und trinken die 500 Zuschauer auch noch was.
    ZitierenZitieren     

  14. #94
    Stammspieler
    Registriert seit
    10.05.2007
    Beiträge
    1.123

    Standard AW: [Saison 2019/20] Dauerkarten

    Richtig!
    Die frage wird sein ob es wirklich 10% aus macht.
    ZitierenZitieren     

  15. #95
    Profi
    Registriert seit
    16.07.2016
    Beiträge
    4.477

    Beitrag AW: [Saison 2019/20] Dauerkarten

    Natürlich muss für solch eine Erhöhung dann auch der sportliche Erfolg stimmen aber eine Garantie hast dafür eben nie. Als Verein kannst du nur die besten Bedingungen schaffen und das wird hier versucht. Wie ich oder auch schon andere angesprochen haben wäre der nächste Schritt um ein Dauergast in den Playoffs zu werden endlich mal wünschenswert. Geschieht dies nicht durch einen Großsponsor etc. muss man halt andere Wege finden.
    Wenn nicht durch solch eine großartige Saison wann dann?
    Erhöhungen nach einer eher verkorksten Saison sind nur schwer vermittelbar und deswegen kann ich die aktuelle Entwicklung der Preise sehr gut nachvollziehen.
    Ich denke man ist jetzt einfach an dem Punkt angelangt an dem man sich dauerhaft aus dem letzten Drittel der Tabelle verabschieden sollte und das kostet eben Geld. Dazu noch steigende Nebenkosten etc. und eine Erhöhung ist absolut gerechtfertigt. Natürlich sind z.b. 135€ sehr hoch aber dafür blieb der Preis die letzten Jahre konstant.
    Ich kann jeden verstehen dem es jetzt zu viel ist aber ich finde es sicherlich nicht unverschämt was die Erhöhung angeht. Viel mehr finde ich es ein Zeichen dass man sich sportlich weiterentwickeln möchte.
    Ob es dann die Richtige Entscheidung war wird man dann am Ende der nächsten Saison sehen.
    ZitierenZitieren     

  16. #96
    All-Star
    Registriert seit
    24.11.2002
    Beiträge
    8.139

    Standard AW: [Saison 2019/20] Dauerkarten

    Zitat Zitat von Michi Beitrag anzeigen
    Wir haben aktuelle einen Zuschauerdurchschnitt von 5.400 pro Spiel. Das sind momentan 600 Zuschauer pro Spiel mehr, als kalkuliert. Tendenz steigend. Rechnet man nach Abzug von Steuern etc. pp. lediglich mal Einnahmen von 20,- EUR pro Zuschauer - bleiben hier bei 26 Spielen weit über 300.000 EUR Mehreinnahmen nur durch 600 über kalkuliertem Schnitt. Unsere Banden sind voll, das Eis ebenso. Das Trikot ist an 26 Spielen auf der Brust vermarktet. Mich würde mal interessieren, was Sponsoren sagen, wenn für die identische Gegenleistung auf einmal über 20 % mehr aufgerufen werden würden. Also bei aller Liebe, ganz so schlecht kann es um die Augsburger Panther GmbH nicht stehen. Und auch das Gewinsel um das kleine und ach so arme Augsburg wird immer unglaubwürdiger.
    Wenn die GmbH dank der EUR 300.000 diese Jahr mal kein minus schreibt, ist doch schonmal was gewonnen.
    Können sie zum Teil dafür hergenommen werden um Spieler zu verlängern, noch besser.

    Wir verlängern seit 3-4 Jahren mit Spielern die in früheren Jahren bereits im November woanders unterschrieben haben, weil wir die Angebote nicht mitgehen konnten. Heute und das bezieht sich auf deinen letzten Satz stellt sich die GmbH hin und sagt das sie die Spieler die sie behalten wollen auch behalten können, das hat für mich nichts mehr damit zu tun das man sich als arme Kirchenmaus darstellt, die Zeiten sind wohl vorbei.

    Vor der letzten Saison hat man bis auf 3 Spieler den kompletten Kader halten können, ob teilweise mit Option sei dahingestellt, aber es war möglich. Die Zeit wo uns von der GmbH Spieler mit den Worten "der fitteste der DEL" schön geredet wurden, sind gerade mal 13 Jahre her und diese Zeiten will ich nicht mehr erleben.

    Eine Verlängerung wird wohl auch mit einer Erhöhung der Bezüge einhergehen und das man im Sport nicht um die handelsüblichen 2,5 bis 3% erhöht sollte dir auch bewusst sein, da bist du ganz schnell bei 10k netto für einen Spieler. Die müssen einfach irgendwo herkommen oder wir freuen uns wieder über die Moores, Sommas und Zeilers dieser Welt.

    Im Endeffekt geht es darum den finanziellen Anschluß an das DEL Mittelfeld zu schaffen und so ab 20/21 mit einer entsprechenden Qualität im Kader nichts mit dem Abstieg zu tun zu haben, sowie einen größtmöglichen finanziellen Vorsprung auf zukünftige Aufsteiger zu erarbeiten.
    Ob von Sponsoren ähnliche Erhöhungen gefordert werden, wissen wir alle nicht.
    ZitierenZitieren     

  17. #97
    Ersatzspieler
    Registriert seit
    20.04.2010
    Ort
    nicht ganz da, wo ich wohnen wollte
    Beiträge
    809

    Standard AW: [Saison 2019/20] Dauerkarten

    Im Endeffekt ist es rückwirkend auf 3Jahre gerechnet eine Erhöhung von 45Euro pro Jahr. Und ich sehe auch die Problematik, dass halt auch die ganzen Nebenkosten gestiegen sind. Mit der DK hast ja immer noch den Vorteil der kostenfreien Vorbereitungsspiele, des Pucklets und keine Erhöhung der Preise bei evtl Playoffs. Und die Garantie der Karte, sollten diese erreicht werden.
    Und für die steigenden aussersportlichen Kosten können die Panther nichts.
    ZitierenZitieren     

  18. #98
    Hockeygott
    Registriert seit
    23.11.2002
    Beiträge
    21.002

    Standard AW: [Saison 2019/20] Dauerkarten

    Bei allem Verständnis, und ich habe Verständnis und auch längst bezahlt, aber ich glaube, dass die aktuelle sportliche Lage den Verantwortlichen ein wenig die Sinne getrübt hat. Auch mal Spieler zu halten, nicht mehr zu den Kirchenmäusen der Liga zu gehören, gestiegenen Personal- und Betriebskosten Rechnung zu tragen, alles notwendig, ich weiß. Aber die Erhöhung im Bereich der Sitzplätze ist nicht moderat und muss dem als Unverschämtheit erscheinen, der mal nicht eben das Geld locker machen kann, der hart arbeiten muss und nicht beabsichtigt hatte, plötzlich Anhänger einer Elitesportart zu sein. Alle Vorteile einer Dauerkarte, die immer wieder genannt werden, waren schon immer die Vorteile einer Dauerkarte. Das einzige, was sich geändert hat, ist die derzeitige Nachfrage, die wohl marktbestimmend ist.

    Einem gewinnorientierten Unternehmen kann es vielleicht egal sein, wenn eine Einahmequelle dort wegbricht, wo bereits zwei neue warten. Aber ein Sportclub ist dann doch nochmal was anderes. Über Jahre hat der Club/Verein auch überlebt, weil die treuesten der Treuen zu ihm gehalten haben. Dass sich einige von denen jetzt verschaukelt fühlen, halte ich für nachvollziehbar.

    Es gibt sicher auch viele, die über eine jährliche moderate Preissteigerung fluchen, aber diese ist vermutlich eher nachvollziehbar als eine derart drastische Anhebung. Wie schon an anderer Stelle geschrieben, bei einer anderen sportlichen Ausgangslage hätte man das so nicht ohne Folgen machen können.

    Bei aller Professionalität, bei allem Fortschritt und bei sich ändernden Zeiten, ein wenig mehr Demut vor denen, die diesen Sport mit ihrem Geld am Leben (ge)halten (haben), hätte dem Club gut zu Gesicht gestanden. Schade.
    ZitierenZitieren     

  19. #99
    Ausnahmekönner
    Registriert seit
    09.01.2015
    Beiträge
    7.350

    Standard AW: [Saison 2019/20] Dauerkarten

    Jede Aktion ruft eine Reaktion hervor. Unweigerlich.

    Und genau wie in allen anderen Bereichen des Lebens wird es hierfür eine Quittung geben. Wie die aussieht, kann jetzt wohl noch keiner sagen. Entweder der Plan geht auf und die GmbH stößt sich gesund, investiert und hat Erfolg (dann wird das Stadion weiter gut besucht sein, aber halt eben nicht mehr von den Fans der frühen Tage, sondern von neuen "Fans" (oder nennen wir sie lieber "hippe Eventies")), oder der Plan geht schief und die Absatz geht in den Keller, das Team krebst wieder da rum, wo wir immer rumgekrebst sind. Die Eventies, die es kurzzeitig "hip" fanden, finden es nun eher nicht mehr hip und bleiben fern und die alten - vergraulten Fans - sehen fern.

    Dann wird sich letztendlich auch zeigen ob das ganze Umbauthema wirklich so erfolgreich war wie es sich bislang darstellt.

    Immer mal abwarten. Aber die Art und Weise wie das jetzt gerade läuft ist definitiv gegen mein Gusto.
    ZitierenZitieren     

  20. #100
    Ersatzspieler
    Registriert seit
    08.11.2016
    Beiträge
    987

    Standard AW: [Saison 2019/20] Dauerkarten

    Mir persönlich nicht ganz klar aus welchem Grunde man sich 10 Spieltage vor Ende der Hauptrunde sich als GmbH gewissermaßen selbst völlig unnötig und ohne jeglichem Zwang selbst so dermaßen unter Druck setzt, ohne die Top 6 im entferntesten sicher in der Tasche zu haben?!?!
    Man könnte anhand der Vorgehensweise meinen,das wir Lamb, Sezemsky, Stewart und LB in den nächsten Wochen das komplette nächste Jahresgehalt zahlen müssen,denn es ist prinzipiell schon eher etwas früh nun mit dem VVK zu starten meiner Meinung nach
    Wünschenswert wäre es jedenfalls das es in ein paar Jahren nicht wie bei so vielen anderen heißt das man im Erfolg die größten Fehler begangen hat.....
    ZitierenZitieren     

Ähnliche Themen

  1. Ab Saison 2018/2019 nur noch ein Thread pro Spiel
    Von dolch im Forum Meckerecke, Verbesserungen, Ankündigungen
    Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 18.12.2019, 17:15
  2. [Saison 2019/20] Vorbereitungsprogramm
    Von Gary im Forum Panther-Forum
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 03.06.2019, 12:25
  3. Die Mannschaft der Augsburger Panther | Saison 2019/20
    Von Administrator 1 im Forum Spieler-Forum
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 29.01.2019, 07:53
  4. [NHL] Saison 2018/2019
    Von Robby #9 im Forum Eishockey International
    Antworten: 65
    Letzter Beitrag: 01.01.2019, 21:21
  5. [Saison 2018/2019] Unsere neuen Trikots
    Von AEV-Fan im Forum Panther-Forum
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 04.03.2018, 11:29

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, um somit die Website zu finanzieren. Dazu geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für Werbung und Analysen weiter. Details ansehen