Ergebnis 41 bis 60 von 3127
Seite 3 von 157 ErsteErste ... 2341353103 ... LetzteLetzte

Thema: [Fußball] Internationale Fussball-News

  1. #41
    Stammspieler
    Registriert seit
    22.11.2002
    Beiträge
    2.267

    Standard Re: Internationale Fussball News

    Es wird ja gemunkelt, dass die Gunners zur neuen Saison mit neuem Stadion alles auf eine Karte setzen und massig einkaufen. Geld scheint wohl nicht wirklich da zu sein, da das Stadion wohl um einiges teurer war als geplant. Alles oder nichts eben...
    ZitierenZitieren     

  2. #42
    fgtim
    Gast

    Standard Re: Internationale Fussball News

    Das hängt mit Sicherheit mit dem Stadion zusammen, denn um Platz 6 wird man dort kaum mitspielen wollen. Und dass nicht wirklich viel Geld vorhanden ist denke ich auch. Woher auch. International geht nicht viel voran, in der Meisterschaft hinkt man hinterher und Highbury war viel zu klein.
    Wäre schade wenn dieses Risiko nicht belohnt wird, denn Arsenal ist - im Gegensatz zu Chelsea - wirklich ein sympathischer Verein.
    ZitierenZitieren     

  3. #43
    Profi
    Registriert seit
    17.12.2002
    Beiträge
    2.609

    Standard Re: Internationale Fussball News

    Die englischen Vereine sind gerade im Marketing den restlichen europäischen Vereine um Längen voraus. Ein Grund dafür ist die Einführung dadurch Verkauf von nicht weniger als 4 verschiedenen Trikots pro Saison. ManU liegt übrigens da in allem an der Spitze (Marketing und Trikots), die vor ein paar Jahren mit 9 verschiedenen Trikots in einer Saison gespielt haben und alle im Fanshop zu kaufen waren (in England zahlt man im Fanshop pro Trikot durchschnittlich 60€!)
    ZitierenZitieren     

  4. #44
    Hockeygott
    Registriert seit
    22.11.2002
    Ort
    Haunstetten (Gersthofen native)
    Beiträge
    13.761

    Standard Re: Internationale Fussball News

    Langsame Betis-Balljungen als 'Wiederholungstäter'

    Nach dem erneuten kollektiven Platzverweis für 14 Balljungen steht der spanische Fußball-Erstligist Betis Sevilla unter dem Verdacht des systematischen Zeitschindens.
    Die Jungen im Alter zwischen zehn und zwölf Jahren hatten in der Partie der Primera División gegen Atlético Madrid (1:0) die Rote Karte gesehen, weil sie ihr Werk betont langsam versehen hatten. Sie mussten den Innenraum des Stadions verlassen. Nach einem Bericht der Zeitung 'El Pais' handelten die Jungen auf Anweisung. 'Man hat uns gesagt, dass wir uns Zeit lassen sollen, wenn Betis in Führung liegt', sagten sie.
    Der Verein bestritt, eine solche Anordnung gegeben zu haben. 'Es sind die Spieler, die den Balljungen zurufen, langsam zu machen', betonte ein Verantwortlicher. Bereits im Mai 2005 waren die Betis-Balljungen im Lokalderby gegen den FCSevilla (1:0) vom Schiedsrichter aus dem Stadion gewiesen worden. Konsequenzen müssen aber wohl weder der Verein noch die jungen 'Rot-Sünder' fürchten, da eine entsprechende Bestrafung in den Statuten nicht vorgesehen ist. In der Kabine waren einige in Tränen ausgebrochen. 'Dürfen wir jetzt nicht mehr ins Stadion?', fragten sie. Zuvor waren sie vom Publikum mit Beifall verabschiedet worden.
    ZitierenZitieren     

  5. #45
    Hockeygott
    Registriert seit
    23.11.2002
    Beiträge
    23.740

    Standard Re: Internationale Fussball News

    Zitat Zitat von fgtim
    ... und Highbury war viel zu klein.
    Als ich da war (lt. Fever Pitch am 25.10.1989) war's sogar noch kleiner, da wurde eine Seite renoviert. Pro FCA!
    ZitierenZitieren     

  6. #46
    fgtim
    Gast

    Standard Re: Internationale Fussball News

    Zitat Zitat von [url]www.sport1.de
    Real[/url] gerät unter die Räder

    Tiefer können die "Königlichen" wohl nicht mehr sinken. Beim Halbfinal-Hinspiel der Copa del Rey wurde Real Madrid mit 1:6 von Real Saragossa aus dem Estadio de la Romareda geschossen.

    Viermal Diego Milito und zweimal Ewerthon waren für den Saragossa erfolgreich. Den zwischenzeitlichen 1:3-Anschlusstreffer erzielte Julio Baptista.

    Der Ex-Verein von Andreas Brehme entwickelt sich so langsam zum Favoriten-Schreck. Bereits in der Runde zuvor hatte Saragossa den FC Barcelona aus dem Wettbewerb "gekegelt".
    ZitierenZitieren     

  7. #47
    Hockeygott
    Registriert seit
    22.11.2002
    Ort
    Haunstetten (Gersthofen native)
    Beiträge
    13.761

    Standard Re: Internationale Fussball News

    Zitat Zitat von [url]www.gmx.de
    [/url]
    Klinsmann-Truppe fällt zwei Plätze zurück
    Noch dauert es vier Monate, dann beginnt für die deutsche Nationalmannschaft das Unternehmen WM-Sieg.

    In der Rangliste des Weltverbandes FIFA hat das DFB-Team jedoch weiter an Boden verloren. Die Truppe von Bundestrainer Jürgen Klinsmann, die in diesem Jahr noch kein Spiel bestritten hat, fiel um zwei Plätze auf Rang 19 zurück.

    Brasilien rangiert weiter an der Spitze
    Die ersten fünf Plätze der Februar-Rangliste blieben dagegen unverändert. Weltmeister Brasilien rangiert weiterhin unangefochten auf dem ersten Platz gefolgt von der Tschechischen Republik, den Niederlanden, Argentinien und Frankreich.

    Von den drei Vorrundengegnern der deutschen Elf bei der Weltmeisterschaft (9. Juni bis 9. Juli) ist Costa Rica als 25. am besten platziert. Polen schob sich um zwei Ränge auf Platz 26 vor. Ecuador nimmt weiterhin den 38. Platz ein.

    Den größten Sprung machte der frisch gebackene Afrika-Cup-Sieger Ägypten. Die Nordafrikaner verbesserten sich gleich um 15 Ränge auf Platz 17. Der unterlegene Finalist Elfenbeinküste sprang als 32. zehn Ränge nach vorne. Halbfinalist Nigeria legte um zwölf Ränge zu und ist nun Zwölfter.
    ZitierenZitieren     

  8. #48
    fgtim
    Gast

    Standard Re: Internationale Fussball News

    Zur Erinnerung nochmal:

    Halbfinale spanischer Pokal. Hinspiel.
    Real Saragossa - Real Madrid 6:1


    Hier nun das Rückspiel. Ein echter Hammer, dieser Spielverlauf!!!

    Zitat Zitat von [url]http://www.sport1.de/coremedia/generator/www.sport1.de/Sportarten/Fussball/International/Berichte/Primera_20Division/fus_20int_20spanien_20pokal_20real_20verpasst_20se nsation_20mel.html
    [/url]Eine "heroische Nacht" ohne Happyend

    Madrid - Trotz einer enormen Leistungssteigerung hat Real Madrid im Halbfinal-Rückspiel des spanischen Pokals die Sensation verpasst.

    Nach der peinlichen 1:6-Pleite in Saragossa erreichten die "Königlichen" im heimischen Bernabeu zwar einen 4:0-Sieg, für das Finale reichte die Höhe des Erfolgs aber nicht mehr.

    Trotzdem verteilte Juan Ramon Lopez Caro ein Sonderlob an seine Mannschaft. "Wir können stolz auf unsere Spieler sein. Wir sind auf einem guten Weg, auch wenn wir jetzt insgesamt verloren haben", erklärte der Real-Coach.

    "Eine magische Nacht"

    Fakt ist jedoch, dass der spanische Rekordmeister seit dem Gewinn der Meisterschaft und des Supercups im Jahr 2003 weiter auf eine Trophäe wartet.

    Für Iker Casillas war es dennoch ein ganz besonderer Abend. "Es war beeindruckend. In all meinen Jahren bei Real habe ich so eine Atmosphäre im Bernabeu noch nicht erlebt", sagte der Torwart der Madrilenen.

    Präsident Florentino Perez sah das genauso: "Ich kann mich nicht an eine so heroische und magische Nacht erinnern wie heute."

    Cicinho eröffnet Torreigen

    Irgendwo hatte er Recht. Denn Madrid feuert von Beginn an ein wahres Offensiv-Feuerwerk ab. Der Brasilianer Cicinho eröffnete den Torreigen bereits in der ersten Minute.

    Sein 25-Meter-Kracher landete unhaltbar für Saragossas Keeper Cesar im Tornetz.

    Doch die 70.000 Fans hatten kaum Zeit sich von ihrem Freudentaumel zu erholen. Vier Minuten nach der Führung traf Robinho nach Vorlage von Ronaldo bereits zum 2:0 (5.).

    "Wunder von Madrid" verpasst

    Die Fans hofften auch ein Wunder uns es schien fast so, als sei das an diesem Abend auch möglich. Nur fünf Minuten später kochte die Stimmung im Santiago Bernabeu fast über.

    Der englische Nationalspieler David Beckham flankte von rechts in den Strafraum und Ronaldo stocherte den Ball über die Torlinie (10.).

    3:0 nach zehn Minuten - es roch tatsächlich nach dem "Wunder von Madrid".

    "Haben unser Ziel erreicht"

    Und auch in der Folgezeit überrollten die "Königlichen" den Gegner förmlich. Hilflos sahen sich die Blau-Gelben dem Angriffswirbel des Vize-Meisters ausgesetzt.

    "Wir wussten, dass das Spiel so laufen könnte. Nach drei Toren innerhalb von zehn Minuten wurde es zwar sehr schwer für uns, aber am Ende haben wir unser Ziel erreicht", sagte Saragossa-Coach Munoz nach dem Pokalkrimi.

    Schwaches Spiel von Ewerthon

    Zahlreiche Fehlpässe im Mittelfeld, zudem ungewohnt nervös in der Abwehr - Saragossa glich zu diesem Zeitpunkt einem Hühnerhaufen.

    Die einzige Gäste-Chance in der ersten Halbzeit vergab der ansonsten sehr schwache Ex-Dortmunder Ewerthon, der mit einem Kopfball an Reals Torwart Iker Casillas scheiterte.

    Kurz vor der Pause verhinderte Saragossa-Keeper Cesar nach einer herrlichen Einzelleistung von Zidane einen höheren Rückstand.

    Angriffswirbel von Real

    In den zweiten 45 Minuten knüpfte Madrid da an, wo sie in der ersten Halbzeit aufgehört hatten. Dem druckvollen Offensiv-Fußball der Hauptstädter hatte Saragossa wenig entgegen zu setzen.

    Die Gäste konzentrierten sich hauptsächlich auf lange Bälle aus der Abwehr heraus, um schlimmeres zu verhindern.

    Carlos erhöht auf 4:0

    Doch es dauerte nicht lange, bis Zidane und Co. sich auf die Defensiv-Taktik des Gegners eingestellt hatten. Nach einer Stunde durchbrach Roberto Carlos (60.) nach einer schönen Freistoß-Variante den Abwehrriegel von Saragossa.

    Gäste-Keeper Carlos konnte einem an diesem Abend wirklich Leid tun. Nahezu im Minutentakt rollte eine Angriffswelle nach der anderen auf den 28-Jährigen zu. Real schnürte die Saragossen in deren Hälfte förmlich ein.

    Zidane trifft nur die Latte

    Kurz vor Schluss erzielte Mittelfeld-Regisseur Zidane dann fast noch den verdienten 5:0-Siegtreffer. Der Schuss des Franzosen nach Flanke von Beckham klatschte an die Latte.

    So konnte Saragossa das 0:4 mit viel Glück über die Zeit retten. Das Team trifft im Pokal-Finale auf den Sieger der Partie Espanyol Barcelona gegen Deportivo La Coruna.
    ZitierenZitieren     

  9. #49
    Hockeygott
    Registriert seit
    22.11.2002
    Ort
    Haunstetten (Gersthofen native)
    Beiträge
    13.761

    Standard Re: Internationale Fussball News

    "Die Fans haben mich nie gemocht"
    Die Fans von Real Madrid gelten nicht umsonst als besonders kritisch und verwöhnt.

    Dies hat auch Brasiliens Stürmerstar Ronaldo zu spüren bekommen und überraschend dazu bewegt, seinen Abschied zum Saisonende anzukündigen. Damit sorgte der Brasilianer bei den "Königlichen" vor dem Champions-League-Achtelfinale gegen Arsenal London am Dienstag für reichlich Aufregung.


    "Ich habe mich in Bernabeu nie zuhause gefühlt, die Fans haben mich nie mit dem nötigen Respekt behandelt und mich nie akzeptiert", klagte der dreimalige Weltfußballer bei einer Pressekonferenz am Montag.

    Endgültige Entscheidung nach der WM
    Die Reaktion der Fans sei wichtig, "wenn ich über meine Zukunft nachdenke. Ich habe immer gesagt, dass ich bei keinem Verein spielen kann, wo ich nicht geliebt werde", sagte der 29 Jahre alte Weltmeister und kündigte eine definitive Entscheidung nach der WM in Deutschland (9. Juni bis 9. Juli) an.

    Er könne allerdings überhaupt nicht verstehen, warum die Real-Anhänger so wenig Geduld mit ihm hätten und ihn bei jeder Kleinigkeit auspfeifen würden, "nach all den Anstrengungen, die ich unternommen habe, um nach Madrid zu wechseln". Er habe mit Real-Präsident Florentino Perez bereits über seine Situation gesprochen, so Ronaldo: "Er weiß, warum ich so traurig bin."

    Nach der WM 2002 war Ronaldo für 35 Millionen Euro von Inter Mailand zum spanischen Rekordmeister gewechselt. Der Vertrag des Brasilianers läuft noch bis 2008. Bisher war Ronaldo in jeder Saison der erfolgreichste Torschütze der "Königlichen".

    In dieser Saison hat es der Angreifer auf zehn Treffer gebracht. Am Wochenende war er von einigen Real-Fans jedoch heftig ausgepfiffen worden, nachdem er beim 3:0 gegen Alaves kein Tor erzielt hatte.
    ZitierenZitieren     

  10. #50
    fgtim
    Gast

    Standard Re: Internationale Fussball News

    Wenn ich mir die Umstände anschaue, unter denen er damals von Inter Mailand zu Real Madrid gewechselt ist, dann sollte ihn eigentlich kein Fußballfan auf diesem Globus mögen.

    Blöder W.... :icon_twisted: :icon_twisted: :icon_twisted:
    ZitierenZitieren     

  11. #51
    Stammspieler
    Registriert seit
    02.12.2002
    Ort
    San Jose, Kalifornien
    Beiträge
    1.072

    Standard Re: Internationale Fussball News

    Ballack zu Chelsea

    http://www.sportinglife.com/football...84213.html&ID=

    Chelsea have reportedly won the race to sign Michael Ballack and will make the German the highest-paid footballer in the world if and when he signs a four-year deal in the summer.

    The Daily Mail claims Ballack has already agreed terms with the Blues and will be paid £121,000 per week.
    ZitierenZitieren     

  12. #52
    Profi
    Registriert seit
    24.03.2004
    Beiträge
    3.125

    Standard Re: Internationale Fussball News

    Shevchenko und Kalou (oder so ähnlich - verhinderter NED-Stürmer von Feyenoord) ebenfalls zu Chelsea. Ich mag den Verein und sämtliche Spieler (ausser Lampard) überhaupt nicht mehr! Drogba will dagegen den Verein verlassen, nachdem jetzt noch die beiden Stürmer hinzu gekommen sind. Wenn die Bayern nicht mit Makaay verlängert hätten hätten sie jetzt einen ganz passablen Stürmer, der noch nicht so alt ist leichter bekommen können, als wenn er nicht weg wollen würde.
    ZitierenZitieren     

  13. #53
    fgtim
    Gast

    Standard Re: Internationale Fussball News

    Zitat Zitat von kottsack
    Wenn die Bayern nicht mit Makaay verlängert hätten hätten sie jetzt einen ganz passablen Stürmer, der noch nicht so alt ist leichter bekommen können, als wenn er nicht weg wollen würde.
    Du meinst die Bayern, die auch bei van Nistelrooy nicht mit der Wimper zucken? Die Bayern, die - für den Fall dass man mit Köln nicht einig geworden wäre - eine riesige Auswahl an Stürmern gehabt hätten???

    ZitierenZitieren     

  14. #54
    Hockeygott
    Registriert seit
    22.11.2002
    Ort
    Haunstetten (Gersthofen native)
    Beiträge
    13.761

    Standard Re: Internationale Fussball News

    Schewtschenko-Transfer für 65 Mio. zum FC Chelsea perfekt

    Der englische Fußball-Meister FC Chelsea hat den
    nächsten Transfer-Coup gelandet. Nach der Verpflichtung des deutschen
    Nationalmannschaftskapitäns Michael Ballack vom FC Bayern München und
    von Salomon Kalou (Elfenbeinküste/zuletzt Feyenoord Rotterdam)
    wechselt nun wie erwartet auch Stürmerstar Andrej Schewtschenko zu
    den Londonern. Der ukrainische Angreifer unterschrieb nach einer
    eingehenden Untersuchung in der Nacht zu Donnerstag einen Vierjahres-
    Vertrag beim Premier-League-Club.

    Nach Mitteilung des Londoner Vereins übersteigt die Ablösesumme
    für Schewtschenko, die bei umgerechnet rund 65 Millionen Euro liegen
    soll, die bisherige Club-Rekordablöse deutlich. Im Sommer 2004 hatten
    die «Blues» 36 Millionen Euro für Stürmer Didier Drogba an Olympique
    Marseille überwiesen. Schewtschenkos Vertrag beim AC Mailand, für den
    er in 296 Spielen 173 Tore erzielt hat, wäre noch bis 2009 gelaufen.
    Der Ukrainer soll bei Chelsea zum Top-Verdiener aufsteigen.
    ZitierenZitieren     

  15. #55
    Profi
    Registriert seit
    24.03.2004
    Beiträge
    3.125

    Standard Re: Internationale Fussball News

    Zitat Zitat von fgtim
    Du meinst die Bayern, die auch bei van Nistelrooy nicht mit der Wimper zucken? Die Bayern, die - für den Fall dass man mit Köln nicht einig geworden wäre - eine riesige Auswahl an Stürmern gehabt hätten???

    Genau die! Die, die lieber den fünften Julio Ramon Sanchez Santos sonstwie kaufen, weil er ja soooooo talentiert ist.
    ZitierenZitieren     

  16. #56
    Hockeygott
    Registriert seit
    11.08.2004
    Beiträge
    21.854

    Standard Re: Internationale Fussball News

    Gudjohnson wechselt nach Barcelona.
    ZitierenZitieren     

  17. #57
    Profi
    Registriert seit
    24.03.2004
    Beiträge
    3.125

    Standard Re: Internationale Fussball News

    FIFA reduziert Strafmaß

    24.06.2006

    Die Berufungskommission der FIFA hat die nach dem WM-Qualifikationsspiel im November gegen den Türkischen Verband sowie die Profis Emre und Benjamin Huggel verhängten Strafen reduziert. Die Türkei muss drei statt sechs Spiele vor leeren Rängen und auf neutralem Boden bestreiten. Der Türke Emre und der Schweizer Huggel wurden für vier statt sechs Spiele gesperrt.
    (www.sportal.de)

    War ja klar, dass die FIFA von einer leichten wieder auf eine lächerliche Strafe umfällt! :-( :-( :-(
    ZitierenZitieren     

  18. #58
    Hockeygott
    Registriert seit
    22.11.2002
    Ort
    Haunstetten (Gersthofen native)
    Beiträge
    13.761

    Standard Re: Internationale Fussball News

    Zitat Zitat von kottsack
    War ja klar, dass die FIFA von einer leichten wieder auf eine lächerliche Strafe umfällt! :-( :-( :-(
    Sind ja Ausmaße wie bei der DEL :roll: Huggel find ich ok mit der Reduzierung, aber mit den Türken is ne Frechheit.
    ZitierenZitieren     

  19. #59
    Hockeygott
    Registriert seit
    23.11.2002
    Beiträge
    23.740

    Standard Re: Internationale Fussball News

    Damit dürfte Huggel ab dem Viertelfinale wieder mitspielen. Da er aber nicht nominiert ist, ist er wenigstens bei der nächsten EM von Anfang an dabei.
    ZitierenZitieren     

  20. #60
    Stammspieler
    Registriert seit
    22.11.2002
    Beiträge
    1.644

    Standard Re: Internationale Fussball News

    Quelle: dpa

    Juve-Schicksal scheint besiegelt: Zwangsabstieg und zwei Titel weg


    Schon vor Beginn des größten Manipulations-Prozesses
    in der Geschichte des italienischen Fußballs scheint Juventus Turins
    Schicksal besiegelt. Dem Rekordmeister werden die letzten beiden
    Meistertitel aberkannt und das eigentlich Drittplatzierte Inter
    Mailand wahrscheinlich zum Meister 2006 erklärt. So lautete die
    Einschätzung der «La Gazzetta dello Sport». AC Mailand, AC Florenz
    und Lazio Rom dagegen kämen in dem am Donnerstag in Rom beginnenden
    Prozess mit einem blauen Auge davon. Unter Anklage stehen neben den
    vier Spitzenclubs noch 26 Club- und Verbands-Funktionäre sowie
    Schiedsrichter und Linienrichter.

    Juristen rechnen nach dem Studium der Anklageschrift damit, dass
    die Tabelle der vergangenen Saison auf den Kopf gestellt wird. Zudem
    werde Juve als direkt Verantwortlicher für die Schiedsrichter-
    Manipulationen seiner Funktionäre Luciano Moggi und Antonio Giraudo
    in die Serie B geschickt. Moggi und Giraudo seien zusammen mit den
    Schiedsrichter-Koordinatoren Paolo Bergamo und Pierluigi Pairetto
    sowie Schiedsrichterverbandschef Tullio Lanese und Star-Schiri
    Massimo De Santis der Kopf der geradezu mafiösen Vereinigung gewesen,
    behauptet die Anklage.

    Milan würden rund 20 Punkte abgezogen, so dass der Club zumindest
    noch in die Champions-League-Qualifikation einziehen würde. Anders
    als Juve wird Milan keine direkte Manipulation von Spielen
    vorgeworfen. Milan habe jedoch Druck auf die Schiedsrichter ausgeübt.
    Der AC Florenz und Lazio Rom dürfen auf mildere Strafen hoffen:
    Florenz habe sich lange gegen Moggi gewehrt, sich dann aber mit ihm
    arrangiert, lautet der Vorwurf. Für Florenz erwarten die Juristen
    eine Zurückstufung von der Champions League in der UEFA-Pokal.

    Auch Lazio würde durch Punktabzüge zwar aus dem UEFA-Cup fliegen,
    aber zumindest in der Serie A bleiben, schätzen die Experten ein. Die
    Römer haben sich nie an Moggi und seinen Clan gewandt, sondern bei
    den mittlerweile zurückgetretenen und ebenfalls angeklagten
    Verbandspräsidenten Franco Carraro und Innocenzo Mazzini um «Hilfe im
    Abstiegskampf gebeten».

    Eine Bitte um faire oder gar wohlwollende Behandlung sei zwar
    nicht statthaft, aber noch keine kriminelle Manipulation. Nutznießer
    der zu erwartenden Urteile, sind neben Inter auch AS Rom und Chievo
    Verona, die in die Champions League einziehen würden.



    ZitierenZitieren     

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 591
    Letzter Beitrag: 19.06.2009, 04:20
  2. Antworten: 514
    Letzter Beitrag: 24.05.2008, 20:01
  3. Live-Fussball über internationale Sender am PC schauen
    Von livescore im Forum Off-Topic... & Suche und Biete...
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 12.03.2006, 13:26
  4. Wo kann man Internationale Eishockeytrikots bestellen ???
    Von Kamikautze im Forum Off-Topic... & Suche und Biete...
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 07.02.2005, 23:36
  5. Fußball-Witzle u. Fußball-Kamasutra
    Von Skopintsev im Forum Off-Topic... & Suche und Biete...
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 29.06.2004, 20:40

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, um somit die Website zu finanzieren. Dazu geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für Werbung und Analysen weiter. Details ansehen