Ergebnis 1 bis 20 von 29
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Thema: Panamericana

  1. #1
    Ersatzspieler
    Registriert seit
    03.09.2021
    Beiträge
    711

    Standard Panamericana

    Ich plane für Frühling/Sommer 23 die Panamericana von Prudhoe Bay (Alaska) bis Ushuaia (Isla Grande de Tierra del Fuego) mit dem eigenen Camper für ein Jahr lang zu fahren.

    Hat das schon mal jemand von euch gemacht? Hätte die ein oder andere Frage hierzu.
    ZitierenZitieren     

  2. #2
    Stammspieler
    Registriert seit
    17.04.2010
    Beiträge
    1.018

    Standard AW: Panamericana

    Zitat Zitat von Rogalla Beitrag anzeigen
    Ich plane für Frühling/Sommer 23 die Panamericana von Prudhoe Bay (Alaska) bis Ushuaia (Isla Grande de Tierra del Fuego) mit dem eigenen Camper für ein Jahr lang zu fahren.

    Hat das schon mal jemand von euch gemacht? Hätte die ein oder andere Frage hierzu.
    Wie hast du geplant deinen Camper nach Alaska zu bekommen? Ich hab auch einen Kastenwagen und klinke mich mal ein hier.
    ZitierenZitieren     

  3. #3
    Ersatzspieler
    Registriert seit
    03.09.2021
    Beiträge
    711

    Standard AW: Panamericana

    Ich verschiffe ihn von Hamburg aus via Seabridge nach Halifax. Kostet ca 2500 Euro und dauert 14 Tage. Zurück gehts von Montevideo, kostet ca 3300.

    Wann hast du vor zu Starten?

    Achja, habe auch nen Kastenwagen mit den Maßen 5,41 x 2,05 x 2,71. Der Preis berechnet sich ja aus den m3.
    Geändert von Rogalla (02.03.2022 um 15:52 Uhr)
    ZitierenZitieren     

  4. #4
    Stammspieler
    Registriert seit
    17.04.2010
    Beiträge
    1.018

    Standard AW: Panamericana

    Zitat Zitat von Rogalla Beitrag anzeigen
    Ich verschiffe ihn von Hamburg aus via Seabridge nach Halifax. Kostet ca 2500 Euro und dauert 14 Tage. Zurück gehts von Montevideo, kostet ca 3300.

    Wann hast du vor zu Starten?

    Achja, habe auch nen Kastenwagen mit den Maßen 5,41 x 2,05 x 2,71. Der Preis berechnet sich ja aus den m3.
    Dieses Jahr geht's leider nur nach Portugal und über die Cote d Azur zurück im Mai und Juni. Die nächsten 2 bis 3 Jahre sollte sich ähnliches wie Du es vorhast jedoch verwirklichen lasen. Ach ja , habe 6 mtr Pössl
    ZitierenZitieren     

  5. #5
    Ersatzspieler
    Registriert seit
    03.09.2021
    Beiträge
    711

    Standard AW: Panamericana

    Unser grober Plan:

    Wir wollen im Juli 23 starten. Von Halifax fahren wir dann erstmal (über verschieden Städte und Nationalparks) ganz in den Norden Alaskas in die kleine "Stadt" Prudhoe Bay. Von dort aus soll es im Anschluss Richtung Vancouver und weiter bis an den südlichsten Punkt der Westküste der USA gehen.

    Ab Dezember geht es dann von Mexiko über Guatemala, El Salvador, Honduras, Nicaragua und Costa Rica bis nach Panama (Colón), von wo aus wir dann (aufgrund der Darien Gap) weiter mit dem Schiff nach Cartagena in Kolumbien reisen.

    Geplant ist, Südamerika dann im März 24 zu erreichen. Von Cartagena aus soll es dann weiter an der Westküste über Ecuador, Peru, Bolivien und Chile entlang bis zur Isla Grande de Tierra del Fuego (Feuerland) gehen. Ziel ist dort die Stadt Ushuaia.

    Da von dort aus aber keine Verschiffung (zumindest haben wir nichts gefunden) nach Deutschland zurück stattfindet, müssen wir im Anschluss noch über Argentinien nach Uruguay, um genauer zu sein nach Montevideo, um unser Schiff zurück in die Heimat zu erreichen.

    Wir haben einen CleverTour540 und sind gerade am überlegen, was wir noch alles einbauen lassen. Dazu auch die erste Frage: Ich würde mir gerne 2 LPG Stahltankflaschen zulegen, da ich keinen bock habe während der Reise ständig zu suchen wo und ob ich die Flasche wechseln kann. Ich finde nicht wirklich etwas über die Infrastruktur bzgl LPG Tankstellen in Amerika. Hat da jemand Erfahrung?

    Zweite Frage:
    Jemand Erfahrung mit der Nachrüstung einer Zusatzluftfederung für die Hinterachse beim Ducato/Jumper?
    ZitierenZitieren     

  6. #6
    Rigo-Mitglied
    Registriert seit
    21.11.2002
    Ort
    Haunstetten
    Beiträge
    29.396

    Standard AW: Panamericana

    Ernst gemeinte Frage:

    Mit wieviel Kohle rechnet ihr für so ein Jahr? Meins wärs für die lange Zeit nicht, aber cool wer sowas machen will.
    ZitierenZitieren     

  7. #7
    Stammspieler
    Registriert seit
    17.04.2010
    Beiträge
    1.018

    Standard AW: Panamericana

    Zitat Zitat von Rogalla Beitrag anzeigen
    Unser grober Plan:

    Wir wollen im Juli 23 starten. Von Halifax fahren wir dann erstmal (über verschieden Städte und Nationalparks) ganz in den Norden Alaskas in die kleine "Stadt" Prudhoe Bay. Von dort aus soll es im Anschluss Richtung Vancouver und weiter bis an den südlichsten Punkt der Westküste der USA gehen.

    Ab Dezember geht es dann von Mexiko über Guatemala, El Salvador, Honduras, Nicaragua und Costa Rica bis nach Panama (Colón), von wo aus wir dann (aufgrund der Darien Gap) weiter mit dem Schiff nach Cartagena in Kolumbien reisen.

    Geplant ist, Südamerika dann im März 24 zu erreichen. Von Cartagena aus soll es dann weiter an der Westküste über Ecuador, Peru, Bolivien und Chile entlang bis zur Isla Grande de Tierra del Fuego (Feuerland) gehen. Ziel ist dort die Stadt Ushuaia.

    Da von dort aus aber keine Verschiffung (zumindest haben wir nichts gefunden) nach Deutschland zurück stattfindet, müssen wir im Anschluss noch über Argentinien nach Uruguay, um genauer zu sein nach Montevideo, um unser Schiff zurück in die Heimat zu erreichen.

    Wir haben einen CleverTour540 und sind gerade am überlegen, was wir noch alles einbauen lassen. Dazu auch die erste Frage: Ich würde mir gerne 2 LPG Stahltankflaschen zulegen, da ich keinen bock habe während der Reise ständig zu suchen wo und ob ich die Flasche wechseln kann. Ich finde nicht wirklich etwas über die Infrastruktur bzgl LPG Tankstellen in Amerika. Hat da jemand Erfahrung?

    Zweite Frage:
    Jemand Erfahrung mit der Nachrüstung einer Zusatzluftfederung für die Hinterachse beim Ducato/Jumper?
    Ich lasse mir demnächst bei Santoro Wohnmobilservice in Rehling ein Goldschmitt 2 Wege System einbauen. Habe Jumper mit 3,5Tonnen light Chassis. Es lohnt sich auf alle Fälle , weitaus angenehmeres Fahrverhalten , nettes Plus dazu natürlich noch der Niveauausgleich beim Stehen.
    ZitierenZitieren     

  8. #8
    Ersatzspieler
    Registriert seit
    03.09.2021
    Beiträge
    711

    Standard AW: Panamericana

    Zitat Zitat von Servicecrew81 Beitrag anzeigen
    Ich lasse mir demnächst bei Santoro Wohnmobilservice in Rehling ein Goldschmitt 2 Wege System einbauen. Habe Jumper mit 3,5Tonnen light Chassis. Es lohnt sich auf alle Fälle , weitaus angenehmeres Fahrverhalten , nettes Plus dazu natürlich noch der Niveauausgleich beim Stehen.
    Was zahlst du dafür? Habe auch den Jumper mit light Chassis. Kommen bei dir an der Vorderachse dann auch die verstärkten Vorderachs-Schraubenfedern rein, oder nur hinten die Doppelfaltenbälge (8 Zoll)?

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von Rigo Domenator Beitrag anzeigen
    Ernst gemeinte Frage:

    Mit wieviel Kohle rechnet ihr für so ein Jahr? Meins wärs für die lange Zeit nicht, aber cool wer sowas machen will.
    40000 nur für die Reise, also ohne zusätzliche vorherige Ausbauten.
    ZitierenZitieren     

  9. #9
    Stammspieler
    Registriert seit
    17.04.2010
    Beiträge
    1.018

    Standard AW: Panamericana

    Zitat Zitat von Rigo Domenator Beitrag anzeigen
    Ernst gemeinte Frage:

    Mit wieviel Kohle rechnet ihr für so ein Jahr? Meins wärs für die lange Zeit nicht, aber cool wer sowas machen will.
    Kommt drauf an ob du vorwiegend frei stehst oder auf Camping , bzw. Stellplätzen nächtigst. Ich tippe mal Roundabout 25 bis 30 TSD alles zusammen . 2 Personen, Transport Womo hin und zurück, Sprit, Visas, evtl Reparaturen, Verpflegung usw.
    ZitierenZitieren     

  10. #10
    All-Star
    Registriert seit
    09.01.2015
    Beiträge
    8.164

    Standard AW: Panamericana

    Klingt auf jeden Fall nach was was mich auch begeistern würde. Wobei 1 Jahr schon ne Ansage ist...
    ZitierenZitieren     

  11. #11
    Stammspieler
    Registriert seit
    17.04.2010
    Beiträge
    1.018

    Standard AW: Panamericana

    [QUOTE=Rogalla;1415832]Was zahlst du dafür? Habe auch den Jumper mit light Chassis. Kommen bei dir an der Vorderachse dann auch die verstärkten Vorderachs-Schraubenfedern rein, oder nur hinten die Doppelfaltenbälge (8 Zoll)?

    - - - Aktualisiert - - -


    40000 nur für die Reise, also ohne zusätzliche vorherige Ausbauten.[/QUOTE
    1500 mit Einbauen, nur Hinterachse die Luftbälge.
    ZitierenZitieren     

  12. #12
    Ersatzspieler
    Registriert seit
    03.09.2021
    Beiträge
    711

    Standard AW: Panamericana

    Zitat Zitat von Cassy O'Peia Beitrag anzeigen
    Klingt auf jeden Fall nach was was mich auch begeistern würde. Wobei 1 Jahr schon ne Ansage ist...
    Ich glaube arg viel kürzer darfst für diese Strecke nicht einplanen, vor allem wenn man für das verschiffen schon knapp 6 Scheine los ist.

    @Servicecrew

    Wann hast du da nen Termin?

    Hab ein Angebot von Carsten Stäbler für vorne und hinten für 2300. Termin ist bei mir der 17.03. Also wenn du vorher dran bist, könntest berichten
    Geändert von Rogalla (02.03.2022 um 20:17 Uhr)
    ZitierenZitieren     

  13. #13
    All-Star
    Registriert seit
    09.01.2015
    Beiträge
    8.164

    Standard AW: Panamericana

    Zitat Zitat von Rogalla Beitrag anzeigen
    Ich glaube arg viel kürzer darfst für diese Strecke nicht einplanen, vor allem wenn man für das verschiffen schon knapp 6 Scheine los ist.
    Ganz klar.

    Wir sind mal "kurz" durch Kalifornien, Nevada, Utah und Mexiko, hab uns aber drüben ne Kiste gekauft und danach wieder verkauft.
    ZitierenZitieren     

  14. #14
    Ersatzspieler
    Registriert seit
    03.09.2021
    Beiträge
    711

    Standard AW: Panamericana

    Zitat Zitat von Cassy O'Peia Beitrag anzeigen
    Ganz klar.

    Wir sind mal "kurz" durch Kalifornien, Nevada, Utah und Mexiko, hab uns aber drüben ne Kiste gekauft und danach wieder verkauft.
    Ja war auch lange die Überlegung ob verschiffen oder dort kaufen. Jedoch möchte ich für dieses Jahr meine Ruhe und fahre lieber mit nem neuen eigenen Auto (dass ich auch schon vorher mit Klamotten und wichtigen Sachen bestücken kann), dass wohl eher weniger Reparaturen braucht, als ein Camper für 6-10000 den ich dort dann kaufe. Dazu noch der Stress mit Versicherungen für alle Länder. Und am Ende glaube ich nicht dass ich den sooo leicht für gutes Geld in Uruguay wieder unter druck los bekomme. Dazu fühlt es sich blöd an, wenn vor der Haustüre ein neuer Camper steht und ich mir dann zum reisen ne andere Kiste kaufe

    Wie auch immer, selbst wenn ich mir dadurch 1/2/3000 sparen könnte ist es mir der Stress/die Unsicherheit nicht wert.

    Wie lange wart ihr unterwegs und was habt ihr an Kohle gebraucht?
    ZitierenZitieren     

  15. #15
    Hockeygott
    Registriert seit
    24.11.2002
    Beiträge
    19.598

    Standard AW: Panamericana

    Ich war 1996 drei Wochen in Alaska, WoMo kostete für drei Wochen etwa 1300,- DM
    Mal 3 Personen
    War auch zu kurz
    ZitierenZitieren     

  16. #16
    All-Star
    Registriert seit
    09.01.2015
    Beiträge
    8.164

    Standard AW: Panamericana

    Zitat Zitat von Rogalla Beitrag anzeigen
    Wie lange wart ihr unterwegs und was habt ihr an Kohle gebraucht?
    Nur 5 Wochen. Das "" weil's eigentlich für einen Urlaub nicht kurz ist, aber verglichen mit deiner Unternehmung eben doch eher so einzuordnen ist.

    Kohle? Ehrlich gesagt keine Ahnung. Das Gefährt in L.A. gekauft und zum selben Preis wieder verkauft ansonsten nicht viel gebraucht. Ein nicht unerheblicher Betrag ging an den freundlichen Polizisten der Rosarito verhaftet und uns um unsere kompletten Barschaften erleichtert hat.

    Wie ist eigentlich die Empfehlung zum mitführen einer Waffe auf deiner Tour?
    ZitierenZitieren     

  17. #17
    Stammspieler
    Registriert seit
    17.04.2010
    Beiträge
    1.018

    Standard AW: Panamericana

    Zitat Zitat von Rogalla Beitrag anzeigen
    Ich glaube arg viel kürzer darfst für diese Strecke nicht einplanen, vor allem wenn man für das verschiffen schon knapp 6 Scheine los ist.

    @Servicecrew

    Wann hast du da nen Termin?

    Hab ein Angebot von Carsten Stäbler für vorne und hinten für 2300. Termin ist bei mir der 17.03. Also wenn du vorher dran bist, könntest berichten
    Termin bis jetzt nicht gar keinen, Teile sind bestellt aber noch nicht geliefert.
    ZitierenZitieren     

  18. #18
    Ersatzspieler
    Registriert seit
    03.09.2021
    Beiträge
    711

    Standard AW: Panamericana

    Zitat Zitat von Cassy O'Peia Beitrag anzeigen
    Nur 5 Wochen. Das "" weil's eigentlich für einen Urlaub nicht kurz ist, aber verglichen mit deiner Unternehmung eben doch eher so einzuordnen ist.

    Kohle? Ehrlich gesagt keine Ahnung. Das Gefährt in L.A. gekauft und zum selben Preis wieder verkauft ansonsten nicht viel gebraucht. Ein nicht unerheblicher Betrag ging an den freundlichen Polizisten der Rosarito verhaftet und uns um unsere kompletten Barschaften erleichtert hat.

    Wie ist eigentlich die Empfehlung zum mitführen einer Waffe auf deiner Tour?
    Das habe ich schon verstanden

    Ja über Mexiko liest man nichts gutes was die Polizei angeht. Was hat dich das damals gekostet und für welches „vergehen“? Vor allem, wenn ich kein Bargeld dabei habe, dann ab in Knast?

    Püpi ist bei der Bullerei. Hab schon gesagt dass sie für unsere Sicherheit verantwortlich ist. Ob gegen einen Verbrecher oder einen Grizzly ist dann egal
    ZitierenZitieren     

  19. #19
    Ersatzspieler
    Registriert seit
    03.09.2021
    Beiträge
    711

    Standard AW: Panamericana

    Zitat Zitat von Servicecrew81 Beitrag anzeigen
    Termin bis jetzt nicht gar keinen, Teile sind bestellt aber noch nicht geliefert.
    Ok, dann berichte wohl eher ich. Anhand des Reifendrucks beeinflusst man ja auch schon viel. Hab mich natürlich auf den Aufkleber verlassen und 5,5 Bar getankt -> man merkt jeden Kieselstein. Mein Händler, bei dem ich nun das „Fahrwerk“ einbauen lasse, hat mich nun aufgeklärt, wie man das Achsweise nach Gewicht berechnet. Nun sind es um die 3,5 Bar.
    ZitierenZitieren     

  20. #20
    Ersatzspieler
    Registriert seit
    03.09.2021
    Beiträge
    711

    Standard AW: Panamericana

    So, nun ist das neue Fahrwerk drin und ich bin begeistert. Also absolute Empfehlung von mir
    ZitierenZitieren     

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, um somit die Website zu finanzieren. Dazu geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für Werbung und Analysen weiter. Details ansehen